Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Beach Soccer
Fussball
Tennis
Live
 
vs
Live
Tennis
Groth
Federer
01:00
vs
Live
Fussball
Burnley
Man United
13:45
Live
Fussball
Konferenz
 
15:30
vs
Live
Fussball
Bremen
Hoffenheim
15:30
vs
Live
Fussball
Wolfsburg
Frankfurt
15:30
vs
Live
Fussball
Stuttgart
1. FC Köln
15:30
vs
Live
Fussball
Hamburg
Paderborn
15:30
vs
Live
Fussball
Leverkusen
Hertha BSC
15:30
vs
Live
Beach Soccer
AserbaidB
Schweiz B.
15:45
vs
Live
Fussball
Man City
Stoke City
16:00
vs
Live
Fussball
Thun
Sion
17:45
vs
Live
Fussball
FC Biel
Lausanne
17:45
vs
Live
Fussball
Lugano
Wil 1900
17:45
vs
Live
Fussball
Schalke
FC Bayern
18:30
vs
Live
Fussball
Everton
Chelsea
18:30
vs
Live
Fussball
Luzern
Aarau
20:00
vs
Live
Tennis
Wawrinka
Kavcic
22:30
Jetzt per E-Mail empfehlen
28.08.2014
Chiudinelli verpasst grosse Chance
28.08.2014
Berdych und Cilic starten mit Siegen
ATP World Tour Finals London
SP
Pkt
1
2
3
4
5
sui
R. Federer
0
0
0
6
6
x
x
srb
J. Tipsarevic
0
0
0
3
1
x
x
Centre Court |
Ende
R. Federer
Ranking:
2
Geburtsd.:
08.08.1981
Grösse:
1.85 m
Gewicht:
85 kg
Bilanz:
69-14
Preisgeld:
US$ 74.054.777
J. Tipsarevic
Ranking:
9
Geburtsd.:
22.06.1984
Grösse:
1.80 m
Gewicht:
83 kg
Bilanz:
57-28
Preisgeld:
US$ 6.170.738
 
Letzte Aktualisierung: 00:23:35
Federer
Tipsarevic
Ende
 
Ich melde ich heute Abend wieder, Wenn Juan Martin del Potro auf David Ferrer treffen wird. Dieses Match dürfte sehr viel enger werden. Bis dann!
Ende
 
Federer startet eindrucksvoll in die Woche. Ganze vier Spielgewinne gestattete er seinem Gegner in 68 Minuten. Es war eine eindrucksvolle Demonstration. So ist der Titelverteidiger kaum zu schlagen.
6:3, 6:1
Roger Federer siegt nach einem letzten guten Schlag an die Linie. Janko Tipsarevic kann den Ball nicht mehr returnieren.
6:3, 5:1
 
Diesen vergibt er aber durch einen weiteren Fehlschlag. Federer treibt den Gegner übers Feld, in die Ecken. Dieser schlägt den Ball verzweifelt ins Netz.
6:3, 5:1
 
Federer setzt einen Stopp an. Der Ball touchiert aber die Netzkante und bleibt im eigenen Feld. Per Netzangriff holt sich Tipsarevic den Spielball.
6:3, 5:1
 
Federer tauscht noch einmal den Schläger, was reichlich unnötig erscheint. Aber es ist eben eine Gewohnheitssache. Noch einmal ruft Tipsarevic das Hawk Eye an - wieder entscheidet es gegen ihn: 15:30.
6:3, 5:1
 
Um dann mit einem Servicewinner zu erhöhen.
6:3, 4:1
 
Federer ist nicht mehr zu stoppen: 30:0. Per Volley erhöht er am Netz. Zwei Spielbälle lässt der Schweizer liegen.
6:3, 4:1
 
Welch ein Ballwechsel. Federer beantwortet alle Angriffe wie eine Wand. Dann ergreift er selbst die Initiative und punktet mit einer zweiten guten Vorhand. Dieses Break dürfte die Entscheidung sein.
6:3, 3:1
 
Wieder ist es ein guter Aufschlag, der das Spiel verlängert. Federer lässt nicht nach, spielt eine Vorhand punktgenau.
6:3, 3:1
 
Mit einem Ass zieht Tipsarevic den Kopf aus der Schlinge - zumindest vorerst. Doch da ist er nach einer missglückten Vorhand erneut unter Druck.
6:3, 3:1
 
Nun versucht es der Schweizer mit einem Netzangriff nach dem Return - ebenso bleibt der Erfolg aus. Der folgende Ballwechsel geht an Federer, der das Hawk Eye erfolgreich anruft. Federer lockt den Gegner per Stopp ans Netz, rettet dann artistisch den Punkt zum Breakball.
6:3, 3:1
 
