!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Letzter Schweizer Weltcup-Sieger im Slalom sagt Adieu
Marc Gini beendet seine Karriere
07.04.2017, 16:29
Von zvg
DEIN KOMMENTAR
 

Marc Gini ist der letzte Schweizer Weltcup-Slalom-Sieger. Jetzt beendet der 32-Jährige seine Karriere.

"Ich hatte mir vorgenommen, so lange zu fahren, wie ich mir zutraue noch einmal ein Rennen zu gewinnen." Da Gini die Schwelle der Top 30 im FIS-Ranking verpasst hat, ist dies praktisch unmöglich.

Gini feierte seinen einzigen Weltcupsieg mit einer Tanzeinlage

Den Höhepunkt seiner Karriere bildete sein Weltcupsieg im November 2007 auf der Reiteralm, wo er vor Kalle Palander und Manfred Mölgg triumphierte. Den Sieg feierte Gini mit einem Tanz im Zielraum. Dazu gewann der Bündner viermal im Europacup und errang  sechs nationale Meistertitel. Gini bestritt 124 Weltcuprennen, davon 101 im Slalom. Sein Debut gab er im Januar 2003 im slowenischen Kranjska Gora.

Immer wieder wurde Gini von Verletzungen zurück geworfen, trotzdem gab er nie auf, kämpfte sich immer wieder an die erweiterte Weltspitze heran und realisierte gute Resultate im Europacup.

Der Rücktritt kommt überraschend

Kurz vor der WM in St. Moritz gab Marc Gini in einem Interview auf skionline.ch bekannt, dass er noch grosse Lust habe seine Karriere fortzusetzen. Rund zwei Monate später entscheidet sich Gini die Karriere doch zu beenden. Allerdings ging Gini im Interview davon aus, dass er den Cut der Top 30 im FIS-Ranking erreicht.

Sein letztes Rennen fährt er am Sonntag im Slalom der Schweizer Meisterschaften. Gini wird nun sein schon vor zwei Jahren begonnenes Physiotherapie-Studium fortsetzen und will in diesem Bereich seine Erfahrung aus 14 Weltcup-Jahren einfliessen lassen.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
WIEDER EIN SPONSOREN-STREIT
KRISTOFFERSEN AUS NATIONALTEAM-TRAINING AUSGESCHLOSSEN
Von sport.ch | Si
THE NEWS CENTER 1ON1: LUCA AERNI
''HOFFE, DASS ICH AUCH IM RIESENSLALOM BALD IM WELTCUP STARTEN KANN''
Von SPORTAL HD
EHEMALIGE WELTMEISTERIN TRITT ZURüCK
ÖSTERREICHERIN ELISABETH GÖRGL HÖRT AUF
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''THE SOCCER LOUNGE'' - MIT FCL-SCHLUSSMANN JONAS OMLIN
''ZWISCHEN MIR UND DAVE HAT SICH ZWISCHENMENSCHLICH NICHTS GEÄNDERT''
Von The Soccer Lounge
SACHAROW BEZWINGT DEN SCHWEIZER IN GSTAAD
ANTOINE BELLIER VERLIERT GEGEN QUALIFIKANTEN
Von sport.ch | Si
GRöSSTE SCHWEIZER WM-DELEGATION ALLER ZEITEN
19-KÖPFIGES TEAM MIT 10 REKORDEN IM GEPÄCK
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
WER WECHSELT, WER BLEIBT, WER WIRD AUSGELIEHEN? 
TRANSFERTICKER: REKORD! MENDY GEHT ZU MANCHESTER CITY!
Von sport.ch
DIE SUPER-LEAGUE WIRD WüRDIG VERTRETEN 
DER ABTAUSCH VON VADUZ UND DEM FCZ IST EIN SEGEN
Von Si
DAS SAGEN DIE FCL-PROFIS VOR DEM DUELL GEGEN LUGANO 
''WEISS NICHT, WIE SIE DIESE ABGäNGE KOMPENSIEREN WOLLEN!''
Von SPORTAL HD
''THE SOCCER LOUNGE'' - MIT FCL-SCHLUSSMANN JONAS OMLIN 
''ZWISCHEN MIR UND DAVE HAT SICH ZWISCHENMENSCHLICH NICHTS GEäNDERT''
Von SPORTAL HD
VETTEL, BOTTAS ODER VERSTAPPEN 
WER SITZT NäCHSTES JAHR NEBEN LEWIS HAMILTON?
Von SPORTAL HD
GRASSHOPPERS VS. FC ZüRICH 0:2 
RAPHAEL DWANEMA SCHIESST FCZ ZUM DERBYSIEG
Von sport.ch
MEHR LADEN