!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
RADSPORT
PRIMERA DIVISIÓN
CELTA VIGO
0
SD EIBAR
0
13:00
PREMIER LEAGUE
LEICESTER CITY
0
STOKE CITY
0
13:30
BUNDESLIGA
BAYERN MÜNCHEN
0
HERTHA BSC
0
15:30
BUNDESLIGA
1899 HOFFENHEIM
0
SC FREIBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
HANNOVER 96
0
MÖNCHENGLADBACH
0
15:30
BUNDESLIGA
VFB STUTTGART
0
EINTRACHT FRANKFURT
0
15:30
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
15:30
PREMIER LEAGUE
AFC BOURNEMOUTH
0
NEWCASTLE UNITED
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC BURNLEY
0
FC SOUTHAMPTON
0
16:00
PREMIER LEAGUE
FC LIVERPOOL
0
WEST HAM UNITED
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
REAL MADRID
0
DEPORTIVO ALAVES
0
16:15
LIGUE 1
FC TOULOUSE
0
AS MONACO
0
17:00
SERIE A
FC BOLOGNA
0
CFC GENUA
0
18:00
PREMIER LEAGUE
FC WATFORD
0
FC EVERTON
0
18:30
BUNDESLIGA
WERDER BREMEN
0
HAMBURGER SV
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
UD LAS PALMAS
0
18:30
SUPER LEAGUE
FC LAUSANNE-SPORT
0
FC BASEL
0
19:00
SUPER LEAGUE
BSC YOUNG BOYS
0
FC SION
0
19:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC BARCELONA
0
FC GIRONA
0
20:45
SERIE A
INTER MAILAND
0
BENEVENTO CALCIO
0
20:45
OLYMPIA 2018
TEAM-WETTBEWERB
 
 
 
ENDE
 
RADSPORT
Küng und Dillier wollen im Teamzeitfahren WM-Gold zurück
17.09.2017, 03:00
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Mit den Mannschaftszeitfahren für UCI-Profiteams beginnen am Sonntag die Strassen-WM in Bergen. Zu den Anwärtern auf die Goldmedaille zählt einmal mehr das Team BMC, das Revanche angekündigt hat.

Im Aufgebot von BMC für die 42,5 km lange Prüfung gegen die Uhr in Norwegen stehen mit Stefan Küng und Silvan Dillier auch zwei Schweizer. Mit ihrer Vergangenheit im Bahnvierer ist das Duo prädestiniert für den Wettbewerb, der erst seit 2012 in dieser Form durchgeführt wird.

"Nach dem zweiten Rang im vergangenen Jahr werden wir erst recht alles dafür geben, wieder zu gewinnen", gab Küng, der zusammen mit dem Australier Rohan Dennis die Rolle der "Lokomotive" übernehmen soll, die Devise raus. Dennis war in den beiden Zeitfahren an der Tour de Suisse der Einzige, der den 23-jährigen Thurgauer jeweils bezwingen konnte.

Team Sky und Froome wollen ein Wörtchen mitreden 

2014 (mit Dillier) und 2015 (mit Dillier und Küng) hatte BMC das WM-Mannschaftszeitfahren für sich entschieden. Die restlichen drei Austragungen wurden eine Beute von Etixx-Quick Step. Auch an der norwegischen Atlantikküste deutet viel auf ein Duell der beiden Equipen hin.

Ein Wort um den WM-Titel mitreden möchte aber auch das Team Sky, das mit dem Tour-de-France-Gewinner Chris Froome, dem ehemaligen Zeitfahr-Weltmeister Wassili Kirijenka sowie Michal Kwiatkowski und Geraint Thomas eine überaus starke Mannschaft aufgeboten hat.

Insgesamt sechs Schweizer an der WM 

Nach dem Mannschaftszeitfahren treten die besten Radprofis in Norwegen für ihre Nationen an. Küng bestreitet in Bergen als einziger Schweizer das volle Programm und geht danach sowohl im Einzelzeitfahren am Mittwoch als auch im Strassenrennen am Sonntag an den Start.

Das 267,5 km lange Strassenrennen bildet den Abschluss und den Höhepunkt der acht Tage dauernden WM. Die Schweiz ist dabei mit sechs Profis startberechtigt. Nebst Küng und Dillier bot Nationaltrainer Danilo Hondo die routinierten Michael Albasini, Michael Schär und Gregory Rast sowie etwas überraschend Fabian Lienhard vom zweitklassigen Team Vorarlberg auf.

Norwegen zum zweiten Mal Gastgeber

Der Rad-Weltverband UCI vergibt total zwölf Medaillensätze - zwei in den Mannschaftszeitfahren sowie je fünf in den Einzelrennen. Swiss Cycling reist mit 22 Athletinnen und Athleten nach Norwegen, das zum zweiten Mal nach 1993 (in Oslo) eine Strassen-WM organisiert.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
RADSPORT ARTIKEL
SCHWEIZER WILL AN DER WM EIN WöRTCHEN MITREDEN
ALBASINIS QUALITÄTEN FÜR GROSSE RENNEN
Von sport.ch | Si
IST DER SLOWAKE IN NORWEGEN ZU STOPPEN?
UNBERECHENBARE STRASSEN-WM - PETER SAGAN STREBT DAS TRIPLE AN
Von sport.ch | Si
URNERIN VERSUCHT SICH IM STRASSENRENNEN
BIKERIN INDERGAND AUF FREMDEM TERRAIN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BRACHER WEIT ZURüCK
PETER DREI ZEHNTEL HINTER EINEM PODESTPLATZ
Von sport.ch | Si
NUR DIPLOME IM BIG-AIR-FINALE
SCHWEIZER VERPASSEN MEDAILLE BEI STURZFESTIVAL!
Von sport.ch | Si
HOLT ER SEINE FüNFTE OLYMPIA-GOLDMEDAILLE?
COLOGNA KÄMPFT UM GOLD UND GEGEN DEN FÜNFZIGER-FLUCH
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
SCHWEIZER GEHöRT IM PARALLEL-RIESENSLALOM ZU DEN TOPFAVORITEN 
NEVIN GALMARINIS ENTWICKLUNG ZUM OLYMPIA-FAVORITEN
Von Si
NACH DEM GEWINN VON SILBER IM OLYMPIA-SLALOM 
''IM MOMENT IST ALLES NOCH UNGLAUBLICH FüR MICH''
Von Si
FüR DIE KOMMENDE SAISON 
NEUER FERRARI UND SILBERPFEIL VORGESTELLT
Von Si
ENTTäUSCHENDER BIATHLON-ABSCHLUSS FüR DIE SCHWEIZ 
GOLD FüR SCHWEDEN - SCHWEIZER NUR AUF PLATZ 15
Von Si
INTERNATIONALER SPORTGERICHTSHOF CAS VERRINGERT STRAFE 
CONSTANTIN FüNF STATT NEUN MONATE GESPERRT
Von Si
MEHR LADEN