!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
PRIMERA DIVISIÓN
ESPANYOL BARCELONA
0
DEPORTIVO LA CORUNA
0
12:00
KAMPF IM SUPERWELTERGEWICHT
BERDYCH/M. CILIC
0   0 0 0 0 0
SOCK/J. ISNER
0   0 0 0 0 0
12:00
SERIE A
SAMPDORIA GENUA
0
AC MAILAND
0
12:30
KAMPF IM SUPERWELTERGEWICHT
ZVEREV
0   0 0 0 0 0
QUERREY
0   0 0 0 0 0
13:30
LIGUE 1
AS ST.-ETIENNE
0
STADE RENNES
0
15:00
SERIE A
CAGLIARI CALCIO
0
AC CHIEVO
0
15:00
KAMPF IM SUPERWELTERGEWICHT
NADAL
0   0 0 0 0 0
ISNER
0   0 0 0 0 0
15:00
BUNDESLIGA
HANNOVER 96
0
1. FC KÖLN
0
15:30
NLA
HC DAVOS
0
HC AMBRI-PIOTTA
0
15:45
SUPER LEAGUE
FC LUGANO
0
GRASSHOPPERS
0
16:00
SUPER LEAGUE
FC SION
0
BSC YOUNG BOYS
0
16:00
SUPER LEAGUE
FC ST. GALLEN
0
FC THUN
0
16:00
PRIMERA DIVISIÓN
FC GETAFE
0
FC VILLARREAL
0
16:15
KAMPF IM SUPERWELTERGEWICHT
FEDERER
0   0 0 0 0 0
KYRGIOS
0   0 0 0 0 0
16:30
PREMIER LEAGUE
BRIGHTON AND HOVE ALBION
0
NEWCASTLE UNITED
0
17:00
LIGUE 1
RC STRASBOURG
0
FC NANTES
0
17:00
BUNDESLIGA
BAYER LEVERKUSEN
0
HAMBURGER SV
0
18:00
SERIE A
US SASSUOLO
0
FC BOLOGNA
0
18:00
PRIMERA DIVISIÓN
SD EIBAR
0
CELTA VIGO
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
UD LAS PALMAS
0
CD LEGANES
0
18:30
PRIMERA DIVISIÓN
REAL SOCIEDAD
0
FC VALENCIA
0
20:45
SERIE A
AC FLORENZ
0
ATALANTA BERGAMO
0
20:45
LIGUE 1
OLYMPIQUE MARSEILLE
0
FC TOULOUSE
0
21:00
 
Jetzt per E-Mail empfehlen
24.09.2017
Live-Stream: Laver Cup, 3. Tag
23.09.2017
Roger Federer am Laver Cup gleich zweimal siegreich
WTA Ladies Championship Gstaad
SP
Pkt
1
2
3
4
5
rus
A. Kalinskaya
0
0
0
7
6
7
x
sui
R. Masarova
0
0
0
5
7
5
x
Gstaad | 1. Runde
Ende
A. Kalinskaya
Ranking:
153
Geburtsd.:
02.12.1998
Grösse:
m
Gewicht:
kg
Bilanz:
3-6
Preisgeld:
US$ 88.958
R. Masarova
Ranking:
284
Geburtsd.:
06.08.1999
Grösse:
1.86 m
Gewicht:
71 kg
Bilanz:
0-2
Preisgeld:
US$ 22.304
 
Letzte Aktualisierung: 10:39:39
Kalinskaya
Masarova
Ende
 
Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und verabschiede mich hiermit von Ihnen
Ende
 
Kalinskaya trifft im Achtelfinal auf die Gewinnerin aus dem Spiel zwischen der Qualifikantin Martina Trevisan aus Italien und der drittgesetzten Estin Anett Kontaveit.
Ende
 
Aber auch Masarova gab scheinbar sichere Situationen noch aus der Hand. Im ersten Satz führte die Schweizerin bei Aufschlag Kalinskaya mit 5:2, 30:15; doch sie verlor fünf Games in Folge und den Satz. Ebenso im dritten Durchgang, als sie einen 2:4-Vorsprung verlor.
Ende
 
Die Russin kämpfte besonders im zweiten Satz mit ihren Nerven, als sie Masarova viermal breakte, aber jedes Mal sofort das Rebreak hinnehmen musste.
Ende
 
Ein ausgeglichenes und umkämpftes Spielt geht mit dem besseren Ende für die Favoritin aus Russland aus. Der Weltnummer 468 ist es allerdings gelungen, die über 300 Plätze höher klassierte Kalinskaya gehörig zu fordern.
7:5, 6:7, 7:5
Der Ball ist zu lang, Anna Kalinskaya gewinnt das Spiel gegen Rebeka Masarova in drei Sätzen mit 7:5, 6:7, 7:5!
 
