Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Tennis
vs
Live
Tennis
Bautista Agut
Federer
vs
Live
Tennis
Wawrinka
Nishikori
21:00
vs
Live
Tennis
Djokovic
Murray
02:30
Jetzt per E-Mail empfehlen
28.08.2014
Chiudinelli verpasst grosse Chance
28.08.2014
Berdych und Cilic starten mit Siegen
ATP World Tour Finals London
SP
Pkt
1
2
3
4
5
gbr
A. Murray
1
0
0
3
6
6
x
cze
T. Berdych
0
0
0
6
3
4
x
Centre Court |
Ende
A. Murray
Ranking:
3
Geburtsd.:
15.05.1987
Grösse:
1.90 m
Gewicht:
84 kg
Bilanz:
55-17
Preisgeld:
US$ 23.881.621
T. Berdych
Ranking:
6
Geburtsd.:
17.09.1985
Grösse:
1.96 m
Gewicht:
91 kg
Bilanz:
60-24
Preisgeld:
US$ 12.487.993
 
Letzte Aktualisierung: 08:58:23
Murray
Berdych
Ende
 
Das war's erstmal von meiner Stelle. Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend, hoffentlich bis später!
Ende
 
Zuvor (19 Uhr) treffen noch die Bryan-Brüder Bob und Mike im Doppel auf die Spanier Marc Lopez und Marcel Granollers.
Ende
 
Damit übernimmt Murray die Führung in der Gruppe A - zumindest bis heute Abend. Um 20.45 Uhr treffen im zweiten Gruppenspiel Novak Djokovic und Jo-Wilfried Tsonga aufeinander. Wir sind dann natürlich wieder live dabei!
Ende
 
Der Schotte hat sich nach einem fahrlässigen ersten Satz, in dem er alle seine sieben Breakchancen ausließ, deutlich gesteigert. Mit erhöhter Effektivität holte er sich den 3:6, 6:3, 6:4-Sieg.
Ende
 
Nach 2:16 Stunden profitiert der Schotte bei seinem zweiten Matchball von einem Rückhandschlag Berdychs ins Netz.
Ende
ANDY MURRAY besiegt Tomas Berdych.
3:6, 6:3, 5:4
 
DOPPELFEHLER!
3:6, 6:3, 5:4
 
Ein Servicewinner bringt Murray zwei Matchbälle.
3:6, 6:3, 5:4
 
Berdych geht Risiko und versucht sich mit einem Rückhandschlag, der allerdings etwas zu weit gerät. 30:15 Murray.
3:6, 6:3, 5:4
 
Murray gleicht mit einem starken, sehr präzisen ersten Aufschlag zum 15:15 aus.
3:6, 6:3, 5:4
 
Tomas Berdych lebt noch! Mit starken Returns drängt er Murray in die Ecke - 0:15.
3:6, 6:3, 5:4
 
Zu Null verkürzt Berdych auf 5:4. Nun gibt es noch einmal einen Seitenwechsel, dann Serviert Murray zum Matchgewinn.
3:6, 6:3, 5:3
 
Ein Ass und eine ganz starke Vorhand -30:0 für den Tschechen.
3:6, 6:3, 5:3
 
Berdych verzieht beim Return eine Rückhand. Nun führt der Schotte 5:3 und Berdych serviert gegen den Verlust der Partie.
3:6, 6:3, 4:3
 
Zwei Asse, ein Servicewinner, Murray führt zügig 40:15.
3:6, 6:3, 4:3
 
Zu Null holt sich Berdych das siebte Spiel im dritten Satz.
3:6, 6:3, 4:2
 
Berdych schießt Murray eine Rückhand direkt vor die Füße - 30:0.
3:6, 6:3, 4:2
 
Exakt zwei Stunden sind jetzt gespielt.
3:6, 6:3, 4:2
 
Berdych verzieht eine Vorhand seitlich, Murray erhöht blitzschnell auf 4:2.
3:6, 6:3, 3:2
 
Murray stellt nach zwei sehr guten ersten Aufschlägen schnell auf 30:0.
3:6, 6:3, 3:2
 
Ass! 2:3! Berdych bleibt dran!
3:6, 6:3, 3:1
 
Stark übernimmt der Tscheche mit einer harten Rückhand die Kontrolle über den Ballwechsel und bringt den Vorteil dann gut zu Ende - 40:30.
3:6, 6:3, 3:1
 
Murrays Challenge zeigt Berdychs Service-Winner - 30:30.
3:6, 6:3, 3:1
 
Berdych misslingt ein Rückhand-Slice, er liegt 15:30 hinten.
3:6, 6:3, 3:1
 
Weiter geht's im Murray-Takt: Berdych verzieht aus dem Halbfeld - 0:15. Der Schotte hat damit 13 der vergangenen 16 Punkte gemacht.
3:6, 6:3, 3:1
 
Jetzt könnte es hier ziemlich schnell gehen. Ein Vorhand-Kracher longline bringt dem Schotten das 3:1.
3:6, 6:3, 2:1
 
Murray treibt seinen Gegner mit einer Vorhand weit aus dem Feld, Berdych kann erneut nicht returnieren. 40:0.
3:6, 6:3, 2:1
 
Der Tscheche erläuft gerade noch einen Stopp Murrays, kann den Ball aber nicht mehr kontrolliert rüberbringen, so dass sein Gegner leichtes Spiel hat. 15:0 Murray.
3:6, 6:3, 2:1
 
Berdych verzieht eine Vorhand aus dem Halbfeld, damit ist das Break für Murray perfekt.
3:6, 6:3, 1:1
 
Es folgt ein starker Return von Murray, der damit zwei Breakbälle hat.
3:6, 6:3, 1:1
 
Berdych gerät dennoch unter Druck, seine Vorhand gerät zu lang - 15:30.
3:6, 6:3, 1:1
 
Die Partie gewinnt an Intensität, beide Spieler wollen unbedingt ein frühes Break verhindern. 15:15.
3:6, 6:3, 1:1
 
Der vorgerückte Berdych bleibt am Netz hängen, 1:1.
3:6, 6:3, 0:1
 
Berdych schlägt einen Tick zu weit, wie seine eigene Challenge zeigt. Trotz eines Doppelfehlers führt Murray 30:15.
3:6, 6:3, 0:1
 
Es folgt ein weiterer guter ersten Aufschlag und die 1:0-Führung.
3:6, 6:3, 0:0
 
Murray schlägt eine Vorhand Inside-Out einen Tick zu weit, Berdych führt 30:15.
3:6, 6:3, 0:0
 
Der Schotte ist zurück, streift sich noch ein neues Schweißband über - nun geht es weiter.
3:6, 6:3, 0:0
 
Nach 89 Minuten ist die Partie damit wieder offen, nun geht es in den entscheidenden Durchgang. Murray hat sich erstmal eine kurze Toilettenpause gegönnt.
3:6, 6:3, 0:0
Berdych verzieht einen einfachen Schlag, Murray gewinnt den zweiten Satz 6:3.
3:6, 5:3
 
Ist der cool! Zwei Asse später hat Murray Satzball.
3:6, 5:3
 
Murray verzieht unbedrängt eine Vorhand seitlich, 15:30.
3:6, 5:3
 
Zu 30 verkürzt der Tscheche auf 3:5. Nun serviert Murray zum Satzausgleich.
3:6, 5:2
 
Berdych serviert nun wieder sehr stabil, ein Ass bringt ihm das 40:15.
3:6, 5:2
 
Der Schotte bewahrt die Nerven und erhöht - unter anderem mit zwei Assen - auf 5:2.
3:6, 4:2
 
Berdych bleibt beharrlich dran und gleicht zum 40:40 aus.
3:6, 4:2
 
Murray eilt weiter dem Satzausgleich entgegen. Nach einem Service-Winner führt er 40:15.
3:6, 4:2
 
Berdych bleibt im Rennen. Ein einfacher Vorhand-Fehler Murrays bringt ihm das 4:2.
3:6, 4:1
 
Allzu schnell will er den Satz aber nicht abgeben, nach einem Schmetterball vom Netz führt Berdych 30.15.
3:6, 4:1
 
Zu Null erhöht der Schotte auf 4:1. Mal sehen, ob Berdych noch einmal kontern kann.
3:6, 3:1
 
Murray hat jetzt seine beste Phase und stellt zügig auf 40:0.
3:6, 3:1
 
Andy Murray holt sein erstes Break. Berdych verzieht eine Vorhand und nach zuvor zehn vergebenen Chancen nimmt der Schotte seinem Gegner erstmals den Aufschlag ab. Er führt nun 3:1.
3:6, 2:1
 
Berdych leistet sich einen vermeidbaren Fehler zur Unzeit, Murray hat einen weiteren Breakball.
3:6, 2:1
 
Starker Aufschlag, starker Volley vom Netz - Berdych gleicht zum Einstand aus.
3:6, 2:1
 
Doch der Schotte geht mit seinen Breakbällen weiter großzügig um und hat nun schon zehn vergeben. 30:40.
3:6, 2:1
 
Berdych verzieht eine Rückhand - 0:40.
3:6, 2:1
 
What a shot! Murray hat den Ballwechsel nach einer krachenden Vorhand von Berdych eigentlich schon verloren, kontert dann aber mit einem hervorragenden Schlag aus der Defensive - 0:30.
3:6, 2:1
 
Mit einem Ass geht der Schotte 2:1 in Führung.
3:6, 1:1
 
Murray wehrt sich und punktet mit einem gefühlvollen Volleystopp.
3:6, 1:1
 
Berdych schlägt einen krachenden Return knapp ins Seitenaus - Einstand.
3:6, 1:1
 
Diesmal sitzt Murrays Volley am Netz, 30:40.
3:6, 1:1
 
Jetzt spielt der Schotte einen Volley zu halbherzig, Berdych kontert mit einem Passierball und hat bei 15:40 zwei Breakbälle.
3:6, 1:1
 
Murray leistet sich seinen ersten Doppelfehler im Match - 15:15.
3:6, 1:1
 
Und noch ein Ass hinterher, wie Murrays Challenge deutlich zeigt. 1:1.
3:6, 1:0
 
Mit seinem zweiten Ass der Partie geht Berdych 30:0 in Führung.
3:6, 1:0
 
Es folgen zwei ganz glatte Ballwechsel für den Schotten, der damit auf 1:0 stellt.
3:6, 0:0
 
Murray schlägt einen Slice ins Netz - 30:15.
3:6, 0:0
 
Entscheidend im ersten Durchgang: Murray konnte keinen seiner sieben Breakbälle verwerten. Berdych hingegen legte mit einem starken Zwischenspurt die Grundlage für den Erfolg.
3:6, 0:0
Berdych gewinnt den ersten Satz 6:3. Murray ist eigentlich wieder im Vorteil, dann springt seine Vorhand vom Netz aber ins Aus.
3:5
 
Guter Aufschlag, gute Vorhand hinterher: Berdych hat seinen zweiten Satzball.
3:5
 
Berdych erläuft einen Stopp, schlägt dann aber seitlich ins Aus. Wieder geht es über Einstand.
3:5
 
Murray schlägt eine Vorhand ein kleines Stück zu lang, Satzball Berdych.
3:5
 
Wieder wehrt Berdych ab, diesmal mit einem Schmetterball vom Netz.
3:5
 
Murray liest nun den gegnerischen Aufschlag sehr gut und holt sich den nächsten Breakball.
3:5
 
Murray drängt Berdych in die Rückhandecke und bestimmt den Ballwechsel, dann misslingt ihm aber ein Stopp - Einstand.
3:5
 
Perfekter Return des Schotten direkt auf die Linie - Breakball!
3:5
 
Glück für Murray: Sein Rückhandschlag bleibt am Netz hängen und fällt auf die andere Seite - 15:30.
3:5
 
Zu Null verkürzt der Schotte auf 3:5. Nun serviert Berdych zum Gewinn des Satzes.
2:5
 
Mit den neuen Bällen läuft es deutlich besser bei Murray - 40:0.
2:5
 
Welch ein Zwischensprint des Tschechen: Nach 2:2 und 0:40 dreht Berdych richtig auf und holt 13 von 15 Punkten. Nun serviert Murray gegen den Verlust des ersten Satzes.
2:5
 
Murray verzieht eine Rückhand deutlich, Berdych holt sich das Spiel zum 5:2 zu Null.
2:4
 
Und Berdych gibt sich keine Blöße - 30:0. Er hat jetzt 11 der vergangenen 13 Ballwechsel gewonnen.
2:4
 
Murray verzieht eine Vorhand und schlägt den Ball ins Netz. Das erste Break der Partie ist perfekt, Berdych führt 4:2.
2:3
 
Einen Vorhand-Return schlägt der Tscheche knapp ins Aus - 30:40.
2:3
 
Diesmal ist Berdych am Netz hellwach und schließt schließlich mit einem Schmetterball ab. Er hat seine ersten beiden Breakbälle.
2:3
 
Jetzt hakt es bei Murray wieder beim Aufschlag. 0:30 liegt er zurück und gerät damit erstmals in Gefahr.
2:3
 
Beeindruckend! Berdych holt fünf Punkte in Serie und geht wieder in Führung. Wenn es eng wird, kann er sich bisher deutlich steigern. Alle fünf Breakpunkte hat er souverän abgewehrt.
2:2
 
Noch ein guter Erster und ein Abschluss vom Netz - Einstand.
2:2
 
Der Tscheche verkürzt mit zwei schnellen Punkten auf 30:40.
2:2
 
Klasse-Punkt von Murray, der aus der Bedrängnis mit einer krachenden Vorhand auf die Linie reagiert. Berdych nimmt zwar noch eine Challenge, liegt aber daneben. 0:40
2:2
 
Starker Return von Murray, Berdych kann nicht mehr kontern - 0:30.
2:2
 
Beide stabilisieren nun ihre Quote beim ersten Aufschlag, entsprechend werden die Servicegames kürzer. Zu Null gleicht Murray zum 2:2 aus.
1:2
 
Der Tscheche lässt einen harten ersten Aufschlag folgen und sichert sich sein Servicegame zum 2:1.
1:1
 
Murray verzieht eine Vorhand aus dem Halbfeld, Berdych führt 40:15.
1:1
 
Berdych spielt am Netz einen mäßigen Volley, Murray kontert mit einem Passierschlag - 0:15.
1:1
 
Zu 30 holt Murray sein erstes Aufschlagspiel. Auffällig: Auch sein erster Aufschlag sitzt noch nicht, nur 33 Prozent brachte er ins Feld.
0:1
 
Berdych bleibt mit einer Rückhand longline im Netz hängen - 40:15.
0:1
 
Murray schlägt einen Slice ins Netz, Berdych geht 1:0 in Führung.
0:0
 
Berdych ist noch sehr wackelig beim ersten Aufschlag. Oft muss er deshalb über den zweiten gehen - und gerät dann schnell unter Druck. Nun verzieht er eine Rückhand - Einstand.
0:0
 
Der Tscheche lässt auf einen Doppelfehler einen Aufschlag-Winner folgen - 30:40.
0:0
 
Murray schlägt etwas zu weit, Berdych hat seinen ersten Punkt - 15:30.
0:0
 
Murray startet mit einem Return-Winner mit der Rückhand - 0:15.
0:0
 
Los geht's!
vor Beginn
 
Eine Minuten bleibt noch zum Einspielen, gleich geht es los.
vor Beginn
 
Die ATP-Weltmeisterschaft haben beide noch nicht gewonnen. Murray erreichte bisher lediglich zweimal das Halbfinale, Berdych einmal.
vor Beginn
 
Murray wird übrigens, unabhängig von seinem Abschneiden in London, das Jahr als Nummer drei der Welt beenden. In den vergangenen vier Spielzeiten hatte er jeweils als Vierter abgeschlossen.
vor Beginn
 
Berdych hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden.
vor Beginn
 
Jetzt laufen die beiden Spieler ein, gleich beginnt das Einspielen.
vor Beginn
 
Dieses Jahr findet das Turnier in London übrigens ohne deutsche Beteiligung statt. 2011 hatte sich Philipp Petzschner noch im Doppel zusammen mit Jürgen Melzer qualifiziert. Trotzdem gab es heute gute News aus deutscher Sicht. Thomas Haas wurde von der ATP zum Comeback Player of the Year ausgezeichnet.
vor Beginn
 
In diesem Moment ist auch das zuvor auf dem Platz ausgetragene Doppel zu Ende gegangen. Max Mirnyi und Daniel Nestor haben sich in drei Sätzen gegen Robert Lindstedt und Horica Tecau durchgesetzt.
vor Beginn
 
Berdych und Murray haben übrigens vergangene Woche noch beim Masters in Paris-Bercy gespielt. Murray scheiterte im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Jerzy Janowicz aus Polen, Berdych unterlag im Viertelfinale Gilles Simon.
vor Beginn
 
Im zweiten Spiel der Gruppe treffen übrigens am Abend (20.45 Uhr) Novak Djokovic und Jo-Wilfried Tsonga aufeinander.
vor Beginn
 
Allerdings spricht für Murray, dass er von den drei Duellen in diesem Jahr zwei für sich entschied, es waren zugleich die beiden einzigen Vergleiche auf Hartplatz. Beim letzten Aufeinandertreffen, im Halbfinale der US Open, siegte der Schotte 5:7, 6:2, 6:1, 7:6.
vor Beginn
 
Allerdings wartet mit dem zwei Jahre älteren Berdych ein durchaus unangenehmer Gegner. Der Tscheche führt im direkten Duell mit 4:3 Siegen, auf Hartplatz gewann jeder der beiden bisher zwei Partien.
vor Beginn
 
"Ich fühle mich vor dem Turnier diesmal entspannter als noch in den Jahren zuvor, weil ich als US-Open-Sieger komme", sagte der 25-Jährige.
vor Beginn
 
Für den Schotten geht es darum, seine zuletzt hervorragenden Leistungen zu bestätigen. Murray gewann die Olympischen Sommerspiele in London und zudem die US Open, es war zugleich sein erster Grand-Slam-Titel.
vor Beginn
 
In gut 15 Minuten beginnt also die Auftaktpartie bei der Tennis-WM. Dann trifft der Weltranglisten-Dritte Andy Murray auf Tomas Berdych, derzeit auf Rang sechs der Welt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den World Tour Finals in London zum Match zwischen Andy Murray und Tomas Berdych.
Turnier
Finale
N. Djokovic (SRB/1)
7
7
R. Federer (SUI/2)
6
5