!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
ATP-MASTERS IN MIAMI
FEDERER
0   0 0 0 0 0
POTRO
0   0 0 0 0 0
20:30
ATP-MASTERS IN MIAMI
ISNER
0   0 0 0 0 0
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
22:00
ATP-MASTERS IN MIAMI
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
JAZIRI
0   0 0 0 0 0
01:30
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Lauberhornabfahrt, 2. Training
Janka und Feuz im Training erneut stark
11.01.2017, 12:35
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Die Schweizer überzeugen auch im zweiten Training zur Weltcup-Kombination und -Abfahrt von Wengen. Carlo Janka wird Zweiter, Beat Feuz fährt auf Platz 5.

Janka und Feuz hatten im ersten Training am Dienstag die Ränge 4 beziehungsweise 2 erreicht. Bestzeit am Mittwoch erzielte der österreichische Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer, der um 0,24 Sekunden schneller war als der Bündner. Wie am Vortag klassierte sich der Österreicher Max Franz erneut in den Top 3.

Weltmeister Patrick Küng (21.), der am Dienstag als Sechster ebenfalls vorne dabei gewesen war, verlor diesmal fast 1,8 Sekunden auf die Spitze. Vor dem Glarner drittbester Schweizer war am Mittwoch Mauro Caviezel (17.).

Training nur auf verkürzter Strecke

Das zweite Training wurde ebenfalls auf einer verkürzten Strecke durchgeführt. Am Mittwoch starteten die Fahrer zwar von ganz oben, doch das Ziel war nach einer Fahrzeit von weniger als 90 Sekunden bereits kurz nach der Wasserstation.

Am Donnerstag ist in Wengen kein Training angesetzt. Weil am Dienstag im unteren Teil eine Trainingsfahrt absolviert wurde, steht der Durchführung der Rennen vom Freitag (Kombination) und Samstag (Abfahrt) nichts im Wege. Dem Reglement, wonach die ganze Strecke im Training mindestens einmal befahren werden muss, wurde Genüge getan.

Wengen. Zweites Training zur Weltcup-Kombinationsabfahrt vom Freitag (Start 10.30 Uhr) und Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag (12.30 Uhr): 1. Matthias Mayer (AUT) 1:27,64. 2. Carlo Janka (SUI) 0,24 zurück. 3. Max Franz (AUT) 0,41. 4. Adrien Théaux (FRA) 0,61. 5. Beat Feuz (SUI) 0,66. 6. Peter Fill (ITA) 0,86. 7. Hannes Reichelt (AUT) 1,20. 8. Andreas Sander (GER) 1,22. 9. Jared Goldberg (USA), Andrew Weibrecht (USA) 1,25.

Ferner: 15. Kjetil Jansrud (NOR) 1,43. 17. Mauro Caviezel (SUI) 1,57. 21. Patrick Küng (SUI) 1,79. 25. Ralph Weber (SUI) 1,99. 26. Aksel Lund Svindal (NOR) 2,03. 38. Urs Kryenbühl (SUI) 2,51. 47. Niels Hintermann (SUI) 2,75. 51. Gian Luca Barandun (SUI) 2,93. 62. Nils Mani (SUI) 3,99. 67. Justin Murisier (SUI) 4,55. 78. Ivica Kostelic (CRO) 6,60. - 82 Fahrer gestartet, 81 klassiert.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
FEHLENDES KLISTERWACHS
COLOGNA WACHSTE WÄHREND DES FÜNFZIGERS SELBER NACH
Von sport.ch | Si
SKI NORDISCH: TEAM-SPRINGEN IN PLANICA
KRAFT UND STOCH KNACKEN 250-M-MARKE
Von sport.ch | Si
SCHWEIZ VS. SüDKOREA 8:9
SCHWEIZER CURLERINNEN IM 8. SCHLUSSRANG DER WM
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SCB-CRACKS ERIC BLUM UND MARTIN PLüSS VOR SPIEL 4
''ES GIBT SPIELER, DIE ES EXTREM GENIESSEN, AUSGEPFIFFEN ZU WERDEN''
Von Adrian Ehrat
5 GRüNDE, WIESO DER HCD DEN HALBFINAL NOCH DREHT
DIE WUNDERSAME AUFERSTEHUNG DES HC DAVOS
Von sport.ch
DIE HOLLäNDER AUCH BEI DER WM-QUALI MIT DEM RüCKEN ZUR WAND
ORANJE-KRISE: DAS SIND DIE BITTERSTEN NIEDERLAGEN DER NIEDERLANDE SEIT DER LETZTEN WM
Von Dario Bulleri
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE NOTEN ZUM NATI-SPIEL GEGEN LETTLAND 
EIN ÜBERFLIEGER UND EINE ENTTäUSCHUNG IM STURM
Von sport.ch
COOL, COOLER, RüFENACHT 
''WENN ER SO ETWAS MACHT, DANN KöNNEN WIR HALT IM POWERPLAY SPIELEN''
Von SPORTAL HD
EV ZUG VS. HC DAVOS 3:5 
DAVOS SCHAFFT BREAK UND VERKüRZT AUF 2:1
Von Si
DIE NATI SCHUFTET SICH ZUM 1:0-ERFOLG üBER LETTLAND 
EIN SIEG, DER SICH ERST IM ZWEITEN MOMENT SO RICHTIG GUT ANFüHLT
5 DAVOSER, DIE SICH VERBESSERN SOLLTEN 
DEN PLAYOFF-TURBO ZU FRüH GEZüNDET?
DIE ZUGER STROTZEN VOR DER PARTIE GEGEN DAVOS VOR SELBSTVERTRAUEN 
SCHNELL, HART, EISKALT - DER EVZ IST ZUM PLAYOFF-TEAM GEWORDEN
Von Si
MEHR LADEN
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN