!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
RADSPORT
CHAMPIONS LEAGUE
FC LIVERPOOL
0
AS ROM
0
20:45
 
RADSPORT
Schweizer Küng fehlt krankheitsbedingt
Nairo Quintana erneut Sieger beim Tirreno
14.03.2017, 17:41
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Nairo Quintana gewinnt zum zweiten Mal nach 2015 den Tirreno - Adriatico. Der Schweizer Stefan Küng muss krankheitsbedingt vor der letzten Etappe aufgeben.

Auch im abschliessenden Einzelzeitfahren über 10,1 Kilometer in San Benedetto del Tronto an der adriatischen Küste behauptete der Berg-Spezialist aus Kolumbien die Führung. Giro- und Vuelta-Gewinner Quintana liess sich das Leadertrikot, das er am Samstag auf dem Terminillo geholt hatte, nicht mehr abnehmen. Der Movistar-Captain gewann die Generalprobe für den ersten Frühjahrs-Klassiker Mailand - Sanremo am kommenden Samstag mit 25 Sekunden vor dem Australier Rohan Dennis. Dritter wurde der Franzose Thibaut Pinot.

Küng: ''Es ist frustrierend''

Die siebte und letzte Etappe am Dienstag gewann Zeitfahr-Spezialist Dennis. Der BMC-Profi benötigte für die ebene Strecke 11:18 Minuten und verwies mit einem Stundenmittel von 53,097 Kilometern den Niederländer Jos van Emden auf den zweiten Platz. Als bester Schweizer klassierte sich Steve Morabito auf dem 23. Platz.

Küng konnte krankheitsbedingt nicht starten. "Es ist frustrierend, vor allem weil ich mich die ganze Woche bis gestern wirklich gut fühlte", sagte der Thurgauer via Twitter. Küng, der mit seinem Team BMC das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Tirrenos gewonnen hatte, strebte bei der Prüfung gegen die Uhr eine Spitzenklassierung an.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
RADSPORT ARTIKEL
THE NEWS CENTER 1ON1: FABIAN CANCELLARA (TEIL 1)
''JEDES ZEITFAHREN UND JEDER PROLOG WAR FÜR MICH ETWAS SPEZIELLES''
Von SPORTAL HD
DäNE PEDERSEN UND BELGIER GILBERT KOMPLETTIEREN DAS PODIUM
NIEDERLÄNDER TERPSTRA GEWINNT FLANDERN-RUNDFAHRT
Von sport.ch | Si
ITALIENER SETZT SICH VOR HEIMISCHEM PUBLIKUM DURCH
NIBALI GEWINNT IN SANREMO ERSTEN FRÜHJAHRSKLASSIKER
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
RAPPERSWIL-JONA LAKERS VS. EHC KLOTEN 2:1
DIE LAKERS SIEGEN - ENTSCHEIDENDES, SIEBTES SPIEL MUSS HER
Von sport.ch | Si
SERVETTE FC VS. NEUCHâTEL XAMAX FCS 0:0
TORLOSE AUFSTIEGSGALA IN GENF
Von sport.ch | Si
EX-FCB-TRAINER üBERNIMMT POSTEN IM NIEDERHASLI
THORSTEN FINK IST DER NEUE GC-TRAINER!
Von zvg
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER ETWAS ANDERE BLICK AUF DIE GESCHEHNISSE BEIM REKORDMEISTER  
DIE GRASSHOPPERS HABEN DAS MEDIALE BASHING NICHT VERDIENT
Von sport.ch
SöLDNERCHECK: WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
TREFFSICHERE SCHWEIZER BEREITEN FREUDE, NUR EINER MACHT SORGEN
Von sport.ch
SPANNUNG IN DER LIGAQUALIFIKATION UND IM PLAYOFF-FINAL  
TOTGESAGTE LEBEN LäNGER - KLOTEN UND LUGANO BLEIBEN HARTNäCKIG
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC LUZERN - FC ZüRICH 
DER EINE LUZERNER AUSSENVERTEIDIGER TOP, DER ANDERE FLOP
Von sport.ch
NACH EINEM SIEG GEGEN TITELVERTEIDIGER WILER-ERSIGEN 
ERSTER MEISTERTITEL FüR FLOORBALL KöNIZ
Von Si
DIE DREI SCHLüSSELMOMENTE, DIE DIE SERIE GEWENDET HABEN 
PLöTZLICH SPRICHT ALLES FüR DIE KLOTENER
Von sport.ch
MEHR LADEN