!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
 
Jetzt per E-Mail empfehlen
08.05.2018
Karriereende ist kein Thema - Simon Ammann macht weiter
24.04.2018
''Die grösste Überraschung war der 12. Rang in der Abfahrt in Aare''
Kombination der Herren
 
Name
Land
Zeit
Zeit Total
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
1
Marcel Hirscher
AUT
2:13.63
2
Henrik Kristoffersen
NOR
2:13.86
0.23
3
Victor Muffat Jeandet
FRA
2:13.89
0.26
4
Loïc Meillard
SUI
2:14.31
0.68
5
Zan Kranjec
SLO
2:14.73
1.10
6
Matts Olsson
SWE
2:15.21
1.58
7
Thomas Fanara
FRA
2:15.23
1.60
8
Tommy Ford
USA
2:15.69
2.06
9
Justin Murisier
SUI
2:15.70
2.07
10
Florian Eisath
ITA
2:15.74
2.11
11
Manuel Feller
AUT
2:15.74
2.11
12
Leif Kristian Nestvold-Haugen
NOR
2:15.97
2.34
13
Manfred Mölgg
ITA
2:16.14
2.51
14
Alexander Schmid
GER
2:16.48
2.85
15
Marco Odermatt
SUI
2:16.54
2.91
16
Luca De Aliprandini
ITA
2:16.64
3.01
17
Ted Ligety
USA
2:16.79
3.16
18
Filip Zubcic
CRO
2:17.06
3.43
19
Riccardo Tonetti
ITA
2:17.37
3.74
20
Roberto Nani
ITA
2:17.49
3.86
DNF
Alexis Pinturault
FRA
DNF
Mathieu Faivre
FRA
DNS
André Myhrer
SWE
DNF
Gino Caviezel
SUI
DNF
Kjetil Jansrud
NOR
 
Letzte Aktualisierung: 16:53:40
Verabschiedung
 
Nicht mehr weiter geht es mit der Live-Begleitung dieses Rennens. Wir senden Glückwünsche nach Österreich und Frankreich und verabschieden uns. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!
Fazit
 
Ein Tag zum Vergessen ist es für die Schweizer Ski-Cracks! Die Top 10 wird verpasst. Luca Aernie, der Weltmeister fährt als bester Schweizer auf den 11. Schlussrang. Dahinter folgen Mauro Caviezel (13.) und Carlo Janka (15.). Justin Murisier hingegen scheidet aus. Mund abputzen, weiter gehts!
Fazit
 
