!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
LEICHTATHLETIK
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC WIL 1900
0
16:00
RELEGATION
HOLSTEIN KIEL
0
VFL WOLFSBURG
0
20:30
 
leichtathletik
KAMBUNDJI UND HUSSEIN MIT AN BORD
STARTSCHUSS ZUR DIAMOND-LEAGUE-SAISON IN DOHA
04.05.2018, 06:45
Von sport.ch | Si

Mujinga Kambundji und Kariem Hussein messen sich zum Auftakt der Freiluftsaison gleich mit den Besten. Am Freitagabend wird beim Diamond-League-Meeting in Doha der Leichtathletik-Sommer 2018 lanciert.

Die beiden Schweizer Asse absolvierten die Vorbereitungen mit einer positiven Grundstimmung, denn die letzten Ernstkämpfe waren vollauf geglückt. Mujinga Kambundji lief Anfang März an den Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham über 60 m auf den Bronzeplatz, und Kariem Hussein egalisierte bei Weltklasse Zürich in 48,45 Sekunden seine persönliche Bestzeit. Nun müssen die beiden gleich zum Auftakt in Doha wieder Top-Leistungen abrufen, wollen sie gegen die Elite bestehen. Die Felder über 100 m, unter anderen sind Dafne Schippers, Marie-Josée Ta Lou und Elaine Thompson am Start, und über 400 m Hürden, unter anderen sind Kerron Clement, Yasmani Copello, Bershawn Jackson, Abderrahaman Samba gemeldet, sind hervorragend besetzt.

Kambundji unter Reider, Hussein unter Meuwly

Die Bernerin Kambundji trainierte im April in Florida bei der Gruppe von Rana Reider. Dem Amerikaner vertrauen unter anderen Top-Stars wie Europas Sprint-Queen Dafne Schippers oder der zweifache Dreisprung-Olympiasieger Christian Taylor. Wie die Zusammenarbeit zwischen Reider und Kambundji den Sommer über genau weitergeht, ist vertraglich noch nicht geregelt. Vorerst steht eine happige Wettkampf-Serie an. Die 25-jährige Schweizerin läuft nach dem Start in Doha innerhalb eines Monats auch in Schanghai (200 m), Rom (200 m) und Oslo (100 m) in der Diamond League.

Auch Hussein wird zunächst in Doha, Rom und Oslo auf höchstem Niveau antreten. Der angehende Arzt, der im Sommer das Staatsexamen ablegen wird, trainiert neu unter Laurent Meuwly. Die beiden waren bereits elf Wochen in Camps im Ausland.

Weitere Schweizer Leichtathleten im Fokus

Die Tatsache, dass Schweizer Athletinnen und Athleten vermehrt Startplätze auf Diamond-League-Niveau erhalten, verdeutlicht den Aufschwung der nationalen Leichtathletik in den vergangenen Jahren. Ende Mai wird die 800-m-Läuferin Selina Büchel in Eugene im Leichtathletik-Mekka der USA laufen. In Rom nimmt dann die WM-Finalistin Lea Sprunger erstmals an den besten 400-m-Hürdenläuferinnen Mass.

Auch die Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf, die Stabhochspringerin Angelica Moser, der Sprinter Alex Wilson, der Weitspringer Benjamin Gföhler oder der Langstreckenläufer Julien Wanders dürften nicht nur bei den Heim-Meetings in Lausanne (5. Juli) und Zürich (30. August) in der höchsten Meeting-Kategorie auftauchen. Gleiches gilt für die Hürdenläuferin Noemi Zbären. Die 24-Jährige plagt derzeit eine Reizung im Gesässbereich. Die WM-Finalistin von Peking 2015 muss deshalb ihren Saisoneinstieg um einige Wochen verschieben. Die Emmentalerin will wieder den Anschluss finden, nachdem sie die Olympiasaison 2016 wegen eines Kreuzbandrisses verpasst hat, die Saison 2017 nach einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel hat abbrechen müssen und im Februar 2018 durch einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu einer Pause gezwungen worden ist. Die Stabhochspringerin Nicole Büchler verpasst wegen der Schwangerschaft die Freiluftsaison.

Eingeführte Neuerungen werden beibehalten

Die Diamond League umfasst 14 Meetings. Die Neuerungen, die im vergangenen Jahr eingeführt worden sind, werden beibehalten. Im Gegensatz zu früheren Jahren beginnt in den 32 Finals in Zürich und Brüssel alles wieder bei null. Die vorangehenden zwölf Meetings dienen dazu, die Finalisten zu ermitteln. Die Athletissima und Weltklasse Zürich erhalten wie die Meetings anderer Nationen die Möglichkeit, ihre eigenen Aushängeschilder zu präsentieren. So werden auch beim Final im Letzigrund die Schweizerinnen und Schweizer zu sehen sein, selbst wenn sie die Finalqualifikation nicht geschafft haben.

In diesem Jahr überträgt das Schweizer Fernsehen sämtliche Meetings der Diamond League zumindest via Livestream auf der Website von SRF Sport. Die Veranstaltungen in Lausanne und Zürich sowie weitere Meetings und die Europameisterschaften ab dem 7. August in Berlin figurieren live im Programm.

NEWSFEED leichtathletik
U20-EUROPAMEISTER ERFüLLT DIE VORAUSSETZUNGEN
HÜRDENLÄUFER JASON JOSEPH STÜRMT ZUR EM-LIMITE
12.05.2018, 19:24
SCHWEIZERIN MIT STARKER LEISTUNG üBER 200 METER
KAMBUNDJI ÜBERZEUGT ALS FÜNFTE IN SCHANGHAI
12.05.2018, 14:25
AM DIAMOND-LEAGUE-MEETING IN DOHA
KAMBUNDJI MIT SOLIDEM SAISONSTART
04.05.2018, 19:14
KENIANER IST OLYMPIASIEGER UND DREIFACHER WELTMEISTER
KIPROP ENDGÜLTIG DES DOPINGS ÜBERFÜHRT
04.05.2018, 11:44
WEITERER DOPINGSKANDAL
OLYMPIASIEGER KIPROP POSITIV GETESTET
03.05.2018, 20:54
KENIAS LEICHTATHLETIK STEHT VOR EINEM WEITEREN DOPINGSKANDAL
OLYMPIASIEGER KIPROP ANGEBLICH POSITIV GETESTET
03.05.2018, 09:45
SCHWEIZERIN LäSST DIESE SAISON AUS
STABHOCHSPRINGERIN BÜCHLER IST SCHWANGER
01.05.2018, 07:42
BERGLAUF-EUROPAMEISTERIN AUCH AUF DER STRASSE SIEGREICH
MATHYS GEWINNT ZÜRICH MARATHON MIT SPITZENZEIT
22.04.2018, 12:47
SCHWERE ACHILLESSEHNEN-VERLETZUNG BEI DER OLYMPIASIEGERIN
SAISONENDE FÜR HÜRDEN-WELTMEISTERIN PEARSON
05.04.2018, 11:30
MIT DAFNE SCHIPPERS UND CHRISTIAN TAYLOR
KAMBUNDJI TRAINIERT DREI WOCHEN IN FLORIDA
01.04.2018, 11:15
IM FINAL üBER 800 METER
SELINA BÜCHEL OHNE CHANCE AUF EINE MEDAILLE
04.03.2018, 17:12
ENTTäUSCHUNG FüR SCHWEIZER MARATHONLäUFER
AUFGABE VON TADESSE ABRAHAM IN JAPAN
04.03.2018, 07:43
HALLEN-WM IN BIRMINGHAM
SELINA BÜCHEL ZIEHT IN DEN 800-M-FINAL EIN
03.03.2018, 13:33
SPRUNGER WIRD DISQUALIFIZIERT
KAMBUNDJI ERREICHT WM-FINAL ÜBER 60 M
02.03.2018, 20:22
KAMBUNDJI, SPRUNGER, BüCHEL, AGNOU UND DEL PONTE SELEKTIONIERT
FÜNF SCHWEIZERINNEN AN DER HALLEN-WM IN BIRMINGHAM
20.02.2018, 11:32
MEHR LADEN
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
leichtathletik STORYS
KNATSCH BEI SWISS ATHLETICS
ALEX WILSON VOM STAFFEL-PROJEKT SUSPENDIERT
Von Si
SO GUT GESTARTET WIE IN DIESEM JAHR WAR DIE 25-JäHRIGE NOCH NIE
MUJINGA KAMBUNDJIS VIELVERSPRECHENDER AUFTAKT
Von sport.ch | Si
1ON1 MIT MUJINGA KAMBUNDJI
''ICH WERDE MITTLERWEILE SCHON MEHR ALS KONKURRENZ WAHRGENOMMEN''
Von SPORTAL HD
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
RELEGATIONS-RüCKSPIEL IN DEUTSCHLAND
GEHEN ODER BLEIBEN: LETZTE ENTSCHEIDUNG IN DER BUNDESLIGA
Von sport.ch | Si
DIAZ TRAUERT NOCH, MEIER SCHAUT NACH VORNE
TIMO MEIER: ''WIR WOLLEN DIESE GOLDMEDAILLE!
Von SPORTAL HD
AUCH VON DER SCHWEDISCHEN PRESSE GIBT ES LOB
''DIE SCHWEIZER SPIELTEN MIT HERZEN SO GROSS WIE DAS MATTERHORN''
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE DREI STARS UND DER LOSER 
EIN SPIELER, DER DEM FC BASEL DOCH NOCH EINEN ''TITEL'' BESCHERT
Von sport.ch
WECHSEL ZU DORTMUND NOCH NICHT BESTäTIGT 
FAVRE HAT INS NIZZA ''AUSGECOACHT''
Von Si
ÜBERLEGUNGEN DES THOMAS ROOST 
DAS KRäFTEVERHäLTNIS IM INTERNATIONALEN EISHOCKEY
Von sport.ch
SPORTCHEF STEINEGGER GELINGT EIN HAMMERTRANSFER 
BRUNNER WILL MIT BIEL ''EINEN WEITEREN SCHRITT VORWäRTS GEHEN''
Von sport.ch
DER NATI-TRAINER 'FROM ZERO TO HERO' 
SORRY, PATRICK!
Von sport.ch
SCHWEIZ VS. SCHWEDEN 2:2* 
JETZT IM VIDEO: DIE TORE AUS DEN ERSTEN BEIDEN DRITTELN DES WM-FINALS
Von zvg
MEHR LADEN