!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
NLA
HC LUGANO
2
EV ZUG
1
 
NLA
ZSC LIONS
0
LAUSANNE HC
0
 
CHAMPIONS LEAGUE
SPARTAK MOSKAU
0
FC LIVERPOOL
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
FC SEVILLA
0
NK MARIBOR
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
MANCHESTER CITY
0
SHAKHTAR DONEZK
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SSC NEAPEL
0
FEYENOORD ROTTERDAM
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
AS MONACO
0
FC PORTO
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
BESIKTAS JK
0
RB LEIPZIG
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
BORUSSIA DORTMUND
0
REAL MADRID
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
APOEL NIKOSIA
0
TOTTENHAM HOTSPUR
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
KONFERENZ
 
20:45
 
RADSPORT TOUR DE SUISSE
Tour de France,12. Etappe
Leaderwechsel in den Pyrenäen: Aru statt Froome im Gelben Trikot
13.07.2017, 17:21
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die erste von zwei Pyrenäen-Etappen der Tour de France bringt einen Leaderwechsel. Neu in Gelb ist Fabio Aru, sechs Sekunden vor Chris Froome. Der Tagessieg in Peyragudes geht an Romain Bardet.

Nach zuletzt zwei vom Deutschen Marcel Kittel gewonnenen Flachetappen stand am Donnerstag das erste von zwei Teilstücken in den Pyrenäen an. Den Sieg bei der zweiten von drei Bergankünften in der diesjährigen Tour de France, nach 214,5 km und sechs Bergpreiswertungen von Pau nach Peyragudes, sicherte sich Romain Bardet.

Der 26-jährige Franzose vom Team AG2R, der seinen dritten Tour-Tagessieg holte, gewann mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran. Mit dem gleichen Abstand Dritter wurde Fabio Aru. Chris Froome, dessen Team Sky den ganzen Tag eine immense Arbeit geleistet hatte, wurde mit 22 Sekunden Rückstand nur Siebenter.

Bardet schafft Sprung aufs Podest

Aru übernahm von Vorjahressieger Froome das Maillot jaune. Der 27-jährige Italiener, vor der 12. Etappe um 14 Sekunden hinter dem Briten zurück, liegt nun mit sechs Sekunden Vorsprung vor Froome vorne. Bardet, im Vorjahr Tour-Zweiter, liegt als Gesamtdritter ebenfalls nur 25 Sekunden zurück. Vierter ist Uran (0:55 zurück).

Zu den Verlierern des Tages gehörten Jakob Fuglsang und Nairo Quintana. Der nach einem Sturz am Handgelenk verletzte Däne, vormals Gesamtfünfter, fiel schon beim drittletzten Anstieg zurück. Der Kolumbianer konnte 12 km vor dem Ziel Froome und Co. nicht mehr folgen. Quintana blieb zwar in der Gesamtwertung Achter, mit nun allerdings schon mehr als vier Minuten Rückstand auf die Spitze.

Schon bald nach dem Start in Pau hatte sich eine zwölf Fahrer umfassende Ausreissergruppe abgesetzt. Mit von der Partie war auch Stefan Küng. Der Thurgauer zeigte erstaunliche Fähigkeiten als Kletterer und war im Aufstieg zum Port de Balès zusammen mit Thomas de Gendt hauptverantwortlich dafür, dass sich die Spitzengruppe völlig aufteilte.

Küng, der Zweite des Auftaktzeitfahrens von Düsseldorf, konnte allerdings seinerseits rund 5,5 km vor der Passhöhe dem Belgier de Gendt und dem Briten Stephen Cummings nicht mehr folgen. Mit Cummings sah sich der letzte Ausreisser erst 8,5 km vor dem Ziel eingeholt.

Die 13. Etappe vom Freitag wird ebenfalls in den Pyrenäen ausgetragen. Auf den nur 101 km von Saint-Girons nach Foix sind gleich drei Bergpreiswertungen der 1. Kategorie zu absolvieren. Vom letzten Pass, der Mur de Péguère, sind es jedoch noch mehr als 25 km bis ins Ziel.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
RADSPORT ARTIKEL
IST DER SLOWAKE IN NORWEGEN ZU STOPPEN?
UNBERECHENBARE STRASSEN-WM - PETER SAGAN STREBT DAS TRIPLE AN
Von sport.ch | Si
URNERIN VERSUCHT SICH IM STRASSENRENNEN
BIKERIN INDERGAND AUF FREMDEM TERRAIN
Von sport.ch | Si
ZEITFAHR-PARCOURS NICHT NACH GUSTO DES SCHWEIZERS
GELINGT STEFAN KÜNG HEUTE EINE ÜBERRASCHUNG?
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
LARA GUT äUSSERT SICH ZU IHRER VERLETZUNGSPAUSE
''MAN HAT IMMER NUR GEFRAGT, WIE ES DEM KNIE GEHT, NICHT, WIE ES MIR GEHT.''
Von Lucas Orellano
THE POWER RANKING: RUNDE 9
LUGANO IN DER KRISE UND EIN QUARTETT VOLL IN FAHRT
Von Dario Bulleri
DIE SCHWEIZERIN LäSST SöLDEN AUS - UND MACHT PAUSEN
LARA GUT: ''ICH WILL STÄRKER ZURÜCKKOMMEN - NICHT MÖGLICHST SCHNELL''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
UMKäMPFTER SIEG GEGEN TEAM WORLD 
SUPERSTAR FEDERER FüHRT TEAM EUROPE ZUM TRIUMPH
Von SPORTAL HD
YB SCHLäGT SION TROTZ MäSSIGEM SPIEL 
''BASEL HATTE LETZTES JAHR DIE GLEICHE QUALITäT''
Von SPORTAL HD
DIE STARS UND DER LOSER 
GC-SIEG DANK STARKER GOALIE-LEISTUNG UND EINEM SHOOTINGSTAR
Von sport.ch
FC ST.GALLEN VS. FC THUN 3:0 
ST.GALLEN STüRMT DANK SOUVERäNEM HEIMSIEG AUF RANG 2
Von Si
FC ST.GALLEN VS. FC THUN 3:0 
JETZT IM VIDEO: ST.GALLEN SCHIESST DEN FC THUN AB
Von sport.ch
DER SCHWEIZER SCHLäGT NICK KYRGIOS 
DANK FEDERER-SIEG: TEAM EUROPA GEWINNT DEN ERSTEN LAVER CUP
Von Si
MEHR LADEN