Marcel Hirscher holt zum ersten Mal in seiner Karriere Olympiagold! Der Österreicher dominiert den zweiten Lauf in seiner Paradedisziplin wie erwartet und verweist Alexis Pinturault und Victor Muffat Jeandet auf die Plätze. Auch für Frankreich ist dies also ein Tag zum Jubeln!
Dressen
1,32 Sekunden nimmt Dressen mit. Nicht einmal die Hälfte verteidigt er bis zur ersten Messung. Muffat Jeandet muss noch einmal zittern, schnappt sich dann aber Bronze.
Dressen
Im ersten Lauf eröffnete er das Rennen, nun schliesst er es ab. Was liegt für den Deutschen Speedspezialisten Thomas Dressen noch drin?
Mayer
Mayer fädelt erst ein, stürzt dann hin und räumt auch noch einen Pistenhelfer ab. Das sieht zwar übel aus, geht aber glimpflich aus.
Mayer
Unsere östlichen Nachbarn haben sich wahrlich eine gute Ausgangslage verschafft. Matthias Mayer kann Slalom fahren und wird nun die Medaillenränge angreifen!
Jansrud
Jansrud vom Winde verweht! Der bemitleidenswerte Norweger verpasst das Podest.
Jansrud
Die Wetterverhältnisse und die verkürzte Abfahrt wollte Kjetil Jansrud nicht als Ausrede gelten lassen. Der Norweger hatte angekündigt, im Slalom voll angreifen zu wollen!
Innerhofer
Unglaublich! Innerhofer kann einen knappen Vorsprung verteidigen. Allerdings nur bis zur zweiten Messung. Schliesslich erreicht er das Ziel auf Zwischenrang 12.
Innerhofer
Auch Christof Innerhofer hatte sich das Ganz wohl etwas anders vorgestellt. Wie alle Speedspezialisten hat er eine ungemein schwierige Aufgabe vor sich!
Fill
Auch Peter Fill gerät früh in Rücklage und fällt hin. Aus!
Fill
Was für Paris gilt, gilt auch für Peter Fill, dessen Vorsprung nach der Abfahrt viel zu gering ist. Das Rennen um die Medaillen ist wohl bereits verloren…
Kriechmayr
Auch der Österreicher scheidet nach wenigen Toren aus.
Kriechmayr
Der zweitbeste Österreicher im ersten Lauf war Vincent Kriechmayr. Sein Rückstand auf Dressen beträgt vor dem Start 0,72 Sekunden. Macht er diesen nun wett?
Paris
EIne halbe Sekunde Vorsprung nimmt er auf Hirscher mit. Der Rückstand bei der ersten Messung beträgt bereits einen Zehntel. Dann aber fädelt Paris ein und scheidet aus.
Paris
Die Abfahrt verlief für Dominik Paris durchaus enttäuschend! Eigentlich hätte man den Italiener weiter vorne erwartet. Nun müsste er eine Ausgangslage im Slalom verbessern. Eine schwierige Aufgabe!
Goldberg
Ja, es ist zwar richtig mutig, was Goldberg hier zeigt, wird aber nicht zu einem Podestplatz reichen. Schliesslich muss er gar zurücksteigen und vergibt so ein Platz unter den besten 10.
Goldberg
Das Jared Goldberg an dieser Stelle startet, darf durchaus als Überraschung angesehen werden. Da er seine Stärken im Slalom hat, könnte er heute tatsächlich aufs Podest fahren.
Pinturault
Gegen einen entfesselten Hirscher ist heute wohl kein Kraut gewachsen. Pinturault bleibt aber am Österreicher dran und krallt sich den zweiten Zwischenrang.
Pinturault
Den Reigen der besten 10 Fahrer eröffnet Alexis Pinturault. Der Franzose wird auf jeden Fall um die Medaillen mitreden können! Vorausgesetzt natürlich er zeigt einen guten Slalomlauf.
Caviezel
Caviezel riskiert wirklich alles und fährt voll auf Zug! Er findet den Rhythmus schnell, kann Hirscher natürlich aber nicht gefährden. Leider fängt er auch Schwarz nicht ab.
Caviezel
Mauro Caviezel war im ersten Durchgang der schnellste Schweizer. Dass er Slalom fahren kann, hat er schon bewiesen. Wir hoffen auf eine Schweizer Medaille! Hopp Mauro!
Hirscher
Hirscher büsst zwar etwas Zeit ein, kontrolliert seine Fahrt aber ausgezeichnet. Souverän löst er Muffat Jeandet an der Spitze ab. Was für eine Fahrt?!
Hirscher
Zum ersten Mal in seiner grossartigen Karriere könnte Marcel Hirscher heute eine olympische Goldmedaille gewinnen. Nach seinem starken ersten Lauf, ist diese im Slalom eigentlich fest eingeplant. Schlagen kann er sich nur noch selbst!
Cater
Beim zweiten Tor schleudet es Cater aus der Bahn. Bitter!
Cater
Ganz starke Abfahrt von Martin Cater! Der Slowene, der den ganzen Winter über mit grossen Problemen zu kämpfen hatte, setzt nun im Slalom zur Kür an.
Janka
Vorsprung bei der ersten Messung futsch! Aber Janka schlägt sich wirklich nicht allzu schlecht. Er fährt auf den 9. Zwischenrang!
Janka
Das Comeback von Carlo Janka darf durchaus als gelungen betrachtet werden. In der Abfahrt kam er mit den schwierigen Bedingungen ganz gut zurecht. Wie steht es um seine Slalom-Qualitäten?
Muzaton
Nach nur wenigen Toren passiert ihm ein Missgeschick und er fädelt ein. Bahn frei für Carlo!
Muzaton
Genau gleich schnell, wie Carlo Janka war im ersten Durchgang der Franzose Maxence Muzaton. Kann er sich im Slalom vom Schweizer absetzen?
Kosi
Auch eine Sekunde Vorsprung ist für die Speedspezialisten nicht genug! Auch Kosi kann die Führung nicht übernehmen.
Kosi
Der nächste Slowene im Feld hört auf den Namen Klemen Kosi. Für ihn geht es auch darum, seinen Teamkameraden ein Schnippchen schlagen?
Mermillod Blondin
68 Hundertstel nimmt er mit, deren 2 Zehntel kann er verteidigen bis zur ersten Messung. Auch in der Folge bleibt er dran und klassiert sich auf Zwischenrang 4.
Mermillod Blondin
Thomas Mermillod-Blondin kommt nach seiner schweren Verletzung immer besser in Fahrt. Mit seiner Routine und etwas Glück könnte es gar für ein olympisches Diplom reichen.
Kilde
Der Norweger kann dem Franzosen ebenfalls nicht gefährlich werden. Teufelskerl Muffat Jeandet verbessert sich weiter!
Kilde
Die Norweger hätten sich im ersten Durchgang sicherlich ein besseres Resultat gewünscht. Aleksander Aamodt Kilde wird nun aber ohne Druck in den Slalom starten können. Was zeigt er uns?
Schwarz
Der 22-Jährige nimmt über eine halbe Sekunde mit, verliert diese aber fast vollständig bei der ersten Messung. Auch er kann Muffat-Jeandet nicht abfangen!
Schwarz
Marco Schwarz hat sich in der Abfahrt eine gute Ausgangslage geschaffen. Der talentierte Österreicher kann nun in seiner Paradedisziplin einen grossen Sprung nach vorne machen.
Faarup
Der Däne ist wahrlich kein Slalomfahrer. Er will wohl einfach sein Land im Schlussklassement vertreten. Mit riesigem Rückstand kommt er im Ziel an!
Faarup
Es folgt Christofer Faarup aus Dänemark! In den ersten Durchgang ging er mit der Nummer 41. Jetzt hat er die Chance auf einen Achtungserfolg…
Hadalin
Der Slowene büsst seinen Vorsprung ein, zeigt aber einen beachtlichen Lauf. Im Ziel ist es Zwischenrang 3.
Hadalin
Ein weiterer Athlet, der ausserhalb der besten 30 gestartet war, ist Stefan Hadalin. Überhaupt steuern die Slowenen hier auf ein starke Teamresultat hin!
Bennett
Auch der US-Amerikaner kann mit dem Führenden nicht mithalten. Der erste Gradmesser lässt weiter auf sich warten!
Bennett
Der zweiletzte Amerikaner in diesem Kombi-Rennen ist Bryce Bennett. Ein olympisches Diplom wäre für ihn bereits ein grosser Erfolg! Wie gelingt ihm der Slalom?
Vukicevic
Seine drei Zehntel Vorsprung ist der Serbe bei der ersten Messung los. Gross ist sein Rückstand und er wächst weiter an. Immerhin überquert er die Ziellinie.
Vukicevic
Der nächste Fahrer kommt aus Serbien und war mit der Startnummer 35 ins Rennen gegangen. Was zeigt uns Marko Vukicevic jetzt im Slalom?
Aerni
Aerni verpatzt seinen Lauf komplett! Das war gar nichts. Richtig schade. Der Druck war wohl zu gross!
Aerni
Der bereits angesprochene Luca Aerni liegt nach der Abfahrt auf dem 25. Rang. Im Slalom wird er nun volles Risiko gehen müssen, soll es mit der Medaille noch was werden. Wir drücken die Daumen!
Ligety
Ligety verspielt seinen Vorsprung bereits bei der ersten Zwischenzeit. Dann aber holt er auf, kann Muffat-Jeandet aber nicht abfangen
Ligety
Noch vor ein paar Jahren lieferte sich Ted Ligety grandiose Slalomduelle mit Marcel Hirscher. Heute kann der US-Amerikaner im vergleich mit dem Österreicher vorlegen!
Zubcic
Seine Stärken hat der Kroate eigentlich im Riesen. Dem entsprechend verliert er schnell viel Zeit auf Muffat-Jeandet. Das Ziel erreicht er dennoch.
Zubcic
Filip Zubcic aus Kroatien war mit der Startnummer 32 ins Rennen gegangen. Nach der Qualifikation für den zweiten Lauf will er jetzt mehr!
Muffat Jeandet
Auch der Franzose legt los wie die Feuerwehr! Er weiss, dass er nun alles geben muss. Das scheint alles zu passen. Wir werden sehen, was seine Zeit wert ist.
Muffat Jeandet
In Wengen entschied Victor Muffat-Jeandet die Kombination dank eines entfesselten Slalomlaufs für sich. Mit einem Exploit wäre der Sprung aufs Podest durchaus möglich!
Murisier
Schwungvoll geht der Romand aus dem Starthaus! Murisier geht volles Risiko und fädelt dann ein. Wie schade?!
Murisier
Bis zuletzt musste er zittern. Glücklicherweise aber hat Justin Murisier den Sprung in den zweiten Lauf gerade noch so geschafft. Im Slalom ist für ihn jetzt vieles möglich. Gib alles!
vor 2. Lauf
 
