!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
SUPER LEAGUE
FC THUN
4
FC LAUSANNE-SPORT
2
 
SUPER LEAGUE
FC ZÜRICH
0
BSC YOUNG BOYS
0
 
LIGUE 1
MONTPELLIER HSC
0
RC STRASBOURG
1
 
LIGUE 1
OGC NIZZA
0
EA GUINGAMP
0
 
LIGUE 1
STADE RENNES
1
DIJON FCO
0
 
LIGUE 1
AS ST.-ETIENNE
1
AMIENS SC
0
 
LIGUE 1
ES TROYES AC
0
FC NANTES
0
 
ATP-MASTERS IN CINCINNATI
ISNER
0   4 0 0 0 0
DIMITROV
0   3 0 0 0 0
 
PRIMERA DIVISIÓN
FC GIRONA
0
ATLETICO MADRID
0
 
SERIE A
HELLAS VERONA
0
SSC NEAPEL
0
20:45
PRIMERA DIVISIÓN
FC SEVILLA
0
ESPANYOL BARCELONA
0
22:15
ATP-MASTERS IN CINCINNATI
KYRGIOS
0   0 0 0 0 0
FERRER
0   0 0 0 0 0
01:00
ATP-MASTERS IN CINCINNATI
THIEM
3 3 0 0 0
FERRER
6 6 0 0 0
ENDE
ATP-MASTERS IN CINCINNATI
NADAL
2 5 0 0 0
KYRGIOS
6 7 0 0 0
PREMIER LEAGUE
SWANSEA CITY
0
MANCHESTER UNITED
4
ENDE
BUNDESLIGA
1899 HOFFENHEIM
1
WERDER BREMEN
0
ENDE
BUNDESLIGA
HERTHA BSC
2
VFB STUTTGART
0
ENDE
BUNDESLIGA
HAMBURGER SV
1
FC AUGSBURG
0
ENDE
BUNDESLIGA
FSV MAINZ 05
0
HANNOVER 96
1
ENDE
BUNDESLIGA
VFL WOLFSBURG
0
BORUSSIA DORTMUND
3
ENDE
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
ENDE
PREMIER LEAGUE
AFC BOURNEMOUTH
0
FC WATFORD
2
ENDE
PREMIER LEAGUE
FC BURNLEY
0
WEST BROMWICH ALBION
1
ENDE
PREMIER LEAGUE
LEICESTER CITY
2
BRIGHTON AND HOVE ALBION
0
ENDE
PREMIER LEAGUE
FC LIVERPOOL
1
CRYSTAL PALACE
0
ENDE
PREMIER LEAGUE
FC SOUTHAMPTON
3
WEST HAM UNITED
2
ENDE
LIGUE 1
OLYMPIQUE LYON
3
GIRONDINS BORDEAUX
3
ENDE
SERIE A
JUVENTUS TURIN
3
CAGLIARI CALCIO
0
ENDE
PRIMERA DIVISIÓN
CELTA VIGO
2
REAL SOCIEDAD
3
ENDE
PREMIER LEAGUE
STOKE CITY
1
FC ARSENAL
0
ENDE
BUNDESLIGA
FC SCHALKE 04
2
RB LEIPZIG
0
ENDE
 
TENNIS
Setzt der Maestro seinen Siegeszug fort?
Federer gegen Haase klarer Favorit - Nadal-Bezwinger fordert Zverev
12.08.2017, 05:48
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Beim Masters-1000-Turnier in Montreal läuft alles auf einen Final zwischen Roger Federer und Alexander Zverev hinaus. Erst wartet auf Federer aber Aussenseiter Robin Haase.

Zwei Favoriten und zwei Aussenseiter, zwei Vertreter der starken Ü30-Fraktion und zwei der viel versprechendsten Nachwuchsleute - die Halbfinals in Montreal stehen im Zeichen der Gegensätze. Zuerst treffen um 21 Uhr Schweizer Zeit die beiden Oldies Federer und Haase aufeinander. Der Niederländer ist eigentlich ein Sandspezialist und stand 2013 und 2016 zweimal als Verlierer in einem Gstaad-Final.

In Kanada erreichte die Nummer 52 der Welt erstmals den Halbfinal eines Masters-1000-Events. Und obwohl der 30-Jährige aus Den Haag erst einmal gegen Federer gespielt - und vor fünf Jahren im Davis Cup klar verloren - hat, kennen sich die beiden gut. Einerseits trainierten die beiden schon oft zusammen, in der Saisonvorbereitung Dubai oder auch diese Woche in Montreal wieder. Anderseits engagierten sich beide im Spielerrat der ATP.

Auch Haase nach Knieverletzung besser denn je 

"Wir diskutieren viel zusammen, über die Politik im Tennis, aber auch über unsere Knieverletzung", verrät Federer. Auch Haase musste sich nämlich einer Operation am Knie unterziehen und ist seither stärker denn je. "Ich freue mich sehr für ihn. Und durch die vielen gemeinsamen Trainings sollte ich gut vorbereitet sein." Selbstredend ist der 36-jährige Schweizer, der in diesem Jahr 34 von 36 Partien gewonnen hat, auch in diesem Halbfinal klarer Favorit.

Das gilt auf der anderen Seite des Tableaus auch für Alexander Zverev, den einzigen anderen Top-Ten-Spieler, der die Viertelfinals erreichte. Die Nummer 8 der Welt musste nach einem Freilos in der 2. Runde gegen Richard Gasquet drei Matchbälle abwehren, erfreut sich aber einer glänzenden Form. Zum Auftakt der nordamerikanischen Hartplatz-Saison hatte der 20-jährige Deutsche letzte Woche das Turnnier in Washington für sich entschieden.

Shapovalov bezwang bereits Nadal 

Sein Halbfinalgegner ist noch zwei Jahre jünger. Der Kanadier Denis Shapovalov (ATP 143) bestätigte seinen sensationellen Sieg über Rafael Nadal, der dem Spanier den Sprung zur Nummer 1 vermieste, mit einem weiteren Erfolg im Viertelfinal gegen den Franzosen Adrian Mannarino. Der in Israel geborene Shapovalov triumphierte vor einem Jahr im Juniorenturnier in Wimbledon und gehört zu den talentiertesten Nachwuchsleuten. Gegen Zverev müsste er aber ein weiteres Mal über sich hinauswachsen. Der Hamburger ist im Jahresranking die Nummer 4 und holte sich in Rom mit einem Finalsieg gegen Novak Djokovic seinen ersten Titel auf Masters-1000-Stufe.

Federer zeigte sich von Shapovalov sehr beeindruckt: "Es war ein fantastisches Spiel." Er habe von A bis Z alles am Fernseher geschaut. "Rafa war wie üblich grosse Klasse, aber Denis hat einfach einen grossartigen Job gemacht." Für das Tennis, speziell in Kanada, sei eine solche Überraschung natürlich eine gute Sache. Dass Shapovalov ihm einen Gefallen tat, wollte Federer so direkt nicht sagen. "Die Nummer 1 ist diese Woche für mich noch kein Thema", meinte er. "Aber dass Rafa und ich jetzt nächste Woche darum spielen, macht Spass."

Er ist ein wunderbarer Spieler

Dem 18-jährigen Shapovalov prophezeit Federer eine grosse Zukunft. Er habe ihn bereits letztes Jahr in Wimbledon im Juniorenturnier spielen gesehen. "Er ist ein wunderbarer Spieler, scheint die richtige Einstellung zu haben und es macht Spass, ihm zuzuschauen."

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
RAFAEL NADAL VS. RICHARD GASQUET 6:3, 6:4
WENIGSTENS NADAL BLEIBT IM TURNIER
Von sport.ch | Si
AB MONTAG IST DER SPANIER WIEDER GANZ VORNE IN DER WELTRANGLISTE
NADAL WIRD WIEDER DIE NUMMER 1 DER WELT
Von sport.ch | Si
SIE SIND DIE ERSTEN TEILNEHMER
HINGIS UND CHAN BEREITS FÜR DIE WTA-FINALS QUALIFIZIERT
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
ARSENAL TAUCHT GEGEN STOKE CITY
MANCHESTER UNITED SIEGT ERNEUT 4:0
Von sport.ch | Si
WOLFSBURG VS. BORUSSIA DORTMUND 0:3
BVB LÄSST WOLFSBURG KEINE CHANCE
Von sport.ch | Si
SERIE A, 1. SPIELTAG
LIVE-STREAM: JUVENTUS TURIN - CAGLIARI CALCIO
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DAVIDE CALLà - DAS STEILE COMEBACK EINES KäMPFERS 
DER GRöSSTE ERFOLG MEINER KARRIERE? NACH ALL DEN VERLETZUNGEN WIEDER ZURüCKZUKEHREN
Von sport.ch
DIE NEUSTEN TRANSFERS UND GERüCHTE IM ÜBERBLICK 
TRANSFERTICKER: BARçA MIT MEGA-ANGEBOT FüR COUTINHO - LIVERPOOL LEHNT WIEDER AB
Von sport.ch
WARUM KONTROLLE IM HOCKEY NICHT ERWüNSCHT SEIN SOLL 
DAS SCHöNE SPIEL, NICHT DAS PERFEKTE
Von sport.ch
DATACENTER: FC ZüRICH VS. BSC YOUNG BOYS 
DER AUFSTEIGER EMPFäNGT DEN EWIGEN ZWEITEN ZUM SPITZENKAMPF
Von sport.ch
DELGADO WIRD AM SONNTAG OFFIZIELL VERABSCHIEDET 
BASEL SAGT ''DANGGE UND ADIEU''
Von SPORTAL HD
EVZ-STüRMER GARRETT ROE 
''MARTSCHINI BEEINDRUCKT MICH UNGLAUBLICH''
Von Adrian Ehrat
MEHR LADEN