!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
SCHWINGEN
FRENCH OPEN IN PARIS
GARCIA-LOPEZ
0   0 0 0 0 0
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
11:00
FRENCH OPEN IN PARIS
NADAL
0   0 0 0 0 0
BOLELLI
0   0 0 0 0 0
16:00
 
SCHWINGEN
Sieg im Schlussgang gegen Wenger
Sempach siegt zum vierten Mal am Schwarzsee
18.06.2017, 19:11
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Der Sieger des Bergkranzfestes am Schwarzsee heisst zum vierten Mal Matthias Sempach. Im königlichen Schlussgang setzt er sich in der 8. Minute gegen Kilian Wenger durch.

Sempach verlor nur den ersten, Wenger nur den letzten Gang. So lagen die beiden Koryphäen zuletzt an der Spitze, nur durch einen Viertelpunkt voneinander getrennt.

Matthias Sempachs Auftaktniederlage gegen Mike Müllestein - der Innerschweizer Eidgenosse siegte schon im ersten Zug - kam unerwartet, doch von dort weg liess sich der Schwingerkönig von 2013 überhaupt nichts mehr zuschulden kommen. Mit fünf Maximalnoten, drei davon gegen Eidgenossen errungen, sicherte er sich den 36. Kranzfestsieg der Karriere. Wenger überzeugte ebenfalls, wenngleich er nur gegen zwei eidgenössische Kranzschwinger eingeteilt wurde.

Der aktuelle Schwingerkönig Matthias Glarner kam auch am Schwarzsee nicht auf Touren. Nach gutem Beginn mit zwei Siegen musste der Meiringer dreimal in Folge stellen. Zuletzt blieb ihm der 6. Rang, punktgleich mit Benji von Ah.

Orlik kann überzeugen

In einem fantastischen, spektakulären Schlussgang in Davos errang Samuel Giger nach 12:50 Minuten seinen ersten Nordostschweizer Teilverbandssieg. Schlussganggegner Armon Orlik zeigte eindrücklich auf, dass er nach der sechswöchigen Zwangspause sofort wieder ein hohes Niveau erreicht hat. Giger hat mit seinen erst 19 Jahren nun bereits fünf Kranzfeste gewonnen. Der Thurgauer lässt immer mehr eine grossartige Karriere vorausahnen.

Auf den 2. Platz kam Daniel Bösch, dem der punktgleiche Giger für den Schlussgang vorgezogen worden war. Unspunnen-Gewinner Bösch bodigte Michael Bless kurz vor Ablauf des 6. Gangs. Die beiden Oldies Arnold Forrer und Stefan Burkhalter brachte je einen weiteren Kranz in ihre Sammlung.

Eine Woche nach dem Sieg auf dem Stoos gewann Joel Wicki - diesmal als Gast - auch das Basellandschaftliche Fest in Oberdorf. Vier Eidgenossen zierten zuletzt das Notenblatt des 20-jährigen Luzerners. Drei von ihnen besiegte er, zuletzt im Schlussgang Mario Thürig. Einzig gegen David Schmid, der sich gut einstellen konnte, vermochte Wicki nicht zu gewinnen. Der Entlebucher ist jetzt bereits vierfacher Kranzfestsieger. Drei dieser Feste hat er in dieser Saison gewonnen.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
SCHWINGEN ARTIKEL
BASLER SCHWINGVERBäNDE SIND WEITERHIN AUF DER SUCHE NACH IHREM AUSTRAGUNGSORT
PRATTELN - DER NEUE TRUMPF FÜR DAS EIDGENÖSSISCHE 2022
Von sport.ch | Si
FüR DAS JAHR 2025
GLARUS WILL DAS EIDGENÖSSISCHE NACH MOLLIS HOLEN
Von sport.ch | Si
WACHSENDER WIDERSTAND
AUCH BAUERN WEHREN SICH GEGEN EIDGENÖSSISCHES 2022
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK!
TRANSFERTICKER: HOLT SICH DORTMUND EINEN TEAMKOLLEGEN VON FREULER?
Von sport.ch
DER JUNGE FCZ-COACH FEIERT EINEN GANZ GROSSEN TRIUMPH
MAGNIN DANKT SEINEM VORGÄNGER - HÜTTER VERLÄSST SCHWEIZER BÜHNE MIT STIL
Von sport.ch | Si
DER FCZ-VERTEIDIGER VERLäSST DIE SCHWEIZ IN RICHTUNG BIELEFELD
BRUNNER: ''MEIN TRAUM IST ES IRGENDWANN ZUM FCZ ZURÜCKZUKEHREN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: HOLT SICH DORTMUND EINEN TEAMKOLLEGEN VON FREULER?
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE ERFREULICHE ENTWICKLUNG DES SPORTS AUF EIS  
WAS BEDEUTET DIESE WM-SILBERMEDAILLE FüR DAS SCHWEIZER EISHOCKEY?
DER JUBEL UND DIE FREUDE BEIM FC ZüRICH IST AUSGELASSEN 
FREY NACH CUP-COUP: ''ES MUSSTE EIGENTLICH SO KOMMEN''
Von SPORTAL HD
''TRAINERGOTT'' UND MEISTERTRAINER ADI HüTTER VERABSCHIEDET SICH MIT FINAL-NIEDERLAGE AUS BERN 
HüTTER: ''FREY HAT EIN GUTES SPIEL GEMACHT - DEN TORJUBEL KöNNTE MAN ANDERS MACHEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN