!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
NLA
HC AMBRI-PIOTTA
0
SC BERN
0
19:45
NLA
HC FRIBOURG-GOTTéRON
0
EHC BIEL
0
19:45
NLA
GENF-SERVETTE HC
0
HC DAVOS
0
19:45
NLA
EHC KLOTEN
0
HC LUGANO
0
19:45
NLA
LAUSANNE HC
0
EV ZUG
0
19:45
NLA
SCL TIGERS
0
ZSC LIONS
0
19:45
CHAMPIONS LEAGUE
SPARTAK MOSKAU
0
FC SEVILLA
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
NK MARIBOR
0
FC LIVERPOOL
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
MANCHESTER CITY
0
SSC NEAPEL
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
FEYENOORD ROTTERDAM
0
SHAKHTAR DONEZK
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
AS MONACO
0
BESIKTAS JK
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
RB LEIPZIG
0
FC PORTO
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
REAL MADRID
0
TOTTENHAM HOTSPUR
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
APOEL NIKOSIA
0
BORUSSIA DORTMUND
0
20:45
CHAMPIONS LEAGUE
KONFERENZ
 
20:45
 
TENNIS
Die ATP-Weltrangliste vom 20. März 2017
Federer überholt Nadal, Wawrinka kommt Djokovic näher
20.03.2017, 12:23
Von Lucas Orellano
DEIN KOMMENTAR
Lucas Orellano

Die "Schweizer Wochen" in Indian Wells sind vorüber - mit dem besseren Ende für Roger Federer, aber auch Stan Wawrinka darf stolz auf seine Leistung sein, kam er doch in der kalifornischen Wüste bisher nie über die Viertelfinals hinaus. Die Auswirkungen auf die Weltrangliste und auf das Champions Race sind dementsprechend positiv für die Schweizer.

An der Spitze des Rankings tat sich auf den ersten Blick nichts. Die Top 3 besteht unverändert aus Murray, Djokovic und Wawrinka. Aber: Stans Rückstand auf Djokovic ist von 4'630 auf 3'215 Punkte gesunken. Und er wird noch weiter sinken, weil der Serbe das Turnier in Miami, das diese Woche beginnt, 2016 gewonnen hat, dieses Jahr aber nicht antritt.

Die Top 10 (20. März 2017)

Rang

+/-

Spieler

Alter

Punkte

1

 

Andy Murray

29

12'005

2

 

Novak Djokovic

29

8'915 

3

 

Stan Wawrinka

31

5'700 

4

+1 Kei Nishikori 27 4'730

5

 -1

Milos Raonic

26 4'480

6

+4 

Roger Federer

35

4'305

7

-1

Rafael Nadal

30

4'145

8

+1

Dominic Thiem

23

3'465

9

 -2

Marin Cilic

28

3'420

10

-2

Jo-Wilfried Tsonga 31
3'310

Den grössten Sprung im Ranking macht natürlich Roger Federer. Der Maestro schraubt nicht nur seine Jahresbilanz auf 13 Siege gegenüber 1 Niederlage, sondern zieht wieder an Tsonga, Thiem, Cilic und Nadal vorbei, die in dieser Woche, mit Ausnahme des Letztgenannten, alle enttäuschten.

 

Rang 11 bis 20

Rang

+/-

Spieler

Alter

Punkte

11

 

Gael Monfils

30

 3'280

12

 

David Goffin

26

3'245 

13

 

Grigor Dimitrov

25

2'925 

14

 

Tomas Berdych

31

2'835 

15

 

Lucas Pouille

23

2'421 

16

 

Nick Kyrgios

21

2'255 

17

+1

Jack Sock

24

2'375

18

 -1

Roberto Bautista Agut

28

2'190

19

+4 Pablo Carreño Busta

25

2'025

20

 

Alexander Zverev

19

1'850

Ausserhalb der Top 10 bewegte sich wenig. Erfolgreich war die Woche in Indian Wells für Pablo Carreño Busta, der erstmals in die Top 20 vorstiess. Auch Jack Sock darf sich über die höchste Weltranglistenplatzierung seiner Karriere freuen. 

 

Dass die aktuelle Saison erfolgreich für die beiden läuft, schlägt sich im Race to London umso deutlicher nieder.

The Race to London

Rang

+/-

Spieler

Alter

Punkte

1

 

Roger Federer

35

3'045

2

 

Rafael Nadal

30

1'635

3

 +5

Stan Wawrinka

31

1'410

4

-1 Grigor Dimitrov 25 1'355

5

-1 

Jo-Wilfried Tsonga

31 1'255

6

-1

Dominic Thiem

23

1'130

7

+3

Pablo Carreño Busta

25

975

8

-2

David Goffin

26

965

9

+3 

Jack Sock

24

950

10

-3

Andy Murray 29 840

Während Roger Federer vorne weiter souverän seine Kreise zieht und seinen Vorsprung auf Rafael Nadal auf fast das Doppelte ausgebaut hat, hat Stan Wawrinka zu ebendiesem aufgeschlossen. Carreño Busta und Sock sind nun auch beide in den Top 10, Andy Murray nur noch ganz knapp. Völlig abgeschlagen liegt Novak Djokovic auf Rang 18, irgendwo zwischen Pablo Cuevas und Fernando Verdasco. 

 

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
KOMMT ES IM FINAL NUN ZUM DUELL DER LEGENDEN?
NADAL BEZWINGT CILIC UND ZIEHT IN DEN FINAL EIN
Von sport.ch | Si
TENNIS: ATP-1000-TURNIER VON SHANGHAI
LIVE-STREAM: FEDERER - DEL POTRO
Von SPORTAL HD
SCHWEIZERINNEN AM WTA-TURNIER VON LINZ
GOLUBIC IM VIERTELFINAL - BENCIC SCHEITERT
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
NUR BEDINGT REUE BEI CONSTANTIN
CC: ''ICH KANN NICHTS BEREUEN, DAS VERDIENT WAR''
Von David Marbach
SIND DIE SEELäNDER BEREIT FüR DEN NäCHSTEN MEILENSTEIN?
DER EHC BIEL-BIENNE ZWISCHEN ABSTIEGSÄNGSTEN UND HALBFINAL-AMBITIONEN
Von Flavien Gousset
''IMMER DAS, WAS ICH HABEN WOLLTE''
JAVI MARTINEZ: HÜTER DER ORDNUNG
Von SPORTAL
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER HAT üBERZEUGT? WER ENTTäUSCHT? WIR LIEFERN DIE ÜBERSICHT 
SöLDNERCHECK: DIE EINEN WERDEN KRITISIERT UND DIE ANDEREN HOCHGELOBT
Von sport.ch
6:4 UND 6:3 GEGEN RAFAEL NADAL 
ROGER FEDERER TRIUMPHIERT IN SHANGHAI!
Von sport.ch
SWISS-LEAGUE-RUNDE IN DER ÜBERSICHT 
RAPPERSWIL-JONA UND LANGENTHAL IM GLEICHSCHRITT
Von Si
DIE GC-STIMMEN NACH DEM UNENTSCHIEDEN GEGEN LUZERN 
LINDNER: ''WIR MüSSEN UNSERE CHANCE VERWERTEN!''
Von SPORTAL HD
SIND DIE SEELäNDER BEREIT FüR DEN NäCHSTEN MEILENSTEIN? 
DER EHC BIEL-BIENNE ZWISCHEN ABSTIEGSäNGSTEN UND HALBFINAL-AMBITIONEN
Von sport.ch
ALLE SPIELE DER SCHWEIZER SöLDNER IM ROUND-UP  
HISCHIER ALS EINZIGER DER ZAHLREICHEN SCHWEIZER ERFOLGREICH
Von Si
MEHR LADEN