 
Mit einem satten Backhandwinner holt sich Kalinskaya zwei Matchbälle. Jetzt ist Masarova gefordert!
7:5, 6:7, 6:5
 
Nein, die Russin setzt sich durch. Erneut muss Rebeka Masarova gegen den Matchverlust aufschlagen.
 
 
Masarova kämpft sich von einem 40:0 zurück und ist plötzlich wieder dran. Flattern etwa Kalinskayas Nerven wieder, wie schon im zweiten Satz?
 
 
Kalinskaya setzt sich in einem spektakulären Duell am Netz durch und geht mit 30:0 in Front.
7:5, 6:7, 5:5
 
Die Defensivkünste der Russin machen es schwer, aber Masarova bringt das Game durch und gleicht mit einem Vorhandwinner aus.
 
 
Auch der dritte Matchball wird abgewehrt. Ein schöner Netzangriff lässt Kalinskaya keine Chance.
 
 
Ein Ass macht kurzen Prozess mit dem zweiten Matchball. Einstand!
 
 
Die Russin kommt zu zwei Matchbällen, aber Masarova wehrt den ersten Versuch mit aggressivem Spiel von der Grundlinie ab.
 
 
Kalinskaya macht mit einem schönen Stoppball den Punkt zum 15:30. Nun muss Masarova aufpassen, dass sie das Spiel nicht aus den Händen verliert.
7:5, 6:7, 5:4
 
Diesmal bringt die Russin den Aufschlag durch. Rebeka Masarova schlägt nun gegen die Niederlage auf.
 
 
Die Schweizerin sieht sichtlich unzufrieden mit sich selbst aus. Erneut vergibt sie einen scheinbar einfachen Ball und schlägt ihn neben das Feld
7:5, 6:7, 4:4
 
BREAK! Anna Kalinskaya nutzt die Schwächen ihrer Gegnerin aus und gleicht das Spiel wieder aus. Das darf Masarova nicht mehr zu oft passieren, wenn sie hier gewinnen will.
 
 
Masarova hat Probleme damit, die einfachen Punkte zu machen. Das ganze Feld steht offen, doch die Schweizerin schlägt daneben und öffnet Kalinskaya die Tür zum erneuten Rebreak.
7:5, 6:7, 3:4
 
Kalinskaya lässt Masarova laufen und erzwingt schliesslich den Fehler der Schweizerin. Aber noch immer führt Rebeka Masarova mit Break!
 
 
Erneut kann Kalinskaya nicht direkt reagieren. Die Russin beginnt ihr Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler und gerät kurz darauf 0:30 in Rücklage.
7:5, 6:7, 2:4
 
Rebeka Masarova bestätigt das Break! Das war nun ein ganz wichtiger Punkt, um im dritten Satz etwas davon zu ziehen.
 
 
Die beiden Spielerinnen duellieren sich am Netz, aber Kalinskaya setzt sich durch und gleicht zum Einstand aus.
 
 
Mit einem Doppelfehler lässt Masarova ihre Gegnerin wieder herankommen. So ist es schwierig, den Aufschlag diesmal durchzubringen.
7:5, 6:7, 2:3
 
BREAK! Den zweiten Breakball kann die Russin nicht mehr abwehren, mit einem Doppelfehler gibt sie ihren Service erneut ab und Rebeka Masarova liegt wieder mit einem Break vorne.
 
 
Kalinskaya wehrt ihn fürs Erste ab. Einstand!
 
 
Aber wie im zweiten Satz hat die Russin das Problem, den Aufschlag nicht halten zu können. Masarova hat nun ihrerseits einen Breakball.
7:5, 6:7, 2:2
 
BREAK! Das Rebreak lässt lediglich etwas länger auf sich warten, doch es kommt. Anna Kalinskaya und Rebeka Masarova duellieren sich hier auf absolut gleichem Niveau.
 
 
Allerdings hat sich auch Kalinskaya vom Schock erholt. Das Spiel ist äusserst ausgeglichen, die Russin erhält einen Breakball!
 
 
Sehenswert, wie Masarova die Bälle nun plötzlich genau in der Ecke platziert. Das neue Selbstvertrauen aus dem Gewinn des ersten Satzes und dem schnellen Break ist der Schweizerin anzusehen.
7:5, 6:7, 1:2
 
Anna Kalinskaya gewinnt das dritte Game und verkürzt auf 2:1. Doch allzu sicher wirkt sie nicht mehr.
 
 
Die Doppelfehler sind bei Kalinskaya zurück. Offenbar ist die Russin noch etwas geschockt vom letzten Satz, etwas, das wir auch bei Masarova im zweiten Durchgang gesehen haben.
7:5, 6:7, 0:2
 
Mit einem Fehler besiegelt die Russin das Ende dieses Games, Masarova bringt endlich mal wieder einen Aufschlag durch und führt 2:0!
 
 
Kalinskaya kommt sogar zu einem Breakball, dieser wird jedoch abgewehrt.
 
 
Wieder schlägt sie unbedrängt zu lang, Masarova muss über Einstand gehen.
 
 
Aber offenbar bekommt auch Masarova das Nervenflattern. Sie lässt die Russin mit zwei Fehlern wieder herankommen.
 
 
Es sieht ganz danach aus! Die Schweizerin geht mit 30:0 in Front und kann hier ein womöglich vorentscheidendes Game gewinnen.
7:5, 6:7, 0:1
 
BREAK! Rebeka Masarova eröffnet den dritten Durchgang mit dem siebten (!) Break in Folge. Kann sie nun den Aufschlag halten?
 
 
Offenbar hat der Gewinn des zweiten Satzes Masarova gut getan, denn die Schweizerin holt sich gleich zwei Breakbälle.
7:5, 6:7, 0:0
 
Anna Kalinskaya eröffnet den dritten Satz und holt sich den ersten Punkt.
7:5, 6:7
Und den verwertet sie! Rebeka Masarova steht den ganzen zweiten Satz über mit dem Rücken zur Wand, aber holt sich im Tiebreak den Satzausgleich!
 
 
Das gelingt ihr aber nicht, Masarova holt sich das Minibreak und kommt nun zu einem Satzball bei eigenem Aufschlag!
 
 
Kalinskaya wehrt den ersten Satzball für Rebeka Masarova ab. Beim Stande von 9:9 kann sie nun aufschlagen, um ihrerseits wieder einen Matchball zu erlangen.
 
 
Die Schweizerin holt auch den zweiten Punkt, damit hat sie nun einen Satzball!
 
 
Und wieder ins Netz gespielt. Es steht 8:8 bei Aufschlag für Masarova.
 
 
Den zweiten Punkt bei eigenem Aufschlag holt die Russin jedoch. Wieder Matchball für Anna Kalinskaya!
 
 
Kalinskaya schlägt zu lang, Masarova wehrt den zweiten Matchball ab!
 
 
Der Ball geht ins Netz und die Russin kommt zu ihrem zweiten Matchball, diesmal bei eigenem Aufschlag!
 
 
Sie wehrt ihn ab, es steht 6:6. Es bleibt als beim Muster dieses zweiten Satzes: Masarova kämpft konstant gegen die Niederlage an, doch Kalinskaya gelingt die Entscheidung schlicht und einfach nicht.
 
 
Einmal mehr stolpert Rebeka Masarova über ihre eigenen Fehler. Matchball Kalinskaya bei Aufschlag für die Schweizerin.
 
 
Masarova zeigt unglaubliche Defensivkünste, wird dafür aber schlecht belohnt. Nach wie vor führt die Schweizerin im Tiebreak allerdings.
 
 
Aber sie kämpft nach wie vor mit eigenen Fehlern, die Kalinskaya immer wieder herankommen lassen.
 
 
Masarova holt sich den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag und auch gleich das Minibreak. Toller Start der Schweizerin in dieses Tiebreak.
7:5, 6:6
 
REBREAK! Die Schweizerin holt sich den Punkt mit einem Smash am Netz und rettet sich ins Tiebreak. Insgesamt viermal wurde sie im zweiten Satz gebreakt, viermal hat sie gleich im nächsten Game gekontert.
 
 
Kalinskaya verschätzt sich, es gibt einen Breakball für Rebeka Masarova!
 
 
Nach einem packenden Ballwechsel, in dem Masarova einen Smash ihrer Gegnerin abwehren muss, kann die Schweizerin das Game am Netz ausgleichen!
 
 
Es sieht gut aus für die Russin. Masarova verschlägt zunächst einen scheinbar leichten Ball und muss dann auf dem Weg ans Netz einen Passierball durchlassen.
7:5, 6:5
 
BREAK! Der Ball geht ins Netz, zum fünften Mal hintereinander verliert die Aufschlägerin das Game. Kann Masarova ein erneut direkt kontern oder bestätigt Anna Kalinskaya im vierten Anlauf das Break?
 
 
Einmal mehr schlägt Masarova einen wichtigen Ball ins Out. Breakball Kalinskaya!
 
 
Masarova setzt ihre Gegnerin gehörig unter Druck und wird mit einem weiteren Winner belohnt. Kann die Schweizerin etwa endlich wieder ein Aufschlagspiel durchbringen?
7:5, 5:5
 
REBREAK! Mit einem wilden Schlag, der völlig daneben geht, gibt die Russin den Aufschlag ab. Das ist nun schon das vierte Break in Folge.
 
 
Wieder hat Kalinskaya Mühe, das Break zu bestätigen. Breakball Masarova!
 
 
Anna Kalinskaya serviert zum Match und holt sich den ersten Punkt. Masarova schlägt jedoch mit einem scharfen Vorhandwinner zurück.
7:5, 5:4
 
BREAK! Der Ball ist zu lang geraten, Masarova muss das dritte Break in diesem Satz hinnehmen. Die letzten beiden konnte sie jeweils direkt kontern. Nun muss ihr das wieder gelingen, oder Anna Kalinskaya steht in der nächsten Runde.
 
 
Wieder fliegt ein wichtiger Ball ins Seitenaus. Breakball Kalinskaya!
 
 
Doch auch Masarova kämpft mit Problemen. Insbesondere beim Aufschlag muss sie zu oft über den Zweiten gehen, was Kalinskaya zu Angriffen nutzt.
7:5, 4:4
 
REBREAK! Offenbar flattern die Nerven der Russin, wenn sie ein Break bestätigen muss. Ohne offensichtliche Not schlägt sie den Ball ins Netz und gibt den Service ab.
 
 
Doppelfehler Kalinskaya, wieder ein Breakball für die Schweizerin!
 
 
Die Russin hilft ihr nun allerdings mit Fehlern. Masarova hat einen Breakball, den sie jedoch mit einem Fehler ihrerseits vergibt.
 
 
Es sieht nicht danach aus. Kalinskaya liegt vorn und die Körpersprache von Rebeka Masarova sieht aus, als wäre die Schweizerin ziemlich ratlos.
7:5, 4:3
 
BREAK! Rebeka Masarova kann nur eine Breakchance abwehren, die zweite verwertet Anna Kalinskaya und geht in Führung. Kann die Schweizerin erneut aus dem Nichts das Rebreak holen?
 
 
Kalinskaya bedankt sich für solche Fehler natürlich liebend gerne. Zwei Breakbälle für die Russin!
 
 
Masarova macht mit Kalinskaya das, was ihre Gegnerin zuvor mit ihr machte, doch diesmal ist es die Schweizerin, die den Fehler macht und ihren Angriffsball ohne Not ins Out schlägt! Da ärgert sie sich zu Recht.
7:5, 3:3
 
Und der Ausgleich ist mühelos wieder gelungen. Über lange Zeit kann dieses Spiel nicht gut ausgehen für die Schweizerin.
 
 
Gegen Kalinskayas Aufschlagspiele findet sie aber immer noch kein Kraut. Die Russin schickt ihre Gegnerin hin und her, bis die Kraft einfach nicht mehr reicht.
7:5, 2:3
 
Endlich wieder ein problemloses Aufschlagspiel für Masarova. Mit einem aggressiven Auftreten am Netz bringt sie den Punkt durch und geht wieder in Führung.
 