Die besten Karten auf den Tagessieg hat Marcel Hirscher. Der Österreichische Slalomspezialist kann den Champagner nach der gelungenen Abfahrt eigentlich bereits kalt stellen. Als stärkste Konkurrenten gelten Alexis Pinturault aber auch Marco Schwarz. Wir dürfen uns auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen. Gleich gehts los!
vor 2. Lauf
 
Aus Schweizer Sicht ist die Abfahrt leider nicht wie gewünscht verlaufen. Mauro Caviezel fuhr als bester Eidgenosse auf den 11. Rang. Während Aerni (25.) und Murisier (30.) leise enttäuschen, feiert Carlo Janka als 15. ein beachtliches Comeback. Für Medaillen wird es wohl dennoch nicht reichen. Aber wir lassen uns gerne vom Gegenteil überzeugen!
vor 2. Lauf
 
Wir sind rechtzeitig zurück zum zweiten Lauf der alpinen Kombination an den olympischen Spielen 2018. Und wenn nichts mehr schief läuft, dann sollte dieser Slalomdurchgang auch planmässig durchgeführt werden!
Fazit nach 30 Fahrern
 
Um 07:00 Schweizer Zeit soll es dann mit dem Slalom weitergehen. Wir melden uns dann selbstverständlich zurück und wünschen bis dahin gute Erholung!
Fazit nach 30 Fahrern
 
Die Schweizer hingegen konnten nicht überzeugen. Nach 30 Fahrern muss wohl einzig Mauro Caviezel nicht um die Teilnahme im Slalom zittern. Janka steht als zweitbester Schweizer auf dem 15. Rang, während es für Aerni (21.) und Murisier (25.) doch eher eng werden dürfte.
Fazit nach 30 Fahrern
 
