!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
RADSPORT
CHAMPIONS LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
SL BENFICA
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
QARABAG AGDAM
0
FC CHELSEA
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
FC BASEL
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
PARIS ST.-GERMAIN
0
CELTIC FC
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
RSC ANDERLECHT
0
BAYERN MÜNCHEN
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
ATLETICO MADRID
0
AS ROM
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
JUVENTUS TURIN
0
FC BARCELONA
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SPORTING CP
0
OLYMPIAKOS PIRÄUS
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
KONFERENZ
 
20:45
 
RADSPORT
Tour de France, 13. Etappe
Etappensieg für Warren Barguil - Fabio Aru bleibt Leader
14.07.2017, 17:48
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Warren Barguil gewinnt in Foix die 13. Etappe der Tour de France. Der Franzose setzt sich am französischen Nationalfeiertag im Sprint einer Vierer-Spitzengruppe durch. Fabio Aru bleibt in Gelb.

Barguil ist der erste Einheimische seit zwölf Jahren, der am 14. Juli eine Tour-Etappe für sich entscheidet. Zuvor letztmals hatte David Moncutié 2005 in Digne-les-Bains triumphiert.

Barguil kam zu seinem ersten Tour-Etappensieg. Am Sonntag in Chambéry hatte der 25-Jährige vom deutschen Team Sunweb bereits einmal fälschlicherweise gejubelt. Doch das Zielfoto zeigte auf, dass Rigoberto Uran um Haaresbreite vorne lag.

Fünf Tage später liess Barguil im Sprint mit Nairo Quintana einem anderen Kolumbianer das Nachsehen. Dritter wurde der Spanier Alberto Contador. Mit zwei Sekunden Rückstand klassierte sich dessen Landsmann Mikel Landa, der Edelhelfer des dreifachen Tour-Siegers Chris Froome, im 4. Rang.

Keine grossen Änderungen im Gesamtklassement

Die Anwärter auf den Gesamtsieg kamen im zweiten Teilstück in den Pyrenäen mit 1:48 Minuten Rückstand ins Ziel. Fabio Aru, obwohl über weite Strecken der Etappe ohne Team-Helfer, behielt das am Vortag von Froome übernommene Leadertrikot. Der Italiener führt weiterhin mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem britischen Vorjahressieger. Dritter ist der Franzose Romain Bardet (0:25 zurück).

Die Etappe am Freitag führte über nur 101 km von Saint-Girons nach Foix. Allerdings standen gleich drei Bergpreiswertungen der 1. Kategorie auf dem Programm. Vom letzten Pass, der Mur de Péguère, waren jedoch noch 27 km bis ins Ziel zu fahren.

Das Gelbe Trikot konnte Aru zwar verteidigen, mit Jakob Fuglsang verlor er jedoch einen wichtigen Helfer. Der Däne, im Juni Sieger des Dauphiné, war am Mittwoch gestürzt und hatte sich am linken Handgelenk zwei kleinere Brüche zugezogen. Vor seinem Sturz hatte Fuglsang im Gesamtklassement den 5. Platz belegt.

In der 14. Etappe am Samstag, die über 181,5 km von Blagnac nach Rodez führt, finden die sogenannten Puncher ideales Terrain vor. Auf den letzten 70 km sind mehrere kleinere Anstiege zu bewältigen, zwei davon der 3. Kategorie.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
RADSPORT ARTIKEL
IST DER SLOWAKE IN NORWEGEN ZU STOPPEN?
UNBERECHENBARE STRASSEN-WM - PETER SAGAN STREBT DAS TRIPLE AN
Von sport.ch | Si
URNERIN VERSUCHT SICH IM STRASSENRENNEN
BIKERIN INDERGAND AUF FREMDEM TERRAIN
Von sport.ch | Si
ZEITFAHR-PARCOURS NICHT NACH GUSTO DES SCHWEIZERS
GELINGT STEFAN KÜNG HEUTE EINE ÜBERRASCHUNG?
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
HC AJOIE VS. SCL TIGERS 4:3 N.V.
AJOIE WIRFT AUCH DIE TIGERS AUS DEM CUP
Von sport.ch
HC DAVOS VS. GENF-SERVETTE HC 4:1
DER HC DAVOS BESIEGT GENF-SERVETTE
Von sport.ch | Si
EHC BIEL VS. SC BERN 5:3
BERN SCHEITERT IM CUPVIERTELFINAL AN BIEL
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
FCZ-TRAINER FORTE NACH DEM SPITZENKAMPF 
''WENN DU SOLCHE SPIELE GEWINNST, WIRST DU MEISTER''
Von Si
THE NEWS CENTER 1ON1: ROMAN JOSI 
''DAS ULTIMATIVE ZIEL BLEIBT NACH WIE VOR DER STANLEY-CUP''
Von SPORTAL HD
WELCHE SPIELER VERTRETEN DIE SCHWEIZ IN SüDKOREA? TEIL 1 
AUF DER SUCHE NACH DER NUMMER 1 - DIE GOALIEFRAGE ALS LUXUSPROBLEM
Von sport.ch
FüR MURAT YAKIN JEDOCH NOCH KEIN GRUND ZUR EUPHORIE 
GC STEHT IN DIESER SAISON ZUM ERSTEN MAL VOR DEM FCZ!
Von SPORTAL HD
SO SCHLUGEN SICH DIE SCHWEIZER INTERNATIONALEN AN DIESEM WOCHENENDE 
EIN TORGEFäHRLICHER VERTEIDIGER UND EIN MISSGLüCKTES STARTELF-COMEBACK
Von sport.ch
DER MAESTRO BLICKT ZURüCK: ''ES WAR FANTASTISCH'' 
ROGER FEDERERS STARKE COMEBACK-SAISON
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN