!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC SERVETTE GENF
0
20:00
BUNDESLIGA
EINTRACHT FRANKFURT
0
RB LEIPZIG
0
20:30
SERIE A
LAZIO ROM
0
HELLAS VERONA
0
20:45
PRIMERA DIVISIÓN
FC GETAFE
0
CELTA VIGO
0
21:00
 
TENNIS US OPEN
Muguruza neu Führende bei den Frauen
Federer übernimmt die Nummer 2 der Welt - Wawrinka noch 8.
11.09.2017, 08:04
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Roger Federer überholt in der ATP-Weltrangliste Andy Murray und rückt vom 3. auf den 2. Platz vor. Stan Wawrinka verliert derweil vier Positionen und ist "nur" noch Achter.

Federer besass an den US Open eine gute Chance, als ältester Spieler den Tennis-Thron zu besteigen. Nach dem Scheitern im Viertelfinal ist die Nummer 1 jedoch in weite Ferne gerückt. In der Jahreswertung liegt der Baselbieter nun 1860 Punkte hinter Rafael Nadal, der in New York seinen 16. Titel an einem Grand-Slam-Turnier gefeiert hat. Diesen Rückstand aufzuholen, dürfte in der aktuellen Verfassung des Spaniers kaum zu realisieren sein. Federer plant neben dem neuen Laver Cup in Prag (keine ATP-Punkte) noch in Schanghai, Basel, Paris-Bercy und an den ATP-Finals in London anzutreten.

Stan Wawrinka verlor als letztjähriger Sieger der US Open 2000 Punkte, was ihn vier Plätze kostete. Er ist nun die Nummer 8 der Welt. Für den 32-jährigen Romand ist die Saison nach einer Operation am linken Knie zu Ende, weshalb er schon bald aus den Top Ten fallen wird. Der Südafrikaner Kevin Anderson, der unterlegene Finalist in Flushing Meadows, verbesserte sich vom 32. in den 15. Rang.

Muguruza profitiert und ist erstmals Weltranglisten Erste

Bei den Frauen liegt erstmals Garbiñe Muguruza an der Spitze der 1975 eingeführten Weltrangliste. Die 23-Jährige ist die 24. Nummer 1 in der Geschichte des Frauentennis und die zweite Spanierin nach Arantxa Sanchez-Vicario. Die Wimbledon-Siegerin schaffte den Sprung nach ganz vorne trotz des Ausscheidens im Achtelfinal am US Open. Sie profitierte davon, dass die letztjährige Finalistin Karolina Pliskova im Viertelfinal scheiterte. Die Tschechin fiel noch hinter die Rumänin Simona Halep auf den 3. Platz zurück.

Die derzeit verletzte Waadtländerin Timea Bacsinszky verlor sechs Positionen und nimmt den 34. Rang ein. Belinda Bencic fiel gleich 118 Plätze nach hinten und ist als 317. nur noch die achtbeste Schweizerin im Ranking. Derweil gehört die Deutsche Angelique Kerber, als Nummer 1 in die Saison gestartet, nach der Erstrunden-Niederlage in New York nicht mehr zu den Top Ten (von 6 auf 14). Die amerikanische US-Open-Siegerin Sloane Stephens rückte vom 83. auf den 17. Platz vor.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
FEDERER HAT WOHL NIE GEDACHT, DASS ER DAS NACH EINEM VIERTELFINAL-SIEG IN ROTTERDAM SAGT:
''DAS IST EINER DER GRÖSSTEN SIEGE MEINER KARRIERE''
Von sport.ch | Si
ROGER FEDERERS IMMER WIEDER ERNEUTER KAMPF UM DIE NUMMER EINS
KING ROGER IST WIEDER DER MEISTER SEINES FACHS - EIN RÜCKBLICK!
Von Darius Herzog
DER ''MAESTRO'' SCHäGT HAASE UND IST IM HALBFINALE
ROGER FEDERER MIT ÜBER 36 WIEDER WELTNUMMER 1!
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''THE SOCCER LOUNGE'' VOM 19. FEBRUAR
WAS BEZWECKEN DIE ZAHLREICHEN TRANSFERS, MATHIAS WALTHER?
Von The Soccer Lounge
FC ZüRICH VS. FC LUZERN 1:1
JETZT IM VIDEO: LUZERN UNTER SEOANE WEITERHIN UNGESCHLAGEN
Von sport.ch
BSC YOUNG BOYS VS. FC THUN 3:1
JETZT IM VIDEO: DAS TRAUMTOR VON DENNIS HEDIGER
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
BSC YOUNG BOYS VS. FC THUN 3:1 
DIE BERNER YOUNG BOYS WEITERHIN VOLL AUF MEISTERKURS
Von Si
THOMAS ROOST ANTIZIPIERT EIN TOP-BESETZTES OLYMPIATURNIER  
DAS VIRTUELLE OLYMPISCHE HOCKEYTURNIER MIT DEN NHL-STARS
Von sport.ch
RAGETTLI UND BöSCH GEHEN VIRAL 
OLYMPISCHE QUOTENHITS GEHöREN ZU UNSEREN FREESTYLERN
Von Si
DIE SCHWEIZ VERFüGT üBER EIN äUSSERST TALENTIERTES TEAM - MIT WELCHEM ERGEBNIS? 
ES FOLGEN DIE RENNEN VON HIRSCHER UND KRISTOFFERSEN - UND DAHINTER?
Von sport.ch
FC BASEL VS. FC ST. GALLEN 0:2 
ITTEN ZWEIFACHER TORSCHüTZE FüR ST. GALLEN
Von Si
FC ZüRICH VS. FC LUZERN 1:1  
ZüRICH MIT GLüCKLICHEM REMIS GEGEN WEITERHIN UNGESCHLAGENE LUZERNER
MEHR LADEN