 
Masarova scheint ihren ganzen Frust über den ersten Satz in ihre Angriffsbälle zu legen. Mit einem brachialen Rückhandwinner holt sie sich den nächsten Punkt zum 15:15.
7:5, 2:2
 
Bei Aufschlag für die Russin findet Rebeka Masarova momentan kaum ein Mittel. So wird es natürlich schwer werden, das Spiel zu drehen.
 
 
Doch es gelingt ihr nicht, daraus irgendwelchen Schwung mitzunehmen. Kalinskaya dominiert ihre Aufschlagspiele nun ziemlich deutlich.
7:5, 1:2
 
In einem Kraftakt kann Masarova ein schon sicher geglaubtes Aufschlagspiel doch noch durchbringen. Einst führte die Schweizerin mit 40:0, doch sie musste zweimal über Einstand, um das Game zu holen.
 
 
Die Schweizerin bricht ein und schafft es nicht, das Game nach Hause zu bringen. Stattdessen muss sie nach einer 40:0-Führung noch über Einstand gehen.
 
 
Masarova zeigt einen unglaublichen defensiven Effort und erläuft drei verloren geglaubte Bälle. Den dritten bringt sie jedoch nicht mehr ins Feld.
 
 
Wieder zeigt die Schweizerin ihre Stärken am Netz. Wenn sie vorgerückt ist, hatte Kalinskaya bisher so gut wie immer das Nachsehen.
7:5, 1:1
 
REBREAK! Rebeka Masarova kann den ersten Satz ausgleichen und beendet die Serie von sechs verlorenen Games hintereinander.
 
 
Die Russin verschätzt sich um ein paar Zentimeter und gibt damit Masarova zwei Gelegenheiten zum Rebreak!
7:5, 1:0
 
BREAK! Kalinskaya nimmt ihrer Gegnerin schon das dritte Aufschlagspiel in Serie ab, weil diese den Ball vollkommen verzieht.
 
 
Mit einem Doppelfehler und einem unerzwungenen Fehler sorgt sie allerdings gleich für zwei Breakbälle der Gegnerin.
7:5, 0:0
 
Der zweite Satz hat begonnen! Rebeka Masarova eröffnet ihn erneut und hat gleich den ersten Punkt gewonnen.
 
 
Masarova war bereits dran am Satzgewinn, aber musste schliesslich die Führung aus den Händen geben und verlor fünf Games in Folge. Wie sie das verwunden hat, dürfte die grosse Frage im zweiten Satz sein.
7:5
Beim fünften Satzball wars zu viel für die junge Schweizerin. Anna Kalinskaya gewinnt den ersten Durchgang mit 7:5.
 
 
Wieder mit einem Netzangriff abgewehrt! Doch die Schweizerin macht erneut einen Fehler und muss erneut einen Satzball zulassen.
 
 
Der Ball war einen Tick zu lang, und damit hat die Russin den dritten Satzball.
 
 
Und Rebeka Masarova wehrt sie beide ab! Noch hält sich die Schweizerin mit einem schönen Netzangriff im Spiel.
 
 
Kalinskaya demonstriert ihre Stärke und erspielt sich nun zwei Satzbälle!
6:5
 
BREAK! Anna Kalinskaya breakt Masarova zum zweiten Mal in Folge und kann nun ihrerseits zum Satzgewinn aufschlagen. Die einstige Führung von 5:2, 30:15 ist damit zunichte.
 
 
Und sie tut das mit ihrem fünften Ass. Problem fürs Erste gelöst, doch Kalinskaya erspielt sich gleich die nächste Gelegenheit.
 
 
Mit einem Doppelfehler gibt sie der Russin eine Breakchance. Nun muss Rebeka Masarova endlich einen Breakball abwehren!
 
 
Offenbar nicht allzu gut. Die Schweizerin begeht Fehler und muss Kalinskaya mit 15:30 in Führung gehen lassen!
5:5
 
Und sie nutzt diese Chance, das Spiel ist nun wieder ausgeglichen. Wie steckt Masarova diesen Dämpfer weg?
 
 
Masarovas Ball war zu lang, damit hat Kalinskaya nun zwei Spielbälle zum 5:5.
 
 
Die Russin hat damit nun neues Selbstvertrauen geschöpft und geht in ihrem Aufschlagspiel ohne grössere Probleme 30:0 in Führung.
4:5
 
BREAK! Rebeka Masarova gelingt es einfach nicht, einen Breakball abzuwehren. Anstatt den Satz verloren zu haben, erhält Kalinskaya nun ihrerseits die Chance zum Ausgleich.
 
 
Grossartige Verteidigung von Anna Kalinskaya, die zwei schon beinahe verlorene Bälle erläuft und so zu einem Breakball kommt!
 
 
Die Schweizerin dominiert das Spiel bei eigenem Aufschlag mehr oder weniger und geht erneut in Führung.
3:5
 
Kalinskaya gewinnt dieses Aufschlagspiel relativ problemlos. Aber nun kann Masarova bei eigenem Aufschlag den ersten Satz gewinnen.
 
 
Es sieht aus, als hätte sich die Russin etwas gefangen. Sie bringt endlich mal ihren ersten Aufschlag ins Feld und kann die ersten beiden Punkte gewinnen.
2:5
 
Mit einem Servicewinner bestätigt die Schweizerin das Break. Damit muss Kalinskaya, für die es zu Beginn so gut aussah, plötzlich gegen den Satzverlust aufschlagen!
 
 
Wieder schlägt Kalinskaya viel zu hoch und muss einem Winner von Masarova zuschauen.
2:4
 
BREAK! Rebeka Masarova nimmt ihrer Gegnerin schon zum zweiten Mal den Aufschlag ab und führt nun ihrerseits mit Break.
 
 
Schon wieder leistet sich die Russin einen Doppelfehler. Es ist bereits der Vierte, und damit gibt es einen Breakball für Masarova.
2:3
 
Die Schweizerin bestätigt das Rebreak. Damit führt die 17-Jährige nun mit 3:2 gegen die ein Jahr ältere Russin, die zuletzt Mühe mit dem Aufschlag bekundet.
 
 
Auch sie beginnt dieses Game mit ihrem ersten Doppelfehler, kontert aber gleich mit Ass Nummer Drei.
2:2
 
BREAK! Mit einem Doppelfehler beendet Anna Kalinskaya ihr Aufschlagspiel. Damit hat Masarova wieder ausgeglichen, die Schweizerin kann nun ihrerseits aufschlagen.
 
 
Mit einem Aufschlagwinner wehrt die Russin den ersten Breakball ab. Doch es bleibt noch ein zweiter!
 
 
Kalinskayas Ball springt zu hoch ab und Rebeka Masarova kann einen schönen Vorhandwinner schlagen. Ist das der erste Schritt zum Rebreak?
2:1
 
Damit hat auch die Schweizerin ihr erstes Game geholt, und dies gleich zu Null. Nach drei Spielen führt die Russin 2:1, darf aber selbst aufschlagen - dieses Break könnte Masarova später noch fehlen.
 
 
Mit dem ersten Ass der Partie geht Masarova 30:0 in Front.
2:0
 
Masarova setzt den Ball ins Netz, damit geht auch das zweite Game an die Favoritin aus Russland.
 
 
Kalinskaya lässt sich davon nicht beirren, die Russin holt einen 15:30-Rückstand auf und kann das Break nun bestätigen.
 
 
Mit einem Rückhandwinner in die linke Ecke holt sich Masarova ihren ersten Punkt zum 15:15.
1:0
 
BREAK! Zu Null gibt Rebeka Masarova ihr erster Aufschlagspiel ab. Die Russin hat bisher leichtes Spiel.
0:0
 
Die Schweizerin hat Aufschlag, aber beginnt ganz schlecht. Sie vergibt gleich die ersten beiden Punkte, insbesondere der Aufschlag sitzt nicht.
vor Beginn
 
Masarova ist die erste Schweizerin, die in dieses Turnier eingreifen wird. Gegen die Russin Anna Kalinskaya hat sie noch nie gespielt, dürfte die grosse Aussenseiterin sein: 318 Ränge trennen die beiden in der Weltrangliste.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Erstrundenpartie der Ladies Championship in Gstaad zwischen Anna Kalinskaya und Rebeka Masarova.
Turnier
Finale
A. Kontaveit (EST/3)
4
6
1
K. Bertens (NED/2)
6
3
6
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN