!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
GP VON RUSSLAND
TRAINING 3
 
 
 
11:00
PRIMERA DIVISIÓN
REAL SOCIEDAD
0
FC GRANADA
0
13:00
GP VON RUSSLAND
QUALIFYING
 
 
 
14:00
BUNDESLIGA
BORUSSIA DORTMUND
0
1. FC KÖLN
0
15:30
BUNDESLIGA
FSV MAINZ 05
0
MÖNCHENGLADBACH
0
15:30
BUNDESLIGA
WERDER BREMEN
0
HERTHA BSC
0
15:30
BUNDESLIGA
DARMSTADT 98
0
SC FREIBURG
0
15:30
BUNDESLIGA
RB LEIPZIG
0
FC INGOLSTADT
0
15:30
BUNDESLIGA
KONFERENZ
 
15:30
PREMIER LEAGUE
FC SOUTHAMPTON
0
HULL CITY
0
16:00
PREMIER LEAGUE
STOKE CITY
0
WEST HAM UNITED
0
16:00
PREMIER LEAGUE
AFC SUNDERLAND
0
AFC BOURNEMOUTH
0
16:00
PREMIER LEAGUE
WEST BROMWICH ALBION
0
LEICESTER CITY
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
REAL MADRID
0
FC VALENCIA
0
16:15
LIGUE 1
AS MONACO
0
FC TOULOUSE
0
17:00
SUPER LEAGUE
FC LAUSANNE-SPORT
0
FC VADUZ
0
17:45
CHALLENGE LEAGUE
FC WINTERTHUR
0
FC AARAU
0
17:45
CHALLENGE LEAGUE
FC WOHLEN
0
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
17:45
PREMIER LEAGUE
CRYSTAL PALACE
0
FC BURNLEY
0
18:30
BUNDESLIGA
VFL WOLFSBURG
0
BAYERN MÜNCHEN
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
UD LAS PALMAS
0
ATLETICO MADRID
0
18:30
LIGUE 1
SC BASTIA
0
STADE RENNES
0
20:00
LIGUE 1
EA GUINGAMP
0
AS ST.-ETIENNE
0
20:00
LIGUE 1
FC METZ
0
AS NANCY
0
20:00
LIGUE 1
MONTPELLIER HSC
0
LILLE OSC
0
20:00
LIGUE 1
FC NANTES
0
FC LORIENT
0
20:00
PRIMERA DIVISIÓN
ESPANYOL BARCELONA
0
FC BARCELONA
0
20:45
SERIE A
FC TURIN
0
SAMPDORIA GENUA
0
20:45
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Nach 15 Jahren Ski-Zirkus ist schluss
Fabienne Suter hört mit dem Spitzensport auf
21.04.2017, 11:13
Von zvg
DEIN KOMMENTAR
 

Die vierfache Weltcupsiegerin Fabienne Suter entscheidet sich im Alter von 32 Jahren zum Rücktritt.

Die Schwyzerin, die ihr Weltcup-Debüt im Dezember 2002 in Val d'Isère gegeben hatte, stand auf oberster Stufe 20-mal auf dem Podest. Vier Rennen konnte sie gewinnen: im Frühjahr 2008 in Sestriere und Bormio je einen Super-G, in der Saison darauf eine Abfahrt in Bansko und im Januar 2012 in Bad Kleinkirchheim erneut einen Super-G.

In der abgelaufenen Saison kämpfte Fabienne Suter wie so oft in ihrer Karriere (auch) mit Verletzungspech. Nach einer Meniskus-Operation Anfang Dezember musste sie gar um die Teilnahme an der Heim-WM in St. Moritz bangen. Mit dem 7. Rang in der Abfahrt von Garmisch - ihrem einzigen Top-10-Platz im vergangenen Weltcup-Winter - qualifizierte sich Suter zwar für die Titelkämpfe im Engadin.

Suter hört ohne WM- oder Olympia-Medaille auf

Doch auch an ihrem achten Grossanlass blieb sie ohne Glück und Einzel-Medaille. Nach zwei 2. Plätzen in den Abfahrts-Trainings gehörte Suter zum Kreis der Favoritinnen. Doch nach dem 7. Rang sprach sie davon, "dass ich die Medaille ein weiteres Mal vergeigt habe". Sowohl an Olympischen Spielen in Whistler und Sotschi als auch an sechs Weltmeisterschaften klassierte sich Suter jeweils fünfmal in den ersten zehn.

Während der Winter 2016/17, der sich letztlich als ihre Derniere erweisen sollte, ohne grosse Höhepunkte zu Ende ging, waren ihr in der Saison zuvor ganz starke Resultate gelungen. Fünfmal erreichte die Innerschweizerin den 2. Platz, viermal davon in der Abfahrt. Dies reichte in der Disziplinenwertung hinter der amerikanischen Speed-Queen Lindsey Vonn ebenfalls zum 2. Rang. "Das war für mich das grösste Highlight meiner Karriere", so Fabienne Suter im Rückblick.

Auch wenn die 15 Jahre im Ski-Weltcup nicht immer einfach gewesen seien, "nehme ich vor allem die positiven Erinnerungen, Emotionen und ganz viele schöne Begegnungen mit in meinen neuen Lebensabschnitt", so Suter. Welcher Tätigkeit sie in Zukunft nachgehen wird, weiss sie allerdings noch nicht im Detail. Wie in den letzten zwei Jahren wird die Schwyzerin in den Sommermonaten im Seilpark Rigi in Küssnacht arbeiten. Dies gebe ihr die nötige Zeit, ihre Zukunft zu planen.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
HOLDENER ZUM ZWEITEN MAL ZURüCKGEBUNDEN
ZWEITES GOLD FÜR MéLANIE MEILLARD INNERT 24 STUNDEN
Von sport.ch | Si
SKI: SCHWEIZER-MEISTERSCHAFTEN IN DAVOS
ZWEITER SLALOM-TITEL FÜR LUCA AERNI
Von sport.ch | Si
GENFER SPIELEN NUN UM BRONZE
SCHWEIZER CURLER SCHEITERN IM WM-HALBFINAL KNAPP
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
SUPER LEAGUE, 30. SPIELTAG
SCHLAGER DES ABSTIEGSKAMPFS IN LAUSANNE
Von sport.ch | Si
SCHWERGEWICHTSKAMPF IM WEMBLEY ELEKTRISIERT DIE BOX-FANS
ANTHONY JOSHUA UND WLADIMIR KLITSCHKO ERMITTELN 'SUPER CHAMPION'
Von sport.ch | Si
SCHEIDENDER FCB-PRäSIDENT FREUT SICH MIT DER MANNSCHAFT
''KANN NICHT SAGEN WIE DANKBAR ICH BIN''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE STARS UND DER LOSER ZUR PARTIE LUZERN VS. BASEL 
WELCHE BASLER STRAHLEN NACH DEM TITEL NOCH ETWAS MEHR?
Von sport.ch
KOMMENTAR ZUM MEISTERTITEL DES FC BASEL 
WO IST EUER STOLZ, LIEBE SUPER-LEAGUE-TEAMS?!
Von sport.ch
THE POWER RANKING: RUNDE 29 
BASEL VOR DEM TITEL, YB AM BODEN – WER IST DER GEWINNER?
Von SPORTAL HD
NEUE KADEREINSTUFUNG VON SWISS-SKI  
MEILLARD, WILD UND HINTERMANN ALS GROSSE AUFSTEIGER
Von Si
TIPP DER RUNDE 30 MIT MARTIN ANDERMATT 
''BIN üBERZEUGT, DASS BASEL IN LUZERN MEISTER WIRD''
Von SPORTAL HD
DIE TITEL DER BASLER ZUSAMMENGEFASST 
DAS IST DIE HISTORIE DER DOMINANZ!
Von sport.ch
MEHR LADEN
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN