Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Tennis
vs
Live
Tennis
Berdych
Murray
vs
Live
Tennis
Makarova
Sharapova
vs
Live
Tennis
Williams
Keys
NLA-Spielmodus 2013/14
Qualifikation:
Die Qualifikation umfasst 50 Runden. Die ersten 8 Teams am Ende der Qualifikation ziehen in die Playoffs ein und die letzten 4 gehen in die Playouts.

Play-Off:
Die Paarungen werden anhand der Rangliste festgelegt (1. - 8., 2. - 7., 3. - 6., 4. - 5.). Die Viertelfinals, Halbfinals und der Final des Playoff werden im "Best of 7"-Modus gespielt. Der Playofffinalsieger ist Schweizermeister.

Play-Out:
Auf die Saison 2013/14 fand ein Moduswechsel statt. Die Teams auf den Plätzen 9-12 bestreiten eine Abstiegsrunde mit je einem Heim- und Auswärtsspiel gegen jeden Gegner, in welche sie ihre Punkte aus der Qualifikation mitnehmen. Die am Ende auf den Plätzen 11 und 12 klassierten Mannschaften tragen im Anschluss eine "Best-of-7"-Serie aus, deren Verlierer anschliessend die Ligaqualifikation gegen den NLB-Meister bestreiten muss.

Ligaqualifikation:
Die NLB-Vereine müssen ab der Saison 2013/14 bereits im Herbst bekannt geben, ob sie bei einem allfälligen NLB-Meistertitel aufstiegswillig sind, oder nicht. Wer Aufstiegsambitionen anmeldet, später aber auf diesen Entscheid zurückkommt, ist für die folgenden 3 Jahre nicht mehr Aufstiegsberechtigt.

Ausländer:
In der NLA sind pro Matchblatt vier Spieler ohne Schweizer Lizenz zulässig. Pro Saison dürfen maximal acht Ausländer lizenziert werden. In der NLB und in der Ligaqualifikation sind pro Spiel zwei Ausländer erlaubt.

Penaltyschiessen:
In den Playoffs wie in der Qualifikation gibt es drei Versuche pro Team. Steht es danach noch Unentschieden, so geht es im "Sudden-Death"-Modus weiter bis zur Entscheidung.

Anspielzeiten:
Die NLA-Partien beginnen am Abend um jeweils 19.45 Uhr und am Sonntagnachmittag um 15.45 Uhr. Die Derbys Lugano - Ambri und Servette - Fribourg beginnen um 20.15 Uhr.

3 Punkte:
Jedes Spiel wird entschieden, entweder in der regulären Spielzeit, Verlängerung oder im Penaltyschiessen. In jedem Spiel werden 3 Punkte vergeben: Sieg nach 60 Minuten = 3 Punkte; Unentschieden nach 60 Minuten = je 1 Punkt, danach Bonuspunkt für den Sieger. Das gilt für alle Ligen in der Schweiz.

Verlängerung:
Die Overtime dauert während der Qualifikation maximal 5 Minuten und wird mit 4 gegen 4 Feldspielern gespielt. Ab den Playoffs dauert die Verlängerung maximal 20 Minuten; gespielt wird mit 5 gegen 5.



Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
Umfrage Sportal.ch
Umfrage
Wer ist der beste NLA-Coach?
Serge Pelletier (HC Ambri-Piotta)
Guy Boucher (SC Bern)
Chris McSorley (Genève-Servette HC)
Heinz Ehlers (Lausanne HC)
Gerd Zenhäusern (HC Fribourg-Gottéron)
Anders Eldebrink (Rapperswil-Jona Lakers)
Marc Crawford (ZSC Lions)
Arno Del Curto (HC Davos)
Kevin Schläpfer (EHC Biel)
Sean Simpson (Kloten Flyers)
Harold Kreis (EV Zug)
Patrick Fischer (HC Lugano)
USER KOMMENTARE
'' unglaublich, was sie für ein schlechter Verlierer sind. die bieler waren deutlich unterlegen und sind dem druck bis jetzt nunmal einfach nicht gewachsen, sie sind sich nicht gewohnt, die gejagten zu sein.. ''
Kommentar von Marc Gautschi zum Artikel
4. Pleite in Serie: Biel nähert sich dem Strich
'' Hallo EVZ Seit 13 Jahren lebe ich in Brasilien, verfolge fast jeden Match auf Radio Sunshine und im Liveticker. Habe mich schon oft aufgeregt, wie ihr klare Siege aus der Hand gegeben habt. Aber das was ihr jetzt geboten habt, zwei mal das gleiche Szenario (gegen den selben Gegner), schlägt dem Fass den Boden aus!!! Ich glaube ich werde Ambri oder ZSC Fan. Oder ist alles nur Show, und es liegt ein Regiefehler vor, weil aus versehen, zwei mal das gleiche Drehbuch genommen wurde. ''
Kommentar von Walter zum Artikel
Nach 0:4-Rückstand: ZSC schlägt EVZ
TOP 5 DER MEIST GELESENEN STORIES