!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
HOME
WELTCUP IN ALTA BADIA
PARALLEL-RIESENSLALOM DER HERREN
 
 
 
18:30
PREMIER LEAGUE
FC EVERTON
0
SWANSEA CITY
0
21:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC MALAGA
0
REAL BETIS
0
21:00
 
weitere
DERNIèRE AN DEN KURZBAHNMEISTERSCHAFTEN IN USTER
MARTINA VAN BERKEL VERLäSST DAS SCHWIMMBECKEN
12.10.2017, 12:43
Von sport.ch | Si

Ende November beendet Martina van Berkel ihre Karriere als Spitzensportlerin.

Die 28-jährige Delfin-Spezialistin der Limmat Sharks Zürich wird an den Kurzbahn-Meisterschaften in Uster (24. bis 26. November) ein letztes Mal antreten, wie Swiss Swimming mitteilt.

Nach zwei starken Saisons holte sich Van Berkel am 26. August 2017 die lang ersehnte Medaille an einem internationalen Grossanlass. In Taipeh schwamm sie an ihrer vierten Universiade über 200 m Delfin zu Silber. Van Berkel qualifizierte sich für die Sommerspiele von London und Rio de Janeiro. Ihre beste Olympia-Klassierung war der 12. Rang in Rio (200 m Delfin in 2:07,90). Dieses Rennen bezeichnet Van Berkel als die grösste sportliche Leistung ihrer Karriere.

Zwischen 2009 und 2017 nahm Van Berkel an acht Weltmeisterschaften teil. Über 200 m Delfin erreichte sie dabei ihre besten Klassierungen. 2016 schaffte sie es in Windsor (Kurzbahn) als Zehnte in die Top Ten, ein Jahr später wurde sie Zwölfte auf der langen Bahn. Sechs Mal stand die Schweizerin bei Europameisterschaften im Final, holte mehrere Weltcup-Podestplätze und sicherte sich 63 Schweizer Meistertitel. Zurzeit hält die 28-Jährige drei nationale Einzelrekorde: über 200 m Rücken (2017), 200 m Delfin (2016) und 400 m Lagen (2016).

Van Berkel studierte an der Universität Zürich und schloss dieses Jahr am Lehrstuhl für Medienökonomie und Management ihr Doktorat ab. Sie kehrt nun von ihrem Wohnort Heidelberg in Deutschland zurück in die Schweiz.

NEWSFEED weitere
MEHR LADEN
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
weitere STORYS
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
DER ERSTE SIEG NACH 1000 TAGEN
DIE TRÄNEN VON ANNA VEITH NACH DEM COMEBACK-SIEG
Von sport.ch | Si
NäCHSTE CHANCE DAZU BIETET SICH IN COURCHEVEL
LARA GUT MAHNT SICH SELBST, GEDULDIG ZU SEIN
Von Damian Möschinger
TEAM DER RUNDE 19
ZWEI STARKE COMEBACKS IM ZENTRALEN MITTELFELD UND DREI LAUSANNER ÜBERFLIEGER
Von David Marbach
MEHR LADEN
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC ST. GALLEN VS. FC SION 
EINE BESCHEIDENE SCHIEDSRICHTER-LEISTUNG UND EIN GELUNGENES COMEBACK
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE FC THUN VS. FC LUGANO 
EIN ROUTINIER ALS UNSICHERHEITSFAKTOR UND EIN UNVERZICHTBARER SPIELMACHER
Von sport.ch
SETZEN DIE HOPPERS AUCH GEGEN DEN MEISTER AUF DIE YOUNGSTERS? 
YAKIN:''WIR HABEN EINE SEHR GUTE NACHWUCHSARBEIT''
Von SPORTAL HD
FC ST. GALLEN VS. FC SION 3:2 
ST. GALLEN BESCHERT MATTHIAS HüPPI EINEN EINSTAND NACH MASS
Von Si
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE GRASSHOPPERS CLUB ZüRICH VS. FC BASEL 
ZWEI OFFENSIVSTARKE VERTEIDIGER UND EIN AUF DEM FELD VERLORENER YOUNGSTER
Von sport.ch
DIE TOPS UND DER FLOP ZUR PARTIE LAUSANNE-SPORT VS. FC ZüRICH 
EINE BRILLIANTE LAUSANNER OFFENSIVE üBERFäHRT EINE UNSICHERE FCZ-DEFENSIVE
Von sport.ch
MEHR LADEN