!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
PRIMERA DIVISIÓN
DEPORTIVO ALAVES
0
SD EIBAR
0
19:30
PRIMERA DIVISIÓN
FC SEVILLA
0
CELTA VIGO
0
20:30
PRIMERA DIVISIÓN
ATHLETIC CLUB
0
REAL BETIS
0
21:30
 
TENNIS
Sasnovich vs. Golubic 6:1, 6:4
Auch Golubic scheitert früh: Alle Schweizerinnen in Biel bereits out
13.04.2017, 19:57
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Mit Viktorija Golubic scheitert am WTA-Turnier von Biel auch die letzte verbliebene Schweizerin im Einzel. Die Zürcherin unterliegt im Achtelfinal der Weissrussin Alexandra Sasnowitsch 1:6, 4:6.

Die 23-jährige Qualifikantin Sasnowitsch (WTA 108), die ihre bisherigen Erfolge primär auf ITF-Stufe errang und der die Nervosität in der Schlussphase anzumerken war, verwandelte nach 75 Minuten ihren vierten Matchball. Mit zwei Doppelfehlern und einem leichten Fehler von der Grundlinie hatte sie Golubic im letzten Game einige Male im Spiel gehalten.

Nach Belinda Bencic und Rebeka Masarova, die in der Startrunde gescheitert waren, musste damit auch die dritte und letzte im Einzeltableau verbliebene Schweizerin die Segel streichen. Für Golubic war es im neunten WTA-Match auf heimischem Boden die erste Niederlage. Bei der Premiere der Frauen in Gstaad hatte die Weltranglisten-54. im Vorjahr triumphiert.

Golubic fehlt die nötige Frische

Mit ein Grund für das Scheitern gegen die im Ranking um 54 Positionen schlechter klassierte weissrussische Qualifikantin, die sie vor vier Jahren auf Sand noch klar geschlagen hatte (6:1, 6:2), dürfte die fehlende Frische nach dem Marathonsieg am Vortag gegen die Deutsche Laura Siegemund gewesen sein. Keine 24 Stunden nach dem nach 2:40 Stunden bewerkstelligten Achtelfinaleinzug schlichen sich ungewohnt viele Fehler ein. Zwar steigerte sich Golubic nach klar verlorenem Startsatz deutlich und ging 4:1 in Führung. Danach verlor sie aber wie schon im ersten Durchgang fünf Games in Folge. Zu oft liess sie sich von der Gegnerin in die Defensive drängen.

Sasnowitsch, die am 22./23. April das weissrussische Fedcup-Team im Halbfinal gegen die Schweiz (mit Golubic) als Teamleaderin anführen wird, trifft in den Viertelfinals vom Freitag auf Camila Giorgi (WTA 98). Die Italienerin setzte sich gegen die als Nummer 2 gesetzte Carla Suarez Navarro in drei Sätzen durch. Grosse Favoritin auf den Titel bei der Premiere des Bieler Ladies Open ist die topgesetzte Tschechin Barbora Strycova (WTA 18). Ihre nächste Gegnerin Julia Görges, die Setznummer 7, ist die einzig verbliebene gesetzte Konkurrentin im Tableau.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
DAVIS- UND FEDCUP SOLL UMSTRUKTURIERT WERDEN
KÜRZERE MATCHES UND EIN SUPER-FINALE
Von sport.ch | Si
EKLAT IM FED CUP
NASTASE NACH SKANDAL SUSPENDIERT
Von sport.ch | Si
NADAL VS. RAMOS-VIñOLAS 6:1, 6:3
DER KÖNIG VON MONTE CARLO: NADAL SCHREIBT DOPPELT GESCHICHTE
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
PARIS DEMONTIERT MONACO IM HALBFINALE
PSG NACH 5:0 ÜBER MONACO IM CUP-FINAL
Von sport.ch | Si
BVB SCHIESST BAYERN AUS DEM POKAL
DORTMUND IM POKAL-FINALE GEGEN FRANKFURT
Von SPORTAL
SCHWEIZER NATIONALTEAM VERLIERT TESTSPIEL GEGEN DÄNEMARK
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
THE NEWS CENTER 1ON1: PATRICK FISCHER 
''VIERTELFINAL MUSS UNSER ZIEL SEIN. WENN DAS ERREICHT WIRD, KOMMT DAS DESSERT.''
Von SPORTAL HD
HEUTE KEHRT DIE RUSSIN ZURüCK 
KONTROVERSES COMEBACK VON SCHARAPOWA
Von Si
WEGEN ZU SPäTER ANKUNFTSZEIT 
FCB-FANS REISEN IM INTERCITY NACH LUZERN
Von SPORTAL HD
AUCH ASSISTENT IMMONEN VERLäNGERT 
KREIS BLEIBT TRAINER DES EV ZUG
Von Si
MEHR LADEN
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN