!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
3
SWANSEA CITY
1
 
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
ENDE
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
2
ENDE
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Nach erlittenem Knöchelbruch
Marcel Hirscher peilt Comeback Anfang Dezember in Beaver Creek an
05.09.2017, 08:32
Von sport.ch | Si
DEIN KOMMENTAR
 

Marcel Hirscher will nach seinem bei einem Trainingssturz erlittenen Knöchelbruch nichts überstürzen. Im Dezember will er aber wieder Rennen bestreiten.

"Ich denke, wenn ich in Beaver Creek dabei sein kann, wäre das perfekt - alles andere wäre sehr, sehr optimistisch", schrieb Österreichs bester Skifahrer in seinem Blog auf redbull.com. In Beaver Creek findet am 1. Dezember ein Super-G und zwei Tage später ein Riesenslalom statt.

"Es dauert seine Zeit", betonte Hirscher, der sich Mitte August beim Training auf dem Mölltaler Gletscher einen nahezu unverschobenen Bruch des linken Aussenknöchels zugezogen hatte. "Zwar ist die Hälfte der vorgeschriebenen sechs Wochen Gips bald erreicht, doch der Weg zurück auf Ski ist ein langer... da hilft kein: hätte, wäre, täte."

Im Gespräch mit der Austria Presse Agentur hatte Hirschers Vertrauensarzt Gerhard Oberthaler schon am 18. August 12 bis 15 Wochen Pause als realistisch bezeichnet. Der Mediziner nannte dementsprechend einen Zeitpunkt zwischen November oder Dezember als Comeback-Termin.

Trotz Verletzung wird gearbeitet

Untätig ist der Patient Hirscher derzeit aber keineswegs, wie auch diverse Bilder und Videos auf seinen Social-Media-Kanälen zeigen. Er trainiere speziell "Schwachstellen, für die zu dieser Jahreszeit normalerweise keine Zeit wäre. Sprich gewisse Bereiche am Oberkörper, wichtige Hilfsmuskulatur und natürlich den rechten Fuss", erklärte der Salzburger. "Für mich ist es wichtig, trotz Gipsfuss meinen Rhythmus und das richtige Mentalität zu finden."

Was in diesem Jahr erschwerend hinzukommt, ist die Umstellung im Riesenslalom: Der Radius der Ski für diese Disziplin geht von 35 auf 30 Meter zurück. Hirscher habe sich nach dem Weltcup-Finale in Aspen im März bewusst dazu entschieden, das neue Material erst ab September zu testen. "Dass das nun nicht möglich ist, macht die kommende Saison schon jetzt extrem spannend. Da fehlen mir zu Beginn, komme was wolle, 20 bis 25 wertvolle Skitage, die mir Alexis (Pinturault -Red.) und Co. auf dem neuen Material voraushaben", schrieb er.

"Doch wie bereits gesagt hilft kein Jammern. Stattdessen bin ich dankbar dafür, dass ich gut sechs Jahre lang rein gar nichts hatte, ausser vielleicht mal einen Schnupfen", kehrte Hirscher das Positive hervor. Was die Olympischen Spiele im Februar in Südkorea betrifft, sehe er ohnedies kein Problem: "Um Pyeongchang mache ich mir dagegen überhaupt keine Sorgen! Da werde ich sicher wieder in Top-Form sein."

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
DER ERSTE SIEG NACH 1000 TAGEN
DIE TRÄNEN VON ANNA VEITH NACH DEM COMEBACK-SIEG
Von sport.ch | Si
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Damian Möschinger
STOCK MIT GUMMIBAND AN DER HAND BEFESTIGT
TINA WEIRATHER FÄHRT MIT GEBROCHENER HAND AUF RANG ZWEI
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
''EL JEFECITO'' WILL WIEDER STAMMSPIELER SEIN
MASCHERANO VOR ABSCHIED: DER PICASSO DER GRÄTSCHE
Von SPORTAL
YB HAT VOR DER WINTERPAUSE ZWEI PUNKTE VORSPRUNG AUF DEN FC BASEL
SPANNUNG IST IM MEISTERRENNEN IN DER RÜCKRUNDE GARANTIERT
Von David Marbach
ISLäNDER KäMPFT UM DIE TORJäGERKANONE
ALFRED FINNBOGASON: DER GEGENENTWURF
Von SPORTAL
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE BEDEUTUNG DES INTERNATIONALEN WETTBEWERBS  
WAS LERNEN WIR VON DER CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE?
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SCL TIGERS VS. ZSC LIONS 2:1 
DANK HEIMSIEG GEGEN DEN ZSC: LANGNAU üBER DEM STRICH
Von sport.ch
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL 
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Si
ÖSTERREICHER FüHLT SICH IN AMBRI SEHR WOHL 
ZWERGER: ''WIR HABEN EINE SUPER CHEMIE IM TEAM''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN