!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
SCHWINGEN
 
SCHWINGEN
Thurgauer muss wegen Schulter Forfait geben
Samuel Giger verpasst Unspunnen-Schwinget
25.08.2017, 10:14
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Mitfavorit Samuel Giger muss für den Unspunnen-Schwinget vom Sonntag in Interlaken Forfait erklären. Der Thurgauer leidet an einer Schulterverletzung.

Giger hatte sich die Verletzung am 12. August am Schaffhauser Kantonalfest zugezogen. Der letzte Belastungstest am Donnerstagabend endete nicht wie gewünscht. Die Gefahr, sich am Unspunnen-Schwinget eine schwerwiegendere Verletzung einzufangen, sei zu gross, schrieb der Thurgauer Kantonale Schwingerverband in einem Communiqué.

Eigentlich wäre er in sehr guter Form 

Für Giger ist die Absage eine bittere Pille. Der 19-Jährige hat in diesem Jahr drei Feste gewonnen, darunter in Davos erstmals das Nordostschweizer Teilverbandsfest. Er ist Zweiter in der offiziellen Jahreswertung. Am letztjährigen Eidgenössischen Schwingfest in Estavayer-le-Lac belegte er hinter dem derzeit ebenfalls verletzten Matthias Glarner den 2. Platz. In Interlaken wäre Giger im ersten Gang auf den Nidwaldner Marcel Mathis getroffen, den Sieger des Innerschweizerischen in Alpnach.

Am Schwägalp-Schwinget vom letzten Sonntag machte Sämi Giger keinen so frischen Eindruck, wie man es von ihm kennt. Nach gestellten Gängen gegen die Berner Matthias Aeschbacher und Philipp Reusser fiel er relativ früh aus der Entscheidung. Kein erfreuliches Erlebnis war für Giger der Auftritt als Gastschwinger am Berner Kantonalfest vom 9. Juli in Affoltern. Im Anschwingen gegen Matthias Sempach war er chancenlos, und zwei Gänge später musste er den wenig bekannten Emmentaler Fritz Ramseier stehen lassen.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
SCHWINGEN ARTIKEL
BASLER SCHWINGVERBäNDE SIND WEITERHIN AUF DER SUCHE NACH IHREM AUSTRAGUNGSORT
PRATTELN - DER NEUE TRUMPF FÜR DAS EIDGENÖSSISCHE 2022
Von sport.ch | Si
FüR DAS JAHR 2025
GLARUS WILL DAS EIDGENÖSSISCHE NACH MOLLIS HOLEN
Von sport.ch | Si
WACHSENDER WIDERSTAND
AUCH BAUERN WEHREN SICH GEGEN EIDGENÖSSISCHES 2022
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SAISONRüCKBLICK SION: CONSTANTIN KANN WIEDER NICHT ZUFRIEDEN SEIN
IM WALLIS NICHTS NEUES - DER FC SION MIT NÄCHSTER TURBULENTEN SAISON
Von Jan Haag
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK!
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FÜR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
GEFEUERTER TEAMCHEF STREICHT TESTFAHRTEN IN BARCELONA
''SCHIESST MI AA'' - NEUER TIEFPUNKT IM MARC-VDS-TEAM VON TOM LÜTHI
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: EIN NEUER KEEPER FüR SION - EMERY WOHL NEUER ARSENAL-COACH
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:3 N.P. 
WIE BITTER IST DENN DAS: SCHWEIZER VERLIEREN PENALTYKRIMI UND HOLEN SILBER
Von Si
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB 
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
MEHR LADEN