Das Match könnte nun ein ganz schnelles Ende nehmen. Federers Vorhand springt unerreichbar ins Feld zum 15:30. Federer will seinen Gegner mit einem Stopp beim Return überraschen. Dieser ist aber schnell am Netz und punktet.
6:3, 3:1
 
Und auch der nächste Return landet im Aus. Federer holt sich seinen Aufschlag zu Null.
6:3, 2:1
 
Ob das schon eine Vorentscheidung ist? Federer wackelte bisher noch in keinem seiner Aufschlagspiele. Und auch in diesem tut er es nicht: 30:0. Tipsarevic verzieht einen Passierschlag cross.
6:3, 2:1
 
Unter diesem bricht Tipsarevic nun zusammen. Der Serbe haut den Ball mit Wucht ins Netz. Break.
6:3, 1:1
 
Mit einem Serviceretter rettet sich Tipsarevic. Federer will das Break, er macht weiter Druck.
6:3, 1:1
 
Diesen gibt Tipsarevic mit einer mangelhaften Vorhand her. Federer haut einen Konter gegen den Lauf des Gegners heraus - mit der Rückhand.
6:3, 1:1
 
Tipsarevic muss über den Zweiten, wehrt sich aber hervorragend mit der Vorhand, die genau im Rückhandeck des Gegners aufsetzt. Federer ist mit der Vorhand zu ungenau. Spielball.
6:3, 1:1
 
Da fehlt dem Serben erst ein wenig der Mut, dann wird er mit der Vorhand knapp zu lang. Bei 30:30 wird es eng. Federer zwingt den Gegner in einen langen Ballwechsel. Diesen gewinnt er, da Tipsarevic sich bei einer Rückhand tief bücken muss und die Kugel ins Netz schlägt.
6:3, 1:1
 
Im Moment ist es ein Spiel der Aufschläger. Auch Tipsarevic ist schnell wieder 30:0 vorne. Federer muss weit in die Ecke, bringt den Ball aber vor die Füße von Tipsarevic zurück, der die Rückhand ins Aus schlägt.
6:3, 1:1
 
Mit einem Ass gleicht der Schweizer aus.
6:3, 0:1
 
Federer bleibt bei eigenem Aufschlag in gewohnter Manier dominant. Eine misslungene Vorhand kann diesen Eindruck kaum schmälern. Per Servicewinner kommt Federer zu zwei Spielbällen.
6:3, 0:1
 
Federer wird mit der Vorhand zu lang. Tipsarevic verwertet den zweiten Spielball.
6:3, 0:0
 
Mit dem Service klappte es ja zuletzt bei Tipsarevic. Daran knüpft er an: 30:0. Kommt er mit der Vorhand in eine gute Position, ist diese eine exzellente Waffe.
6:3, 0:0
 
Mit Aufschlag Tipsarevic geht es in den zweiten Abschnitt.
6:3, 0:0
 
Ein frühes Break reichte dem Schweizer zum Satzgewinn, da er bei eigenem Aufschlag unbedrängt blieb. So dauerte der erste Durchgang gerade einmal 31 Minuten an.
6:3
Mit einem Ass schließt Roger Federer das Spiel und damit auch den Satz.
5:3
 
Der Schweizer serviert nun aber selbst zum Satzgewinn. Mit dem vierten Ass erhöht er auf 30:0. Tipsarevic ist auch beim nächsten Aufschlag machtlos.
5:3
 
Federer will mit der Rückhand die Linie herunter zu viel, haut diese ins Netz.
5:2
 
Tipsarevic serviert gegen den Satzverlust. Diese Pflichtaufgabe scheint er bei 30:0 erfüllen zu können. Nach einem Servicewinner heißt es 40:0.
5:2
 
Und nun zählt auch das Ass. Es steht 5:2.
4:2
 
Federer ist schon auf dem Weg zum Stuhl nach einem vermeintlichen Ass. Das Hawk Eye weiß es besser. Der Schweizer verzieht in der Folge die Vorhand deutlich. Per Netzangriff sichert er sich aber den nächsten Spielball.
4:2
 
Mit der Rückhand beschleunigt Tipsarevic den Ballwechsel. Doch der Konter von Federer folgt sofort. Federer selbst verzieht eine Rückhand knapp. Da stand er schlecht zum Ball. Das ist auch bei dieser Vorhand der Fall: 30:30. Ein Servicewinner bringt den Spielball.
4:2
 
Dann aber ein Returnfehler Federers, der den Ball mit der Rückhand weit ins Aus schlägt. Das Spiel geht an Tipsarevic.
4:1
 
Tipsarevic muss vor allem erst einmal bemüht sein die eigenen Aufschlagspiele durchzubringen. Er konzentriert sich lange beim Service. Das hilft, denn er hat zwei Spielbälle. Den ersten gibt er durch eine verzogene Vorhand her.
4:1
 
Zu Null geht das Spiel an Federer.
3:1
 
Bei eigenem Aufschlag marschiert Federer aber unbeeindruckt weiter. Zum ersten Mal wird es spektakulär. Tipsarevic muss sich bei einem tollen Passierschlag sehr tief bücken, spielt den Halbvolley sehr gut übers Netz. Doch Federer ist schnenn auf den Beinen.
3:1
 
Mit der Vorhand schließt Tipsarevic auch das Spiel.
3:0
 
Erstmals läuft es etwas besser für Tipsarevic: 30:0. Eine gute Vorhand des Serben beantwortet Federer mit einer Rückhand ins Netz.
3:0
 
Doch mit dem dritten Spielball erhöt Federer auf 3:0.
2:0
 
Tipsarevic attackiert weiter. Doch die Vorhand des Gegners ist eine Nummer zu groß für ihn. Schnell kommt Federer zu den nächsten Spielbällen. Eine Rückhand des Schweizers springt an die Netzkante und eröffnet Tipsarevic die Chance mit der Vorhand zu verkürzen. Ein Doppelfehler macht das Spiel etwas spannender.
2:0
 
Auch Tipsarevic taucht am Netz auf, wird aber cross passiert. Break!
1:0
 
Ein guter Erster sorgt für den Einstand. Federer eilt erfolgreich ans Netz nach einem aggressiven Return. Breakball.
1:0
 
Auch Tipsarevic trumpft mit einem ersten Ass auf: 30:15. Erstmals muss der Serbe über den Zweiten, der Punkt geht an Federer. Tipsarevic riskiert viel, am Ende zu viel. Breakball.
1:0
 
Tipsarevic zieht früh seine erste Challenge. Doch der Ball von Federer hat die Linie gekratzt. Somit gewinnt der Schweizer das erste Spiel ohne Gegenpunkt mit einem Ass.
0:0
 
Federer gewinnt die ersten Ballwechsel ohne Probleme. Erneut kommt sein Erster und so verbucht er schnell drei Spielbälle.
0:0
 
Das Match beginnt.
vor Beginn
 
Tipsarevic gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich für den Return.
vor Beginn
 
Da sind die beiden Akteure. Sie werden vom lauten Jubel des Publikums empfangen.
vor Beginn
 
Das Doppel ist nun beendet. Gegen 15 Uhr werden die Akteure den Centre Court betreten.
vor Beginn
 
Der Beginn der Partie verzögert sich, denn noch wird Doppel gespielt auf dem Court.
vor Beginn
 
Seitdem kam es zu drei weiteren Begegnungen. Dabei gab er keinen einzigen Satz mehr ab und gewann 42 von 62 Spielen. 2006 hatte er außerdem schon für klare Verhältnisse gesorgt im Rahmen des Davis Cups.
vor Beginn
 
Die Bilanz der beiden Kontrahenten spricht eine eindeutige Sprache. Alle fünf Duelle gingen an Federer, der einzig in Melbourne vor fast fünf Jahren Schwierigkeiten hatte und über die volle Distanz musste. Mit 10:8 entschied er 2008 den finalen Satz erst in der Verlängerung.
vor Beginn
 
Tipsarevic kam in der letzten Woche in Paris ins Viertelfinale. Dort scheiterte er nach gewonnenem ersten Satz deutlich an Jerzy Janowicz.
vor Beginn
 
Nach seiner Finalniederlage in Basel hatte Federer seinen Auftritt in Paris abgesagt. Er verlor den Status der Nummer eins der Welt an Djokovic. Die Zeit nutzte der Schweizer, um sich auf die letzte Turnierwoche des Jahres vorzubereiten.
vor Beginn
 
Nach den gestrigen Favoritensiegen von Novak Djokovic und Andy Murray greift Mit Roger Federer der Titelverteidiger in das Geschehen ein. Sein Gegner Janko Tipsarevic ist der krasse Außenseiter in dieser Partie.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den World Tour Finals in London zum Match zwischen Roger Federer und Janko Tipsarevic.
Turnier
Finale
N. Djokovic (SRB/1)
7
7
R. Federer (SUI/2)
6
5