!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC SERVETTE GENF
0
20:00
BUNDESLIGA
EINTRACHT FRANKFURT
0
RB LEIPZIG
0
20:30
SERIE A
LAZIO ROM
0
HELLAS VERONA
0
20:45
PRIMERA DIVISIÓN
FC GETAFE
0
CELTA VIGO
0
21:00
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Nach erlittenem Knöchelbruch
Schlimmer als angenommen: Marcel Hirscher wird erste Rennen verpassen
18.08.2017, 21:32
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Marcel Hirscher fällt nach seinem Knöchelbruch nicht wie zuerst angenommen nur einige Wochen aus, sondern bis zu vier Monate.

Hirscher hat sich bei seinem Trainingssturz am Donnerstag einen Aussenknöchelbruch des Typus Weber B zugezogen. Die Fraktur sei "nahezu unverschoben", die Syndesmose zudem nicht betroffen, erklärte Hirschers Arzt Gerhard Oberthaler gegenüber der Nachrichtenagentur APA. Der sechsfache Weltcup-Gesamtsieger müsse mit einer Ausfalldauer von 12 bis 15 Wochen bis zu seinem Comeback rechnen.

Ein Antreten beim Saisonstart Ende Oktober in Sölden ist somit nicht realistisch. Und auch Levi, wo es am 12. November erstmals im nächsten Weltcup-Winter um Slalom-Punkte geht, wird wohl zu früh kommen. Nach den sechs Wochen Gips kann der Salzburger wieder mit dem Aufbautraining beginnen. "Zuerst muss das Sprunggelenk beweglich gemacht werden. Dann steht viel Radfahren auf dem Programm", umriss Oberthaler den Weg zurück.

Zu frühes Skitraining ohne Basisarbeit würde keinen Sinn ergeben, stellte der Arzt klar. "Wenn man sechs Wochen einen Gips getragen hat, ist das Sprunggelenk noch nicht so weit." Bei einem guten Heilungsverlauf könnte Hirscher seinen lädierten linken Fuss schon vor dem Ablauf der sechs Wochen im Rahmen von Physiotherapie belasten.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
MARTIN RIOS UND BEAT FEUZ SIND MIT IHREN MEDAILLEN ZURüCK IN DER SCHWEIZ
''HABE GEMERKT, DASS ZWEI MEDAILLEN NOCH SCHÖNER SIND ALS EINE''
Von SPORTAL HD
MY FIRST: MATHIEU FAIVRE (FRA)
''ICH HABE IN MEINEM ERSTEN WC-RENNEN GLEICH GEPUNKTET''
Von SPORTAL HD
''THE FORECAST'' MIT STEFAN ABPLANALP
''HIRSCHER IST IN DEN TECHNISCHEN DISZIPLINEN MOMENTAN DIE NUMMER 1''
Von Andreas Aeschbach
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''THE SOCCER LOUNGE'' VOM 19. FEBRUAR
WAS BEZWECKEN DIE ZAHLREICHEN TRANSFERS, MATHIAS WALTHER?
Von The Soccer Lounge
FC ZüRICH VS. FC LUZERN 1:1
JETZT IM VIDEO: LUZERN UNTER SEOANE WEITERHIN UNGESCHLAGEN
Von sport.ch
BSC YOUNG BOYS VS. FC THUN 3:1
JETZT IM VIDEO: DAS TRAUMTOR VON DENNIS HEDIGER
Von sport.ch
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
BSC YOUNG BOYS VS. FC THUN 3:1 
DIE BERNER YOUNG BOYS WEITERHIN VOLL AUF MEISTERKURS
Von Si
THOMAS ROOST ANTIZIPIERT EIN TOP-BESETZTES OLYMPIATURNIER  
DAS VIRTUELLE OLYMPISCHE HOCKEYTURNIER MIT DEN NHL-STARS
Von sport.ch
RAGETTLI UND BöSCH GEHEN VIRAL 
OLYMPISCHE QUOTENHITS GEHöREN ZU UNSEREN FREESTYLERN
Von Si
DIE SCHWEIZ VERFüGT üBER EIN äUSSERST TALENTIERTES TEAM - MIT WELCHEM ERGEBNIS? 
ES FOLGEN DIE RENNEN VON HIRSCHER UND KRISTOFFERSEN - UND DAHINTER?
Von sport.ch
FC BASEL VS. FC ST. GALLEN 0:2 
ITTEN ZWEIFACHER TORSCHüTZE FüR ST. GALLEN
Von Si
FC ZüRICH VS. FC LUZERN 1:1  
ZüRICH MIT GLüCKLICHEM REMIS GEGEN WEITERHIN UNGESCHLAGENE LUZERNER
MEHR LADEN