!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
 
TENNIS
Isner vs. Wawrinka 7:6, 6:4
Sand im Getriebe: Stan scheitert in Rom an Isner
18.05.2017, 17:46
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Stan Wawrinka scheidet auch im dritten Sandplatzturnier des Jahres früh aus. Der Lausanner unterliegt am ATP-1000-Turnier in Rom in seinem zweiten Spiel John Isner (ATP 24) 6:7 (1:7), 4:6.

Wawrinka fand gegen den 2,11 m grossen Servicespezialisten Isner als Rückschläger zu selten Mittel, um im ersten Satz den Gang ins Tiebreak und im zweiten die Niederlage zu verhindern. Im ersten Durchgang wehrte Isner beim Stand von 1:1 zwei Breakchancen von Wawrinka ab, im zweiten deren drei beim Stand von 2:3 aus seiner Sicht. Unmittelbar danach gelang dem 32-jährigen Amerikaner seinerseits das einzige und entscheidende Break der Partie. Das Tiebreak des ersten Satzes hatte Isner, der 2013 in Houston auf Sand triumphiert hatte, mit 7:1 klar für sich entschieden.

Die letzte Chance, sich in Form für das Ende Mai beginnende French Open in Paris zu bringen, bietet sich Wawrinka in der kommenden Woche am Heimturnier in Genf, wo er als Titelverteidiger antritt. Auf Sand hat der Weltranglisten-Dritte in dieser Saison erst zwei Spiele gewonnen. In Monte Carlo war das Turnier für den Schweizer wie in Rom nach dem zweiten Einsatz beendet. In Madrid, dem dritten ATP-1000-Vorbereitungsturnier für Roland Garros, war er in seinem Startspiel an Benoît Paire gescheitert.

Zieht Nadal bald vorbei?

Setzt Rafael Nadal seinen Lauf in Rom fort, wird Wawrinka in der Weltrangliste am Montag vom Spanier auf den 4. Platz verdrängt. Der Sandkönig bestreitet seine Drittrundenpartie gegen Jack Sock (ATP 14) am Donnerstagabend.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
RAFAEL NADAL VS. SASCHA ZVEREV 6:1, 1:6, 6:3
NADAL IST NACH TURNIERSIEG IN ROM WIEDER AUF DEM THRON
Von sport.ch | Si
SPIELPRAXIS WICHTIGER ALS GELD
WAWRINKA HAT IN GENF SOGAR CHANCEN AUF DEN SIEG
Von Andreas Aeschbach
ZWEISATZ-SIEG DES SANDPLATZ-DOMINATORS
RAFAEL NADAL LÄSST DJOKOVIC IM HALBFINALE ABBLITZEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
VFL WOLFSBURG VS. OLYMPIQUE LYON 1:4 N.V.
LYON GEWINNT CHAMPIONS LEAGUE - MARITZ UND DICKENMANN VERLIEREN
Von sport.ch | Si
SAISONRüCKBLICK LUZERN: DER TRAINERWECHSEL ERWIES SICH ALS GENIALER SCHACHZUG
VOM ABSTIEGSKANDIDATEN IM EILTEMPO AUF DIE EUROPÄISCHE BÜHNE
Von Darius Herzog
DUMOULIN VERKüRZT RüCKSTAND AUF EINE HALBE MINUTE
YATES BÜSST ZEIT EIN - TAGESSIEG FÜR MAXIMILIAN SCHACHMANN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: JACOBACCI BLEIBT DOCH - GC BEDIENT SICH FüR GOALIE IN BASEL
Von sport.ch
SAISONRüCKBLICK THUN: UND JäHRLICH GRüSST DER KLASSENERHALT 
SEELENRUHE IM BERNER OBERLAND - THUN SCHöPFT MöGLICHKEITEN EINMAL MEHR AUS
Von sport.ch
BESTES EXPANSIONSTEAM ALLER SPORTARTEN 
RIESENSENSATION LIEGT IN DER LUFT: DIE ''VERSTOSSENEN'' SCHLAGEN ZURüCK!
Von Si
MEHR LADEN