!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
TENNIS
 
TENNIS WIMBLEDON
Die Analyse zum Final
King Rogers Nummer 19 - mit einer Leistungssteigerung zum Sieg
16.07.2017, 17:30
Von Lucas Orellano
DEIN KOMMENTAR
Lucas Orellano
Das hat uns gefallen:
- die Leistungssteigerung
- das Ruhigbleiben

Der Start ins Spiel war schwach, und zwar von beiden. Marin Cilic zitterte vor Nervosität und auch Roger Federer fand nicht gut ins Spiel. Dann steigerte sich der Kroate - im Spiel zum 2:2 musste Federer kämpfen und Breakbälle abwehren. Danach hatte er aber seine Spur gefunden. Mit einer markanten Leistungssteigerung zog der Schweizer davon und blickte in der Folge nicht mehr zurück. Durch eine Verletzung behindert kam Cilic nicht einmal mehr in die Nähe eines Satzgewinns

Ein einfacher Sieg, möchte man meinen. Dennoch auch gegen einen verletzten Gegner muss man zuerst mal gewinnen. Man spielt natürlich etwas anders und mit weniger Risiko, weil man nicht mehr ganz so viel machen muss, aber man muss auch darauf achten, dass man nicht zu sehr nachlässt. Cilic konnte immer noch servieren, er bewegte sich zwar weniger gut, aber die Schläge sassen häufig noch. Zudem gab es ein Medical Timeout, das Federers Rhythmus unterbrach und Cilic begann, vor den Ballwechseln am Ort zu tänzeln und zu springen, wohl um seine Füsse zu entlasten. Und er stellte seine Taktik um. Viel potenzielle Ablenkung, aber King Roger blieb trotz allem souverän und brachte den Sieg ohne Schwierigkeiten nach Hause.

 
ZURÜCK
2 OF 5
WEITER
DEIN KOMMENTAR
AKTUELLE VIDEOS FÜR DICH
DEINE MEINUNG INTERESSIERT UNS
SPORTAL HD 24/7
FOLGE UNS AUF FACEBOOK
TENNIS ARTIKEL
RAFAEL NADAL VS. SASCHA ZVEREV 6:1, 1:6, 6:3
NADAL IST NACH TURNIERSIEG IN ROM WIEDER AUF DEM THRON
Von sport.ch | Si
SPIELPRAXIS WICHTIGER ALS GELD
WAWRINKA HAT IN GENF SOGAR CHANCEN AUF DEN SIEG
Von Andreas Aeschbach
ZWEISATZ-SIEG DES SANDPLATZ-DOMINATORS
RAFAEL NADAL LäSST DJOKOVIC IM HALBFINALE ABBLITZEN
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
WEITERE ARTIKEL
VFL WOLFSBURG VS. OLYMPIQUE LYON 1:4 N.V.
LYON GEWINNT CHAMPIONS LEAGUE - MARITZ UND DICKENMANN VERLIEREN
Von sport.ch | Si
SAISONRüCKBLICK LUZERN: DER TRAINERWECHSEL ERWIES SICH ALS GENIALER SCHACHZUG
VOM ABSTIEGSKANDIDATEN IM EILTEMPO AUF DIE EUROPäISCHE BüHNE
Von Darius Herzog
STAN WAWRINKA VS. MARTON FUCSOVICS 4:6, 0:6
STAN-COMEBACK BEREITS WIEDER VORüBER - AUS GEGEN FUCSOVICS
Von sport.ch | Si
MEHR LADEN
NEWSLETTER
Wir möchten euch die unterhaltsamsten Artikel, News und Videos senden. Immer top aktuell informiert sein!
* indicates required
DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN...
DER SOMMER-TRANSFER-WAHNSINN IST ZURüCK! 
TRANSFERTICKER: JACOBACCI BLEIBT DOCH - GC BEDIENT SICH FüR GOALIE IN BASEL
Von sport.ch
SAISONRüCKBLICK THUN: UND JäHRLICH GRüSST DER KLASSENERHALT 
SEELENRUHE IM BERNER OBERLAND - THUN SCHöPFT MöGLICHKEITEN EINMAL MEHR AUS
Von sport.ch
BESTES EXPANSIONSTEAM ALLER SPORTARTEN 
RIESENSENSATION LIEGT IN DER LUFT: DIE ''VERSTOSSENEN'' SCHLAGEN ZURüCK!
Von Si
MEHR LADEN