!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
SPORTMIX
EUROPA LEAGUE
ZSKA MOSKAU
0
ROTER STERN BELGRAD
0
18:00
PRIMERA DIVISIÓN
CD LEGANES
0
REAL MADRID
0
18:45
CHAMPIONS LEAGUE
FC SEVILLA
0
MANCHESTER UNITED
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
SHAKHTAR DONEZK
0
AS ROM
0
20:45
OLYMPIA 2018
SLALOM DER HERREN
 
 
 
02:00
OLYMPIA 2018
KOMBINATION DER DAMEN
 
 
 
03:30
OLYMPIA 2018
ABFAHRT DER DAMEN
S. GOGGIA
1:39.22
 
MEHR SPORT
Die Mannschaft wechselt nach Frankreich
Volero verabschiedet sich aus Schweizer Spitzenvolleyball
11.01.2018, 19:12
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die Ära von Volero Zürich als Spitzenteam im Schweizer Frauen-Volleyball ist Ende Saison wohl vorbei. Präsident Stav Jacobi plant, seine Profimannschaft ins Ausland auszulagern.

"Volero wird mit seinem Profiteam nächste Saison im Ausland spielen", verkündete Jacobi am Tag des ersten Heimspiels diese Saison in der Champions League (gegen Mulhouse) an einem Medientermin.

Jacobis Plan sieht vor, den südfranzösischen Klub Le Cannet an der Côte d'Azur zu übernehmen und nur noch mit einer Jugend-Equipe in der Schweiz zu spielen. Noch ist der Deal nicht fix. Zu klären sind in den kommenden Wochen noch einige Details. Nebst Le Cannet steht Jacobi auch noch mit einem Klub in Deutschland in Verhandlungen.

In "vier bis sechs Wochen" will Jacobi Gewissheit haben, wie er seine Pläne umsetzen kann. Offen ist zum Beispiel auch noch, ob Volero sein NLA-Team zurückzieht. Wahrscheinlich wird die in Zürich stationierte Jugend-Akademie aber nur noch in der NLB oder gar in der 1. Liga antreten.

Der Plan komme nicht von heute auf morgen, so Jacobi, sondern sei in den letzten Wochen und Monaten gereift. Die laufende Saison hat Jacobi bereits im Frühling als Übergangssaison deklariert. Statt auf absolute Topspielerinnen setzt Volero auf eher jüngere Talente. Auf nationaler Ebene riss diesen Herbst prompt die beeindruckende Serie von 185 Siegen in Folge.

Meistertitel zu Champions-League-Teilnahme

Die nationalen Titel (12 Mal Meister in den letzten 13 Jahren) interessieren Jacobi aber schon lange nicht mehr. Der Gewinn des Schweizer Meistertitels dient dem gebürtigen Russen einzig als Voraussetzung, um an der Champions League teilnehmen zu dürfen.

Trotz der Millionen, die Jacobi aus dem eigenen Portemonnaie investierte, und trotz der Starspielerinnen, die in den letzten Jahren immer wieder in Zürich spielten, verpasste Volero den ganz grossen Coup auf internationaler Ebene. Sportlich kam Volero in der Champions League nie über die Viertelfinals hinaus.

Nun hofft Jacobi, dass sein Traum vom Sieg in der Königsklasse mit Le Cannet, dem französischen Cupsieger von 2015, oder in Deutschland in Erfüllung geht.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
MEHR SPORT ARTIKEL
SWISSTOPSPORT-PRäSIDENT RUEDI KUNZ HAT GROSSE BEDENKEN
GRÖSSTE SCHWEIZER SPORTVERANSTALTER GEGEN ''NO BILLAG''
Von sport.ch | Si
DER FRüHERE US-TEAMARZT SOLL 265 JUNGE FRAUEN MISSBRAUCHT HABEN
WEITERE OPFER VON SPORTARZT NASSAR MELDEN SICH
Von sport.ch | Si
VOLKAN OEZDEMIR STEHT ENDLICH IM SCHEINWERFERLICHT
SCHWEIZER 'K.O.-KÜNSTLER' WILL SICH ZUM CHAMPION KRÖNEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
TSCHECHIEN VS. USA 3:2 N.P.
TSCHECHIEN ELIMINIERT DIE USA
Von sport.ch | Si
FIVA, LENHERR UND NIEDERER VERPASSEN DAS FINALE
SENSATIONELL! SILBER IM SKICROSS! BISCHOFBERGER KRÖNT SEINE TOLLE SAISON!
Von sport.ch | Si
SUTER FREUT SICH NACH STARKER OLYMPIA-ABFAHRT
''ICH NEHME DIESEN SECHSTEN RANG SEHR GERNE''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER KONNTE AM WOCHENENDE üBERZEUGEN, WER ENTTäUSCHTE? 
SöLDNERCHECK: ''WELTKLASSE-BüRKI'', EIN DERBYHELD UND DER EWIGE ''BäNKLIWäRMER''
Von sport.ch
ROUND-UP-ARTIKEL OLYMPISCHE SPIELE TAG 11 
SCHWARZER SCHWEIZER OLYMPIA-TAG - HOCKEY-NATI AUSGESCHIEDEN UND AUCH CURLER ENTTäUSCHEN
Von sport.ch
DIE MEDAILLEN SEINER TEAMKOLLEGEN SEIEN IHM EGAL 
FRANZOSE FAIVRE MUSS MANGELS TEAMGEIST ABREISEN
Von Si
NHL-STüRMER üBER SEINEN LANGJäHRIGEN JUGENDFREUND 
''ER IST EIN GENIALER SPIELER'' - NINO NIEDERREITER LOBT ENZO CORVI
Von Si
NHL: ROUND-UP DER SCHWEIZER 
JOSI UND FIALA SKOREN DOPPELT - NASHVILLE GEWINNT KLAR
Von Si
MEHR LADEN