!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC WIL 1900
0
16:00
RELEGATION
HOLSTEIN KIEL
0
VFL WOLFSBURG
0
20:30
 
TENNIS US OPEN
Muguruza neu Führende bei den Frauen
Federer übernimmt die Nummer 2 der Welt - Wawrinka noch 8.
11.09.2017, 08:04
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Roger Federer überholt in der ATP-Weltrangliste Andy Murray und rückt vom 3. auf den 2. Platz vor. Stan Wawrinka verliert derweil vier Positionen und ist "nur" noch Achter.

Federer besass an den US Open eine gute Chance, als ältester Spieler den Tennis-Thron zu besteigen. Nach dem Scheitern im Viertelfinal ist die Nummer 1 jedoch in weite Ferne gerückt. In der Jahreswertung liegt der Baselbieter nun 1860 Punkte hinter Rafael Nadal, der in New York seinen 16. Titel an einem Grand-Slam-Turnier gefeiert hat. Diesen Rückstand aufzuholen, dürfte in der aktuellen Verfassung des Spaniers kaum zu realisieren sein. Federer plant neben dem neuen Laver Cup in Prag (keine ATP-Punkte) noch in Schanghai, Basel, Paris-Bercy und an den ATP-Finals in London anzutreten.

Stan Wawrinka verlor als letztjähriger Sieger der US Open 2000 Punkte, was ihn vier Plätze kostete. Er ist nun die Nummer 8 der Welt. Für den 32-jährigen Romand ist die Saison nach einer Operation am linken Knie zu Ende, weshalb er schon bald aus den Top Ten fallen wird. Der Südafrikaner Kevin Anderson, der unterlegene Finalist in Flushing Meadows, verbesserte sich vom 32. in den 15. Rang.

Muguruza profitiert und ist erstmals Weltranglisten Erste

Bei den Frauen liegt erstmals Garbiñe Muguruza an der Spitze der 1975 eingeführten Weltrangliste. Die 23-Jährige ist die 24. Nummer 1 in der Geschichte des Frauentennis und die zweite Spanierin nach Arantxa Sanchez-Vicario. Die Wimbledon-Siegerin schaffte den Sprung nach ganz vorne trotz des Ausscheidens im Achtelfinal am US Open. Sie profitierte davon, dass die letztjährige Finalistin Karolina Pliskova im Viertelfinal scheiterte. Die Tschechin fiel noch hinter die Rumänin Simona Halep auf den 3. Platz zurück.

Die derzeit verletzte Waadtländerin Timea Bacsinszky verlor sechs Positionen und nimmt den 34. Rang ein. Belinda Bencic fiel gleich 118 Plätze nach hinten und ist als 317. nur noch die achtbeste Schweizerin im Ranking. Derweil gehört die Deutsche Angelique Kerber, als Nummer 1 in die Saison gestartet, nach der Erstrunden-Niederlage in New York nicht mehr zu den Top Ten (von 6 auf 14). Die amerikanische US-Open-Siegerin Sloane Stephens rückte vom 83. auf den 17. Platz vor.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
STAN THE MAN BRAUCHT IN DEN NäCHSTEN WOCHEN DRINGEND SIEGE
GOOD NEWS FÜR DAS GENEVA OPEN: STAN WAWRINKA KOMMT!
Von sport.ch | Si
ABSAGE üBERDENKT
WAWRINKA GIBT SICH FÜR GENF EINEN RUCK
Von sport.ch | Si
THIEM SCHEITERT BEREITS FRüH
NADAL LÄSST DZUMHUR ALT AUSSEHEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DIE SPIELE DER WM IM RüCKBLICK
DER SCHWEIZER WEG ZU SILBER
Von Dario Bulleri
DIE SCHWEIZER NATIONALSPIELER IN DER WM-EINZELKRITIK
DAS SIND UNSERE WM-SILBERHELDEN VON KOPENHAGEN!
Von Dillon Roth
LAZIO ROM VS. INTER MAILAND 2:3
INTER NACH FURIOSEM FINALE IN DER KÖNIGSKLASSE
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
SPORTCHEF STEINEGGER GELINGT EIN HAMMERTRANSFER 
BRUNNER WILL MIT BIEL ''EINEN WEITEREN SCHRITT VORWäRTS GEHEN''
Von sport.ch
DIE DREI STARS UND DER LOSER 
EIN SPIELER, DER DEM FC BASEL DOCH NOCH EINEN ''TITEL'' BESCHERT
Von sport.ch
DER EHC BIEL RüSTET WEITER AUF 
TRANSFERBOMBE: DAMIEN BRUNNER VON LUGANO ZU BIEL
Von Si
SCHWEIZ VS. KANADA 3:2 
DAS MäRCHEN GEHT WEITER: DIE SCHWEIZ SCHLäGT KANADA UND STEHT IM WM-FINAL!
Von Si
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
FOLGT NUN DIE KRöNUNG IN SPIEL NUMMER 10? 
DAS WAR DER SCHWEIZER WEG IN DEN FINAL!
Von zvg
MEHR LADEN