!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
ATP GENF
HAASE
7 6 3 0 0
ZVEREV
5 7 6 0 0
ENDE
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
2
FC LE MONT LS
2
ENDE
SERIE A
DELFINO PESCARA
2
US PALERMO
0
ENDE
 
WINTERSPORT
Pätz führt die Schweizerinnen erfolgreich an
Bestmöglicher WM-Beginn für die Curlerinnen
19.03.2017, 14:17
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Nach drei von elf Vorrundenspielen der Weltmeisterschaft in Peking stehen die Schweizer Curlerinnen um Skip Alina Pätz ohne Niederlage da. Am Sonntag bezwingen sie China 8:7 und Dänemark 12:4.

Die Schweizer Meisterinnen Nicole Schwägli, Marisa Winkelhausen, Nadine Lehmann und Alina Pätz von Baden Regio sind mit diesen Erfolgen aus dem Startpensum optimal gestartet. Sie sind in der gleichen Spur wie vor zwei Jahren, als sie ebenfalls im Fernen Osten, in Sapporo, Weltmeisterinnen wurden.

Drei Siege trotz schlechter Quote

Trotz der drei Siege haben die Schweizerinnen die Möglichkeit, sich zu steigern. Die Quote an gelungenen Versuchen war bisher fast durchs Band nicht befriedigend. Zudem gilt es zu berücksichtigen, dass sie noch gegen keines der auf dem Papier stärksten Teams gespielt haben. Also nicht gegen Kanada und nicht gegen Russland, Schweden und Schottland.

Im Match gegen die von der früheren Weltmeisterin Wang Bingyu angeführten Chinesinnen lagen die Schweizerinnen nach neun Ends 6:7 zurück. Aber am Ende sorgte Alina Pätz mit einem äusserst schwierig zu spielenden Doppel-Take-out für das Zweierhaus, das die Wende herbeiführte. Die Schweizerinnen hätten sich den nervenaufreibenden Schluss ersparen können, denn aus einer klaren Dominanz in der ersten Spielhälfte hatten sie eine 5:1-Führung herausgeholt. Selbst vor dem 9. End lagen sie noch zwei Punkte voran, bevor sie ein Dreierhaus einfingen und erstmals in Rückstand gerieten.

Einen sonderbaren Verlauf nahm der Match gegen die Däninnen, die Pätz' Team an der WM 2015 die einzige Niederlage in 13 Spielen zugefügt hatten. Die Däninnen begannen auch diesmal sehr gut. Aber ein fataler Fehlstein von Skip Lene Nielsen im 3. End ermöglichte den Schweizerinnen ein gestohlenes Viererhaus. Gleich anschliessend stahlen sie zwei weitere Punkte zur vorentscheidenden 7:2-Führung. Die Däninnen gingen gegen das Ende der Partie jedes Risiko ein. Dies führte zu einem weiteren Vierer für die Schweizerinnen, die nach acht Ends die Gratulationen entgegennehmen konnten.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
JETZT IST ES OFFIZIELL BESTäTIGT
SEPP BRUNNER NEUER ABFAHRTS-TRAINER DER ÖSV-MÄNNER
Von sport.ch | Si
FABIENNE SUTER SPRICHT üBER IHREN RüCKTRITT
''ICH HATTE MÜHE MICH WIEDER ZU ÜBERWINDEN''
Von Andreas Aeschbach
NACH 15 JAHREN SKI-ZIRKUS IST SCHLUSS
FABIENNE SUTER HÖRT MIT DEM SPITZENSPORT AUF
Von zvg
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
TOD NACH SCHWEREM VELOUNFALL
EX-WELTMEISTER HAYDEN ERLIEGT SEINEN VERLETZUNGEN
Von sport.ch | Si
DER FUSSBALL-TALK AUF SPORTAL HD
''WIR BRAUCHEN KLARE PROFILE AUF DEM FELD''
Von The Soccer Lounge
LANG UND CALLà äUSSERN SICH ZUM CUPFINAL:
''NICHT WIR SIND DIE FAVORITEN, SONDERN SION!''
Von Andreas Aeschbach
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
EISHOCKEY-WM: SCHWEDEN VS. FINNLAND 4:1 
SCHWEDEN SIEGT üBER FINNEN UND TRIFFT IM FINALE AUF KANADA
Von Si
DIE PREDATORS LIEGEN IN DER SERIE NUN MIT 3:2 IN FRONT 
NASHVILLE KURZ VOR ERSTMALIGER PLAYOFF-FINALTEILNAHME
Von Si
WER HAT üBERZEUGT? WER ENTTäUSCHTE? WIR LIEFERN DIE ÜBERSICHT... 
SöLDNERCHECK: VIELE UNGLüCKLICHE ZUSCHAUER UND ABSTIEGSäNGSTE
Von sport.ch
DATACENTER: BSC YOUNG BOYS VS. FC BASEL 
EIN ''SPITZENKAMPF'' OHNE BRISANZ
Von sport.ch
NOVAK DJOKOVIC VS. DOMINIC THIEM 6:1, 6:0 
NOVAK DJOKOVIC KOMMT IN FAHRT
Von Si
DIE STARS UND DER LOSER ZUR PARTIE FC ST. GALLEN - GRASSHOPPER CLUB ZüRICH 
EIN JOKER AUF TOP - EIN BALLKüNSTLER FLOP
Von sport.ch
MEHR LADEN