Tja, was soll man zu diesem ersten Lauf noch anmerken? Die Windverhältnisse und die verkürzte Strecke erschweren eine Analyse der Fahrten. Auch die Fahrer selbst wirken im Zielraum ratlos. Tatsache ist aber, dass Marcel Hirscher eine starke Abfahrt gezeigt hat und auf den führenden Thomas Dressen nur gerade 1,32 Rückstand auf. Die Goldmedaille für ihn zum Greifen nah!
Janka
Gute erste Zwischenzeit von Janka! Im Mittelteil muss er sich Dressen dann aber geschlagen geben. Mit über einer Sekunde Rückstand erreicht er das Ziel, klassiert sich jedoch vor Aerni.
Janka
Viel wurde diskutiert, viel wurde geredet, doch die Antwort zu seinem Leistungsstand kann nur Carlo Janka selbst liefern. Wir drücken dem Bündner ganz fest die Daumen!
Kosi
Kosi zeigt eine saubere Fahrt und sucht auch eine enge Linie. Im Ziel reicht es dennoch nicht für die Top 10!
Kosi
Bevor Carlo Janka sein Comeback feiern darf, schwingt sich Klemen Kosi aus dem Starthaus. Was zeigt uns der Slowene?
Goldberg
Goldberg geht mit hohem Tempo den Hang hinunter. Die Zwischenzeiten sind gut! Der US-Amerikaner fährt auf den 9. Rang. Stark!
Goldberg
Nach Landsmann Ligety ist die Reihe an seinem Landsmann Jared Goldberg. Weder in der Abfahrt, noch im Slalom gehört er zur Weltspitze. Ein Vorteil in der Kombi?
Ligety
Ligety nimmt viel zu viel Risiko und fällt über eine Sekunde hinter Dressen zurück. Auch im Vergleich mit Hirscher ist das alles natürlich nicht vorteilhaft!
Ligety
Wenn ich nämlich grosse Namen sage, dann meine ich unter anderem Ted Ligety. Wenn der US-Amerikaner nämlich den zweiten Lauf erreicht, ist vieles möglich!
Kline
Kline führt nach der ersten Messung ganz knapp, verliert dann im zweiten Sektor ebenfalls viel Zeit. Im Ziel verliert er auch das teaminterne Duell mit Cater.
Kline
Ein paar grosse Namen werden noch kommen. Nicht das Bostjan Kline kein starker Fahrer ist, eine Medaille wäre aber schon eine Überraschung.
Innerhofer
Der Tiroler liegt auch nach zwei Messungen noch vor Dressen. Das hat noch keiner geschafft! Dann aber fällt er hinter den Deutschen zurück und kann die Spitze auch nicht übernehmen.
Innerhofer
Christof Innerhofer hat seine Stärken, anders als Tonetti, selbstverständlich in der Abfahrt. Der Routinier profitiert zusätzlich von seiner Erfahrung. Auf gehts…
Tonetti
Die Abstände bleiben weiterhin gering. Auch Tonetti reiht sich schliesslich im Mittelfeld des Klassements ein. Gut für ihn, der im Slalom seine Stärken ausspielen kann.
Tonetti
Erneut kommen die Italiener im Doppelpack! Den Anfang macht Riccardo Tonetti gilt eher als Techniker und wird sich demzufolge in den zweiten Lauf rangeln müssen.
Schwarz
Schwarz bleibt zwar nicht an Dressen, dafür aber an den anderen Slalomspezialisten dran. Der Österreicher macht dies sehr gut und klassiert sich auf Zwischenrang 15 - Vor Aerni!
Schwarz
Österreich schickt mit der Nummer 23 einen ganz jungen Athleten an den Start. Wenn Marco Schwarz sein Talent abrufen kann, ist vieles möglich für ihn!
Muzaton
Der Franzose bleibt gut dabei und verliert verhältnismässig wenig Zeit. Er landet vor Luca Aerni.
Muzaton
Maxence Muzaton trägt heute die Startnummer 22. Der Abfahrtsspezialist hat gute Chancen, den zweiten Durchgang zu erreichen.
Zrncic-Dim
Dem Kroaten gelingt auch keine Überraschung. Aus Schweizer Sicht positiv ist, dass er sich hinter Caviezel, Aerni und Murisier einreiht.
Zrncic-Dim
Die Fussstapfen von Ivica Kostelic sind wohl etwas zu gross für Natko Zrncic Dim. Nichtsdestotrotz will der Kroate voll angreifen!
Kriechmayr
Der schnellste Fahrer im Abschlusstraining fällt im Mittelteil weit zurück. Im Ziel ist es für den Österreicher Zwischenrang 6. Auch er also vor Aerni und Murisier!
Kriechmayr
Der nächste Speedspezialist steht im Starthaus bereit! Der Österreicher Vincent Kriechmayr braucht einen Exploit in der Abfahrt!
Jansrud
Jansrud beweist, dass auf der Piste doch noch gute Zeiten möglich sind. Thomas Dressen kann aber auch er nicht einholen.
Jansrud
Was für Kilde und für Svindal gilt, gilt natürlich erst recht für Kjetil Jansrud! Im Slalom ist er nicht so stark einzuschätzen. In der Abfahrt jedoch sehr!
Cater
Im Mittelteil kan nder Slowene brillieren und hält den Rückstand in Grenzen. Leider klassiert er sich ebenfalls vor den Schweizern.
Cater
Jetzt ist die Reihe an Martin Cater. Der Slowene hat keinen allzu erfolgreichen Winter hinter sich. Heute soll sich das ändern!
Kilde
Kilde liegt ebenfalls über eine Sekunde zurück, als er in den Schlusshang geht. Trotz guter Linienführung ist es im Ziel Rang 10.
Kilde
Die Norweger gelten heute eigentlich allesamt als Anwärter auf eine Medaille! Kann Aleksander Aamodt Kilde diesem Anspruch gerecht werden?
Bennett
In den Trainings hat er noch brilliert, jetzt aber verliert der US-Amerikaner viel Zeit auf Dressen. Es muss wohl am Wind liegen!
Bennett
Die Startnummer 16 gehört heute Bryce Bennett aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Wie meistert er die Olympia-Piste?
Murisier
Bei der ersten Zwischenzeit liegt Murisier bereits einen Zehntel zurück. Dieser Rückstand wächst schnell auf eine Sekunde an. Mit einer risikobehafteten Fahrt fällt er im Ranking nach hinten. Schade!
Murisier
Im zweiten Lauf soll dann die Stunde von Justin Murisier schlagen. Jetzt aber braucht der Romand erstmal eine gute Abfahrt. Hopp Justin!
Mermillod Blondin
Der Franzose legt los wie die Feuerwehr, muss sich dann nach einem groben Schnitzer im Mittelteil aber Dressen geschlagen geben. Er fährt auf Zwischenrang 9.
Mermillod Blondin
Zwischen zwei Schweizern startet der Franzose Thomas Mermillod Blondin. Nach langer Verletzungspause soll ihm nun seine Routine den Berg runter helfen.
Caviezel
Nach zwei Messungen liegt der Schweizer eine halbe Sekunde hinter Dressen zurück. Schnell wächst dieser Rückstand an. Im Ziel liegt er ganz knapp vor Hirscher.
Caviezel
Ziemlich genau vor einem Jahr holte sich Mauro Caviezel an der WM Kombinations-Bronze. Gelingt dem Bündner eine starke Abfahrt, wäre ein solcher Triumph erneut möglich. Los los los!
Thompson
Thompson nimmt die Kurven sauber, fährt aber viel zu vorsichtig. Bis im Ziel verliert er auch gegenüber den Slalomspezialisten viel Zeit.
Thompson
Bevor das zweite heisse Schweizer Eisen ins Rennen eingreift, ist die Reihe an Broderick Thompson. Wohin führt die Fahrt des Kanadiers.
Mayer
Mayer setzt sich gleich mit grossem Vorsprung an die Spitze. Der Vorsprung ist bei der zweiten Messung aber bereits wieder weg. Nach einem Riesensatz zum Schluss bleibt Dressen vorne.
Mayer
Mit der Startnummer 11 kommt der zweite Österreichische Trumpf. Matthias Mayer kann an einem guten Tag auch im Slalom brillieren. Zuerst aber die Abfahrt…
Paris
Die Abfahrtsspezialisten haben weiterhin einen ganz schweren Stand. Auch Paris kann sich kein Polster herausfahren.
Paris
Es folgt Fills Teamkollege Dominik Paris. Auch er muss sich im Hinblick auf den Slalom ein dickes Polster herausfahren. Gelingt ihm dies?
Fill
Fill überdreht einige Male und fällt weit hinter Dressen zurück. Beinahe wirft es ihn aus der Bahn, doch der Italiener fängt sich und kommt heil im Ziel an.
Fill
Der erste von zwei Italienern in Serie heisst Peter Fill. Der Speedspezialist würde sich nur zu gerne die neue Bestzeit sichern!
Svindal
Der Norweger wird im Slalom nicht starten. Die Abfahrt nutzt er als Training, zeigt dabei aber doch einige Unsicherheiten. Die Bestzeit kann er nicht gefährden.
Svindal
Es folgt der Mann, der wohl bereits das Licht der Welt auf Skiern erblickte: Aksel Lund Svindal! Dem Norweger ist eine Medaille heute durchaus zuzutrauen!
Pinturault
Starker Auftritt vom Franzosen! Er liegt bei der ersten Messung vor Dressen und bleibt auch in der Folge gut dabei. Die neue Bestzeit ist es nicht, doch die Ausgangslage für ihn ist nicht schlecht.
Pinturault
Auch sein Name wird häufig genannt, wenn von den Topfavoriten gesprochen wird. Alexis Pinturault gilt als der letze richtige Allrounder. Schlägt er nun zu?
Aerni
Aerni wird vom Winde verweht, bleibt aber knapp vor Dressen bei der ersten Messung. Insgesamt sicher eine saubere Fahrt. Hirscher aber bleibt auf der Pole!
Aerni
Der Weltmeister schwingt sich sogleich auf die Piste! Luca Aerni hat schon einmal bewiesen, dass mit ihm in der Kombination zu rechnen ist. Wir wünschen ihm eine perfekte (Ab-)Fahrt!
Muffat Jeandet
Zu beneiden sind die Athleten wahrlich nicht! Muffat-Jeandet kommt oben weit von der Linie ab und schafft es deshalb nicht, an DRessen dranzubleiben. Dann aber dreht er auf und macht vor allem im Duell mit Hirscher an Boden gut. Im Ziel liegt er aber hinter dem Österreicher.
Muffat Jeandet
Den Slalomspezialisten werden heute leichte Vorteile zugeschrieben. Profitiert Wengen-Sieger Victor Muffat-Jeandet davon?
Cochran-Siegle
Trotz widrigen Bedingungen wird der Amerikaner schliesslich auf die Piste geschickt. Bei der ersten Zwischenzeit sieht es für ihn auch ganz gut aus. Dann aber wirft es ihn aus der Bahn - Der nächste Ausfall!
Unterbruch
 
