!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC SERVETTE GENF
0
20:00
BUNDESLIGA
EINTRACHT FRANKFURT
0
RB LEIPZIG
0
20:30
SERIE A
LAZIO ROM
0
HELLAS VERONA
0
20:45
PRIMERA DIVISIÓN
FC GETAFE
0
CELTA VIGO
0
21:00
 
TENNIS
Federer vs. Bemelmans 6:1, 6:2
Federer nimmt erst Hürde in Rotterdam mühelos
14.02.2018, 20:46
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Roger Federer nimmt die erste von drei Hürden auf dem Weg zur Führung im ATP-Ranking souverän. Der 36-jährige Baselbieter setzt sich gegen den Belgier Ruben Bemelmans in Rotterdam mit 6:1, 6:2 durch.

Bei seinem erste Auftritt in der niederländischen Hafenstadt seit 2013 benötigte Federer keine Anlaufzeit. Der zweifache Turniersieger (2005 und 2012) führte nach zehn Minuten schon mit 4:0 und sicherte sich kurz darauf den ersten Satz mit 6:1 und 27:10 Punkten. Im gleichen Stil ging es in der Folge weiter. In den 47 Minuten, die der Match dauerte, schaffte Federer 27 Winner (7 unerzwungene Fehler). "Ich bin immer konzentriert geblieben", freute sich Federer über seine Leistung. "Ich bin sehr, sehr zufrieden."

Der über die Qualifikation ins Hauptfeld gestossene Bemelmans (ATP 116) wurde vom spielerisch glänzend aufgelegten Weltranglisten-Zweiten regelrecht überrollt. Der 30-Jährige aus Genk musste mehrheitlich mitansehen, wie der beeindruckend agile und aggressive Federer die Winner fast aus allen Lagen schlug. Die Zuschauer in der Ahoy Rotterdam bekamen vom 20-fachen Grand-Slam-Turniersieger eine kurze, aber umso eindrücklichere Bewerbung für den Platz an der Spitze der Weltrangliste zu sehen.

Im Achtelfinal trifft Federer am Donnerstag auf den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 36), gegen welchen er alle 12 Duelle gewonnen hat, das letzte beim US Open 2017. Gewinnt der Schweizer auch seinen neunten offiziellen Match in diesem Jahr, spielt er im Viertelfinal gegen einen Einheimischen um die Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste - entweder gegen Robin Haase (ATP 42) oder Wawrinka-Bezwinger Tallon Griekspoor (ATP 259).

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
FEDERER HAT WOHL NIE GEDACHT, DASS ER DAS NACH EINEM VIERTELFINAL-SIEG IN ROTTERDAM SAGT:
''DAS IST EINER DER GRÖSSTEN SIEGE MEINER KARRIERE''
Von sport.ch | Si
ROGER FEDERERS IMMER WIEDER ERNEUTER KAMPF UM DIE NUMMER EINS
KING ROGER IST WIEDER DER MEISTER SEINES FACHS - EIN RÜCKBLICK!
Von Darius Herzog
DER ''MAESTRO'' SCHäGT HAASE UND IST IM HALBFINALE
ROGER FEDERER MIT ÜBER 36 WIEDER WELTNUMMER 1!
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''MOST LIKELY'' MIT JOHAN CLAREY
''AKSEL SVINDAL HAT DAS AUSSEHEN VON JAMES BOND''
Von SPORTAL HD
OLYMPIA SOLL LEISTBAR, NACHHALTIG UND NüTZLICH WERDEN
IOC POSITIONIERT SICH ALS UNTERSTÜTZER VON BEWERBERSTÄDTEN
Von sport.ch | Si
CHALLENGE LEAGUE, 21. RUNDE
LIVE-STREAM: NEUCHâTEL XAMAX - SERVETTE FC
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
BSC YOUNG BOYS VS. FC THUN 3:1 
DIE BERNER YOUNG BOYS WEITERHIN VOLL AUF MEISTERKURS
Von Si
THOMAS ROOST ANTIZIPIERT EIN TOP-BESETZTES OLYMPIATURNIER  
DAS VIRTUELLE OLYMPISCHE HOCKEYTURNIER MIT DEN NHL-STARS
Von sport.ch
RAGETTLI UND BöSCH GEHEN VIRAL 
OLYMPISCHE QUOTENHITS GEHöREN ZU UNSEREN FREESTYLERN
Von Si
DIE SCHWEIZ VERFüGT üBER EIN äUSSERST TALENTIERTES TEAM - MIT WELCHEM ERGEBNIS? 
ES FOLGEN DIE RENNEN VON HIRSCHER UND KRISTOFFERSEN - UND DAHINTER?
Von sport.ch
FC BASEL VS. FC ST. GALLEN 0:2 
ITTEN ZWEIFACHER TORSCHüTZE FüR ST. GALLEN
Von Si
FC ZüRICH VS. FC LUZERN 1:1  
ZüRICH MIT GLüCKLICHEM REMIS GEGEN WEITERHIN UNGESCHLAGENE LUZERNER
MEHR LADEN