!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
ATP GENF
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
FUCSOVICS
0   0 0 0 0 0
18:00
GP VON MONACO
TRAINING 1
RICCIARDO
1:12.126
GP VON MONACO
TRAINING 2
RICCIARDO
1:11.841
ENDE
 
TENNIS
Der Gegner ist stark, die Verletzungssorgen gross
Fed-Cup-Frauen vor schwieriger Mission in Rumänien
21.04.2018, 03:45
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

In Cluj spielt das Schweizer Fed-Cup-Team gegen Rumänien um den Verbleib in der Weltgruppe. Es ist eine delikate Aufgabe. Der Gegner ist stark, die Verletzungssorgen gross.

Heinz Günthardt und Martina Hingis versprühten Zuversicht am ersten Medientermin in Cluj. Doch Captain und Coach sind sich der delikaten Ausgangslage natürlich bewusst. Wenig bis sehr wenig spricht vor dem Duell mit Rumänien gegen den Abstieg für die Schweiz. Wegen des wohl stärkstmöglichen Gegners und unglücklicher Umstände im eigenen Team droht nach drei Jahren der Fall aus der Weltgruppe der besten acht Nationen.

Die Schweizer Sorgen liegen primär im eigenen Lager. Vor kurzem noch legitimer Anwärter auf den Titel, wurde das Team nach den Halbfinal-Einzügen in den letzten beiden Jahren arg gebeutelt. Die aktuelle Situation reflektiert die Probleme, unter denen die Top-Spielerinnen seit einiger Zeit leiden. Belinda Bencic fällt mit einer Fussverletzung aus, Timea Bacsinszky verspürt seit der Fed-Cup-Erstrundenniederlage gegen Tschechien im Februar erneut Schmerzen in ihrem im vergangenen Herbst operierten Handgelenk. Top-100-Rückkehrerin Stefanie Vögele benötigt nach intensiven Wochen eine Pause und steht nicht im Aufgebot.

Ihr könnt davon ausgehen, dass ich alles gebe werde, was ich kann

In Cluj meldet sich Bacsinszky (WTA 46) nach einmonatiger Match-Pause zurück. Am Samstag wird sie die Schlüsselpartie, das zweite Einzel gegen Irina-Camelia Begu (WTA 38) bestreiten, am Sonntag ist sie für die Partie gegen die Weltranglisten-Erste Simona Halep vorgesehen. Begleitet wird Bacsinszky von Fragezeichen um die Schmerzen im lädierten rechten Handgelenk. "Ihr könnt davon ausgehen, dass ich alles gebe werde, was ich kann", sagte sie am Freitag. Einige Tage zuvor hatte Günthardt erklärt: "Wir hoffen, dass Timea bis zur Begegnung in Rumänien wieder schmerzfrei spielen kann." 2018 ist die Lausannerin nach ihrer halbjährigen verletzungsbedingten Auszeit noch ohne Sieg.

Die Form vergangener Tage sucht auch Viktorija Golubic (WTA 115), die am Samstag das Eröffnungsspiel gegen Halep absolviert. Die angespannte Personalsituation verhilft Patty Schnyder (WTA 149) zu einem unverhofften Fed-Cup-Comeback. 20 Jahre nach dem knapp verlorenen Final gegen Spanien mit Martina Hingis und sieben Jahre nach ihrem letzten Einsatz im Team-Wettbewerb steht die 39-jährige Baselbieterin als Nummer 4 im Aufgebot. Vorderhand ist sie für einen Einsatz im abschliessenden Doppel an der Seite von Jil Teichmann vorgesehen. Die Aufstellungen für Sonntag können aber kurzfristig geändert werden.

Schweizerinnen mit klarer Aussenseiterrolle 

Dass in der ausverkauften, 8000 Zuschauer fassenden Sala Polivalenta von Cluj-Napoca auf Sand gespielt wird, kommt den Schweizerinnen entgegen. Bacsinszky feierte ihre grössten Erfolge am French Open (Halbfinal- und Viertelfinal-Einzug), Golubic triumphierte 2016 in Gstaad. Jil Teichmann, die Schweizer Nummer 3, lebt und trainiert in Spanien und gewann ihre fünf ITF-Turniere auf Sand. Und Patty Schnyder kann ihre Stärken ebenfalls am besten auf der roten Asche ausspielen.

An der klaren Aussenseiterrolle ändert die Unterlage nichts. Die Schweizerinnen müssen sich auf einen sehr starken Gegner einstellen, der zum sechsten Mal in Folge Heimvorteil geniesst. Angeführt werden die Rumäninnen von der Weltnummer 1 Halep. Die Teamkolleginnen Sorana Cirstea (WTA 28), Irina-Camelia Begu (WTA 38) und Mihaela Buzarnescu (WTA 40) figurieren alle in den Top 40. Im Doppel ist Begu die Nummer 25. "Unsere Aufgabe ist nicht einfach. Aber wir sind auch ein starkes Team, das seit einigen Jahren in der Weltgruppe spielt", kommentiert Hingis.

In den Direktvergleichen steht es zwischen Rumänien und der Schweiz 3:3, wobei die Schweiz die letzten beiden Begegnungen 2010 und 2007 knapp für sich entscheiden konnte. 2010 schon mit von der Partie: Patty Schnyder und die damals 18-jährige Halep.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
SPIELPRAXIS WICHTIGER ALS GELD
WAWRINKA HAT IN GENF SOGAR CHANCEN AUF DEN SIEG
Von Andreas Aeschbach
ZWEISATZ-SIEG DES SANDPLATZ-DOMINATORS
RAFAEL NADAL LÄSST DJOKOVIC IM HALBFINALE ABBLITZEN
Von sport.ch | Si
STAN THE MAN BRAUCHT IN DEN NäCHSTEN WOCHEN DRINGEND SIEGE
GOOD NEWS FÜR DAS GENEVA OPEN: STAN WAWRINKA KOMMT!
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
GP VON MONACO: 1. UND 2. TRAINING
RED BULL DOMINIERT - SAUBER-LECLERC ''ZUHAUSE'' SCHNELL
Von sport.ch | Si
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK!
TRANSFERTICKER: JACOBACCI BLEIBT DOCH - GC BEDIENT SICH FÜR GOALIE IN BASEL
Von sport.ch
NACH DER TRAINING-SESSION IN FREIENBACH STANDEN ELVEDI UND ZUBER RED UND ANTWORT
NATI-STAR ELVEDI: ''WOLLEN DIE SCHWEIZ IN RUSSLAND STOLZ MACHEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: JACOBACCI BLEIBT DOCH - GC BEDIENT SICH FüR GOALIE IN BASEL
Von sport.ch
ZWEI WEITERE SPIELER MIT VIEL ERFAHRUNG KOMMEN DAZU 
ABSTEIGER KLOTEN ERHäLT ZUWACHS VON MONNET UND SUTTER
Von Si
GLEICH SECHS MEISTERSPIELER FINDEN SICH IM TOP-TEAM WIEDER 
DAS IST UNSER RSL-TEAM DER SAISON!
Von SPORTAL HD
SAISONRüCKBLICK THUN: UND JäHRLICH GRüSST DER KLASSENERHALT 
SEELENRUHE IM BERNER OBERLAND - THUN SCHöPFT MöGLICHKEITEN EINMAL MEHR AUS
Von sport.ch
EIN KOMMENTAR VON SPOX-FUßBALLCHEF ANDREAS LEHNER. 
DAS PUZZLE MIT FAVRE UND DEM BVB HAT BEGONNEN
Von SPORTAL
LETTISCHER GOALIE WECKT NACH STARKER SAISON BEGEHRLICHKEITEN 
ZIEHT ES HCL-STüTZE ELVIS MERZLIKINS IN DIE NHL?
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN