!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
SPORTMIX
CHAMPIONS LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
SL BENFICA
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
QARABAG AGDAM
0
FC CHELSEA
0
18:00
CHAMPIONS LEAGUE
FC BASEL
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
PARIS ST.-GERMAIN
0
CELTIC FC
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
RSC ANDERLECHT
0
BAYERN MÜNCHEN
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
ATLETICO MADRID
0
AS ROM
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
JUVENTUS TURIN
0
FC BARCELONA
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SPORTING CP
0
OLYMPIAKOS PIRÄUS
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
KONFERENZ
 
20:45
 
MEHR SPORT
8 Stunden, 50 Minuten, 47 Sekunden
Daniela Ryf schafft Ironman-WM-Hattrick
15.10.2017, 11:31
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Daniela Ryf feiert an der Ironman-WM auf Hawaii den dritten Sieg in Folge und erreicht Legenden-Status. Die 30-Jährige siegt in 8:50:47 Stunden.

Die Solothurnerin schaltete erst auf den letzten 30 Radkilometern buchstäblich zwei Gänge höher. Dadurch machte sie den Rückstand auf die lange Zeit führende Engländerin Lucy Charles von zuvor 5:44 Minuten wett und übernahm drei Kilometer vor dem zweiten Wechsel die Führung.

Mit 40 Sekunden Vorsprung ging Ryf aufs abschliessende Laufen. Und dort baute sie ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Im Ziel lag die 30-jährige Schweizerin komfortable 8:51 Minuten vor Charles. Dritte wurde die Australierin Sarah Crowley mit weiteren zwei Minuten Rückstand.

Intensiver Zweikampf mit Charles

Ryf zeigte sich nach dem Zieleinlauf im "Dreikampf der Schmerzen" erleichtert wie nie: "Es war der wohl härteste Sieg, den ich mir je erkämpft habe. Ich musste kämpfen wie noch nie, weil ich von Charles so hart gefordert wurde."

Die erst 24-jährige Engländerin Charles zählte als Siegerin der Challenge-Meisterschaft über die halbe Ironman-Distanz von Anfang Juni in der Slowakei zum erweiterten Favoritenkreis. Auf der Langdistanz hatte sie ihr Potenzial bereits vor zwei Jahren als Altersklassen-Weltmeisterin der jüngsten Amateur-Kategorie (18 bis 24) auf Hawaii angedeutet. Als Profi gewann sie heuer den anforderungsreichen Ironman Lanzarote und belegte den 2. Rang an der Ironman-EM in Frankfurt.

Es war der wohl härteste Sieg, den ich mir je erkämpft habe.

Doch vor allem hatte Charles heuer Ryf schon geschlagen. Im April belegte die Engländerin beim enorm anspruchsvollen Challenge-Triathlon über die halbe Halb-Ironman-Distanz auf Gran Canaria den 2. Rang und war damit um einen Platz besser klassiert als die Schweizerin.

Doch auf Big Island, Hawaii, über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen, war Daniela Ryf erneut nicht zu schlagen. Mit erst 30 realisierte sie nun einen weiteren Meilenstein. Denn noch keine Frau vor Ryf war jünger als die Schweizerin beim Hattrick am prestigeträchtigsten Triathlon der Welt.

Ein Hattrick für die Geschichtsbücher

Einen Hattrick an der Ironman-WM hatte zuletzt die vierfache Ironman-Weltmeisterin Chrissie Wellington (2007 bis 2009) realisiert. Vor Wellington gelang dies der sechsfachen Schweizer Ironman-Weltmeisterin Natascha Badmann (2000 bis 2002) bei ihren Erfolgen 2 bis 4.

Ansonsten schafften dies in der knapp 40-jährigen Geschichte des legendären Events nur noch Rekordsiegerin Paula Newby-Fraser (ZIM/acht Hawaii-Siege) sowie die beiden sechsfachen amerikanischen Champions Dave Scott und Mark Allen. Von den Frauen war einzig Newby-Fraser noch jünger bei ihrem dritten Triumph auf Hawaii als aktuell Ryf, schaffte aber den Hattrick erst nach Ryf im Alter von 32 Jahren (1994).

Ryf realisierte neben dem Hattrick zum zweiten Mal nach 2015 auch das Double aus Ironman-WM-Titel und 70.3-Ironman-WM-Titel. Zweimal hat dieses Double noch kein Athlet weder bei den Männern noch bei den Frauen realisiert.

Für Ryf ist es zudem der insgesamt achte WM-Titelgewinn. Je dreimal triumphierte sie über die halbe (2014, 2015 und 2017) und komplette Ironman-Distanz. Vor Beginn ihrer Mittel- und Langdistanz-Karriere (ab Ende 2013 beziehungsweise 2014) war sie im Kurzdistanz-Bereich schon U23-Weltmeisterin (2008) sowie Mixed-Team-Weltmeisterin (2009).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MEHR SPORT ARTIKEL
HEINZER UND CO. SCHEIDEN IN DEN VIERTELFINALS AUS
SCHWEIZER MÄNNERDEGEN-TEAM VON ITALIEN GESTOPPT
Von sport.ch | Si
DEGENFECHTER WOLLEN DAS TRAUMRESULTAT BESTäTIGEN
SAISONSTART DER SCHWEIZER WM-HELDEN
Von sport.ch | Si
TAKAM UNTERLIEGT NACH TECHNISCHEM K.O. IN 10. RUNDE
JOSHUA BLEIBT SCHWERGEWICHTS-WELTMEISTER
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
BVB MUSS MIT DER EUROPA LEAGUE PLANEN
REAL MADRID UND BESIKTAS ISTANBUL STEHT IM ACHTELFINAL
Von sport.ch | Si
HC AJOIE VS. SCL TIGERS 4:3 N.V.
AJOIE WIRFT AUCH DIE TIGERS AUS DEM CUP
Von sport.ch
HC DAVOS VS. GENF-SERVETTE HC 4:1
DER HC DAVOS BESIEGT GENF-SERVETTE
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
FCZ-TRAINER FORTE NACH DEM SPITZENKAMPF 
''WENN DU SOLCHE SPIELE GEWINNST, WIRST DU MEISTER''
Von Si
THE NEWS CENTER 1ON1: ROMAN JOSI 
''DAS ULTIMATIVE ZIEL BLEIBT NACH WIE VOR DER STANLEY-CUP''
Von SPORTAL HD
WELCHE SPIELER VERTRETEN DIE SCHWEIZ IN SüDKOREA? TEIL 1 
AUF DER SUCHE NACH DER NUMMER 1 - DIE GOALIEFRAGE ALS LUXUSPROBLEM
Von sport.ch
FüR MURAT YAKIN JEDOCH NOCH KEIN GRUND ZUR EUPHORIE 
GC STEHT IN DIESER SAISON ZUM ERSTEN MAL VOR DEM FCZ!
Von SPORTAL HD
SO SCHLUGEN SICH DIE SCHWEIZER INTERNATIONALEN AN DIESEM WOCHENENDE 
EIN TORGEFäHRLICHER VERTEIDIGER UND EIN MISSGLüCKTES STARTELF-COMEBACK
Von sport.ch
DER MAESTRO BLICKT ZURüCK: ''ES WAR FANTASTISCH'' 
ROGER FEDERERS STARKE COMEBACK-SAISON
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN