!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
SCHWEIZER CUP
BSC YOUNG BOYS
0
FC ZÜRICH
0
14:00
GP VON MONACO
RENNEN
 
 
 
15:10
FRENCH OPEN IN PARIS
BERANKIS
0   0 0 0 0 0
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
16:00
 
WINTERSPORT SKI ALPIN
Caviezel knapp am Super-G-Podest vorbei
Feuz hinter Jansrud starker Zweiter
11.03.2018, 11:30
DEIN KOMMENTAR
 

222 Hundertstel hinter dem Norweger Kjetil Jansrud, der sich vorzeitig den Disziplinen-Weltcup sichert, schafft es Beat Feuz im Super-G von Kvitfjell wie schon tags zuvor als Zweiter auf Podium.

Neben Feuz überzeugte aber auch Mauro Caviezel, der lange ebenfalls auf einen Podestplatz hoffen durfte, dann aber durch drei mit hohen Nummern gestartete Fahrer noch auf Platz 6 verdrängt wurde. Der Franzose Brice Roger setzte sich mit Startnummer 49 noch auf Platz 3, nur elf Hundertstel hinter Feuz.

Einzig an den Olympischen Spielen, wo Feuz hinter dem Österreicher Matthias Mayer die Silbermedaille gewann, hatte im bisherigen Winter ein Schweizer Podiumsplatz im Super-G resultiert. Im Weltcup dagegen war der in Kitzbühel herausgefahrene 6. Platz von Feuz das beste Saison-Ergebnis.

Caviezel sichert sich Startplatz in Are

Caviezel war im aktuellen Winter sogar nie besser als auf Platz 19 klassiert. Der Bündner, vor einem Jahr beim Finale in Aspen als Dritter auf dem Podium, konnte endlich einmal seine Qualitäten in ein gutes Resultat umsetzen, welches ihm doch noch dazu verhalf, nächste Woche beim Finale in Are auch im Super-G antreten zu dürfen. Denn erst durch seinen 6. Platz schaffte er noch den Vorstoss in die Top 25, die in Schweden starten können. Dort werden von den Schweizern auch Gilles Roulin und Thomas Tumler vertreten sein.

Kjetil Jansrud errang seinen bereits siebenten Weltcupsieg in seiner Heimat. Rekordsieger in Kvitfjell war er schon vorher. Wichtiger für ihn war, dass er sich die kleine Kristallkugel für den Super-G-Weltcup zum dritten Mal nach 2015 und 2017 sichern konnte.

Fünf Mann inklusive Jansrud hatten sich vor dem Rennen noch Chancen in der Disziplinenwertung ausrechnen dürfen. Doch Aksel Lund Svindal leistete sich einen seiner seltenen Ausfälle, und die Österreicher Hannes Reichelt (7.), Max Franz (8.) und Vincent Kriechmayr (13.) sammelten zu wenige Punkte, um Jansrud noch gefährden zu können.

Die Rangliste

Kvitfjell (NOR). Weltcup-Super-G der Männer: 1. Kjetil Jansrud (NOR) 1:33,21. 2. Beat Feuz (SUI) 0,22 zurück. 3. Brice Roger (FRA) 0,33. 4. Adrian Sejersted (NOR) 0,34. 5. Manuel Osborne-Paradis (CAN) 0,44. 6. Mauro Caviezel (SUI) 0,45. 7. Hannes Reichelt (AUT) 0,47. 8. Max Franz (AUT) und Thomas Dressen (GER), je 0,57. 10. Andreas Sander (GER) 0,58. Ferner: 13. Vincent Kriechmayr (AUT) 0,67. 17. Gilles Roulin (SUI) 0,82. 25. Urs Kryenbühl (SUI) 1,18. 49. Thomas Tumler (SUI) 2,99.

DEIN KOMMENTAR
NÄCHSTER ARTIKEL
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
WINTERSPORT ARTIKEL
JäGGI/MICHEL WOLLEN AN DER MIXED-DOPPEL-CURLING-WM DEN SIEG
SCHWEIZ ALS MITFAVORIT IN DER SCHWEIZER DOMÄNE
Von sport.ch | Si
SEASON REVIEW: BEAT FEUZ
''OHNE DRESSEN WÄRE NOCH MEHR MÖGLICH GEWESEN''
Von SPORTAL HD
RACEDAY AN DEN SCHWEIZER MEISTERSCHAFTEN
EIN KOMPLETTER RENNTAG MIT GILLES ROULIN
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
RONALDO IST REKORDSIEGER DER CHAMPIONS LEAGUE
PORTUGIESISCHER SUPERSTAR MACHT DIE FÜNF VOLL!
Von sport.ch | Si
REAL MADRID VS. FC LIVERPOOL 3:1
JETZT IM VIDEO: DAS WUNDER-TOR VON BALE !!!
Von SPORTAL
REAL MADRID VS. FC LIVERPOOL 3:1
VERLETZUNGSDRAMEN + RIESENFLOPS + WUNDERTOR = TITEL-HATTRICK FÜR REAL!!!
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: IN MADRID BAHNT SICH NACH DEM CL-TRIUMPH EIN TRANSFER-BEBEN AN!
Von sport.ch
DAS 26-MANN-AUFGEBOT BEINHALTET NUR EINEN SUPER-LEAGUE-SPIELER 
WM OHNE MBABU UND SOW – ZWEI GRüNDE, WESWEGEN PETKOVIC DAMIT RICHTIG LIEGT
Von sport.ch
THOMAS ROOST üBER DIE ERFREULICHE ENTWICKLUNG DES SPORTS AUF EIS  
WAS BEDEUTET DIESE WM-SILBERMEDAILLE FüR DAS SCHWEIZER EISHOCKEY?
18-JäHRIGER GILT ALS EINES DER GRöSSTEN TALENTE DES ENGLISCHEN FUSSBALLS 
FULHAMS SESSEGNON: ENGLANDS ANTWORT AUF GARETH BALE
Von SPORTAL
MEHR LADEN