!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
GP VON MONACO
TRAINING 3
 
 
 
11:00
GP VON MONACO
QUALIFYING
 
 
 
14:00
ATP GENF
WAWRINKA
0   0 0 0 0 0
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
15:00
SERIE A
ATALANTA BERGAMO
0
AC CHIEVO
0
18:00
SERIE A
FC BOLOGNA
0
JUVENTUS TURIN
0
18:00
CHALLENGE LEAGUE
FC CHIASSO
0
FC LE MONT LS
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC WINTERTHUR
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
FC SCHAFFHAUSEN
0
FC ZÜRICH
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
FC SERVETTE GENF
0
FC AARAU
0
19:00
CHALLENGE LEAGUE
FC WOHLEN
0
FC WIL 1900
0
19:00
DFB-POKAL
EINTRACHT FRANKFURT
0
BORUSSIA DORTMUND
0
20:00
COPA DEL REY
FC BARCELONA
0
DEPORTIVO ALAVES
0
21:30
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Riesenslalom der Damen in Aspen
Worley schnappt sich die Kugel - Brignone siegt bei den italienischen Festspielen!
19.03.2017, 18:58
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Federica Brignone gewinnt den letzten Riesenslalom der Saison in Aspen vor ihren Landsfrauen Sofia Goggia und Marta Bassino.

Tessa Worley sicherte sich mit Platz 5 die kleine Kristallkugel. Simone Wild fuhr auf den guten 14. Platz.

Worley sicher - Brignone entfesselt

In den Kampf um den Sieg griff Tessa Worley mit ihren auf Sicherheit bedachten Fahrten allerdings nicht ein. Platz 13 hätte ihr bereits gereicht, um bei einem allfälligen Sieg von Mikaela Shiffrin, die in der Riesenslalom-Wertung 80 Punkte zurückgelegen hatte, dennoch die Kugel zu holen. Am Ende wurde sie Fünfte, unmittelbar vor Shiffrin.

Siegerin des Rennens wurde die hoch überlegene Federica Brignone, die vor zwei italienischen Teamkolleginnen gewann. Schon zur Halbzeit hatte sie fast eine Sekunde voraus gelegen. Letztlich waren es 1,44 Sekunden, die Brignone von der zweitplatzierten Sofia Goggia trennten. Marta Bassino machte als Dritte den grossen Erfolg der Italienerinnen komplett. Federica Brignone errang ihren fünften Weltcupsieg, den dritten des Winters.

Meillard stark - Wild gut

Tessa Worley war in diesem Winter die absolut überragende Fahrerin der Sparte Riesenslalom. Zum Saisonbeginn in Sölden, beim Sieg von Lara Gut, belegte sie den 6. Platz, doch seither schaffte sie es bis zum Finale immer aufs Podium. Worley, Tochter einer Französin und eines Australiers, beendete damit für ihren Verband auch eine lange Zeit des Wartens. 24 Jahre ist es her, seit mit Carole Merle letztmals eine Französin die Kugel für den Riesenslalom gewann.

Eine starke Leistung zeigte einmal mehr Mélanie Meillard. Die 18-jährige Newcomerin im Schweizer Team erreichte den 8. Platz, was ihrer besten Riesenslalom-Platzierung im Weltcup entspricht. Zehnte war die Walliserin im Dezember in Sestriere geworden. Schon tags zuvor hatte Meillard als Fünfte im Slalom eine persönliche Bestleistung aufgestellt.

Weltcuppunkte gab es auch noch für die im 14. Rang platzierte Zürcherin Simone Wild. Die Schwyzerin Wendy Holdener dagegen erhielt als 18. keine Zähler mehr; die gibt es beim Finale nur für die Top 15.

 

Aspen (USA). Weltcup-Riesenslalom der Frauen: 1. Federica Brignone (ITA) 1:58,01. 2. Sofia Goggia (ITA) 1,44 zurück. 3. Marta Bassino (ITA) 1,47. 4. Viktoria Rebensburg (GER) 1,52. 5. Tessa Worley (FRA) 1,83. 6. Mikaela Shiffrin (USA) 2,14. 7. Petra Vlhova (SVK) 2,92. 8. Mélanie Meillard (SUI) 3,11. Ferner: 10. Tina Weirather (LIE) 3,31. 14. Simone Wild (SUI) 3,44. 18. Wendy Holdener (SUI) 3,76.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
JETZT IST ES OFFIZIELL BESTäTIGT
SEPP BRUNNER NEUER ABFAHRTS-TRAINER DER ÖSV-MÄNNER
Von sport.ch | Si
FABIENNE SUTER SPRICHT üBER IHREN RüCKTRITT
''ICH HATTE MÜHE MICH WIEDER ZU ÜBERWINDEN''
Von Andreas Aeschbach
NACH 15 JAHREN SKI-ZIRKUS IST SCHLUSS
FABIENNE SUTER HÖRT MIT DEM SPITZENSPORT AUF
Von zvg
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
STAN WAWRINKA VS. ANDREJ KUSNEZOW 6:3, 7:6
WAWRINKA IM GENFER FINAL GEGEN ZVEREV
DATACENTER: FC THUN VS. BSC YOUNG BOYS
THUN MIT EINEM DERBYSIEG IN DIE EURO-LEAGUE?
Von Andreas Aeschbach
GIRO D'ITALIA, 19. ETAPPE
NAIRO QUINTANA LÖST DUMOULIN ALS GIRO-LEADER AB
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER GROSSE VERGLEICH ZUM FINALE DES SCHWEIZER CUPS 
DER WALLISER MYTHOS GEGEN DIE DOUBLE-JäGER
Von sport.ch
''IST ES 13 MAL? WOW! 
DAS SAGEN DIE FCB-PROFIS ZUM CUP-MYTHOS
Von SPORTAL HD
BASEL SICHERT SICH DEN CUPSIEG GEGEN SION 
DAS SIND DIE WEITEREN HIGHLIGHTS DES DIESJäHRIGEN SCHWEIZER CUPS
Von sport.ch
DIE STARS UND DER LOSER 
EIN ''OLDIE'' ALS CHEF, EINE ÄRA WIRD GEKRöNT
Von sport.ch
NEBEN BACSINSZKY UND GOLUBIC 
HABEN WIR AUCH EINE DRITTE SCHWEIZERIN IM ROLAND GARROS HAUPTFELD?
Von sport.ch
MEHR LADEN