!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
SCHWINGEN
EUROPA LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
ROTER STERN BELGRAD
0
18:00
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
REAL MADRID
0
18:45
CHAMPIONS LEAGUE
FC SEVILLA
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SHAKHTAR DONEZK
0
AS ROM
0
20:45
OLYMPIA 2018
SLALOM DER HERREN
 
 
 
02:00
OLYMPIA 2018
KOMBINATION DER DAMEN
 
 
 
03:30
OLYMPIA 2018
ABFAHRT DER DAMEN
S. GOGGIA
1:39.22
 
SCHWINGEN
ESAF 2016: Der 6. Gang
König Sempach verspielt alle Chancen - Orlik voll dabei
28.08.2016, 12:13
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Der 6. Gang am Eidgenössischen Schwingfest in Estavayer bringt den Paukenschlag. Schwingerkönig Matthias Sempach kommt gegen den Innerschweizer Sven Schurtenberger nur zu einem Unentschieden.

Dadurch büsste Sempach seine letzten Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme ein. Es war offensichtlich, dass Sempach gegen den Luzerner Schurtenberger, heuer Sieger am Luzerner Kantonalfest, einen Sieg mit der Maximalnote 10 suchte. Schurtenberger liess sich aber kaum aus dem Stand bewegen und erreichte mit seiner defensiven Grundeinstellung das Remis.

Zeichnet sich für die Berner ein Debakel ab? - Auch Käser und Anderegg aus der Entscheidung 

Im 6. Gang fielen noch weitere Anwärter auf den Königstitel aus der Entscheidung. Nach Christian Stucki, der im 5. Gang seinen zweiten Gestellten eingefangen hatte, und nebst Matthias Sempach erwischte es die weiteren starken Berner Remo Käser und Simon Anderegg.

Remo Käser, der Sohn des Schwingerkönigs Adrian Käser, lieferte dem dreifachen Saisonsieger Christian Schuler aus Rothenthurn einen offensiven Kämpf, den beide hätten für sich entscheiden können. Zuletzt gab es aber den Gestellten, durch den Käser wie auch Schuler entscheidend zurückgebunden wurden.

Thurgauer Giger legt Haslithaler Anderegg aufs Kreuz - Glarner Matthias liegt in Führung

Die Leistung des Haslitalers Simon Anderegg in Estavayer war ohnehin beeindruckend, war er doch erst vor dem Eidgenössischen von einer Verletzung genesen. Er gewann vier von fünf Gängen, bis er vom Thurgauer Samuel Giger bezwungen wurde.

Obwohl mehrere ihrer Trümpfe nicht stachen, mit Matthias Glarner liegt trotzdem ein Berner alleine in Führung. Glarner, der Berner Kantonalfestsieger, legte den Innerschweizer Adrian Steinauer auf den Rücken. Glarner führt einen halben Punkt vor Armon Orlik und dreiviertel Punkte vor Samuel Giger und dem überraschend weit vorne klassierten Nordwestschweizer David Schmid.

Orlik macht auch mit Räbmatter kurzen Prozess - Nordostschweizer Verband tritt sehr stark auf

Die Nordostschweizer Jungspunde Orlik und Giger bleiben damit im Rennen um den Königstitel. Orlik machte bei seinem Sieg, dem insgesamt fünften, mit dem Nordwestschweizer Patrick Räbmatter kurzen Prozess.

Aber auch die Nordostschweizer beklagten im drittletzten Gang ein Opfer. Der aktuelle Unspunnen-Gewinner Daniel Bösch und der bereits ausser Rang und Traktanden gefallene Stucki remisierten in einem faden Gang.

König Kilian zittert nun auch um den Kranzgewinn - Altmeister Grab stellt den Sieger von 2010

Kilian Wenger, der Schwingerkönig von 2010, fiel derweil bereits nach fünf Gängen endgültig und auf etwas enttäuschende Weise aus der Entscheidung. Gegen den 37-jährigen Schwyzer Altmeister Martin Grab, den Sieger des Expo-Schwingets 2002 und des Unspunnenfestes 2006, kam der Berner Oberländer in einem ereignisarmen Gang nicht über ein Unentschieden heraus. Nach sechs Gängen hat Wenger erst drei Siege auf der Habenseite.

Die wichtigsten Resultate im 6. Gang:

Armon Orlik NOSV s. Patrick Räbmatter NWSV. Samuel Giger NOSV s. Simon Anderegg BKSV. Matthias Glarner BKSV s. Adrian Steinauer ISV. Remo Käser - Christian Schuler ISV gestellt. Sven Schurtenberger ISV - Matthias Sempach BKSV gestellt. Daniel Bösch NOSV - Christian Stucki BKSV gestellt. David Schmid NWSV s. Werner Suppiger ISV.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
SCHWINGEN ARTIKEL
BASLER SCHWINGVERBäNDE SIND WEITERHIN AUF DER SUCHE NACH IHREM AUSTRAGUNGSORT
PRATTELN - DER NEUE TRUMPF FÜR DAS EIDGENÖSSISCHE 2022
Von sport.ch | Si
FüR DAS JAHR 2025
GLARUS WILL DAS EIDGENÖSSISCHE NACH MOLLIS HOLEN
Von sport.ch | Si
WACHSENDER WIDERSTAND
AUCH BAUERN WEHREN SICH GEGEN EIDGENÖSSISCHES 2022
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
ROUND-UP-ARTIKEL OLYMPISCHE SPIELE TAG 12
SO LIEF DIE VERSILBERTE OLYMPIA-NACHT!
Von sport.ch
TSCHECHIEN VS. USA 3:2 N.P.
TSCHECHIEN ELIMINIERT DIE USA
Von sport.ch | Si
FIVA, LENHERR UND NIEDERER VERPASSEN DAS FINALE
SENSATIONELL! SILBER IM SKICROSS! BISCHOFBERGER KRÖNT SEINE TOLLE SAISON!
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
SöLDNERCHECK: ''WELTKLASSE-BüRKI'', EIN DERBYHELD UND DER EWIGE ''BäNKLIWäRMER''
Von sport.ch
ROUND-UP-ARTIKEL OLYMPISCHE SPIELE TAG 11 
SCHWARZER SCHWEIZER OLYMPIA-TAG - HOCKEY-NATI AUSGESCHIEDEN UND AUCH CURLER ENTTäUSCHEN
Von sport.ch
DIE MEDAILLEN SEINER TEAMKOLLEGEN SEIEN IHM EGAL 
FRANZOSE FAIVRE MUSS MANGELS TEAMGEIST ABREISEN
Von Si
NHL-STüRMER üBER SEINEN LANGJäHRIGEN JUGENDFREUND 
''ER IST EIN GENIALER SPIELER'' - NINO NIEDERREITER LOBT ENZO CORVI
Von Si
NHL: ROUND-UP DER SCHWEIZER 
JOSI UND FIALA SKOREN DOPPELT - NASHVILLE GEWINNT KLAR
Von Si
MEHR LADEN