Die Windverhältnisse setzen den Athleten doch ziemlich zu. Die Sprünge sind kurz, die Piste eher unspektakulär. Das Rennen ist derzeit noch unterbrochen. Ryan Cochran-Siegle muss sich etwas gedulden.
Cochran-Siegle
Mit der Startnummer 4 geht Ryan Cochran-Siegle an den Start. Der Amerikaner gilt als Techniker. Er will den Abstand nun möglichst gering halten!
Trikhichev
Der Russe kommt nicht sehr weit und stürzt bereits nach wenigen Metern. Das sieht nicht gut aus!
Trikhichev
Pavel Trikhichev startet heute nicht wie im Weltcup unter russischer, sondern unter einer neutralen Flagge. Ein gutes Omen für den 25-Jährigen?
Hirscher
Auf der verkürzten Abfahrtsstrecke hat der Österreicher jetzt natürlich Vorteile. Der Rückstand auf Dressen hält sich in Grenzen. Das Tempo ist hoch! Hirscher ist definitv auf Kurs!
Hirscher
Mit Ausnahme einer olympischen Goldmedaille hat Marcel Hirscher eigentlich schon ziemlich alles gewonnen. Ändert sich dies heute für den Österreicher?
Dressen
Dressen rattert die Piste runter! Stilsicher bewegt er sich auf einer direkten Linie und zieht sauber durch die Tore. Wir werden sehen, wohin in diese Fahrt führt.
Dressen
Im ersten Lauf geht es für Thomas Dressen darum, einen möglichst hohen Vorsprung auf die Slalomspezialisten herauszufahren. Los gehts mit Deutschland!
vor Beginn
 
Es kann also in Kürze losgehen. Vorfreudig warten wir auf die erste Fahrt!
Schweizer
 
Aber auch die Schweizer haben ein paar heisse Eisen im Feuer. Da wären mit Luca Aerni und Mauro Caviezel beispielsweise der Weltmeister, sowie der WM-Dritte. Aber auch auf die Fahrten von Carlo Janka und Justin Murisier darf man gespannt sein.
Favoriten
 
Die Favoriten zu ermitteln, stellt sich auch wegen der Wetterlage als nicht ganz einfach heraus. Sicherlich dazu gehören der Franzose Alexis Pinturault oder auch Marcel Hirscher. Letzterer hat übrigens noch nie eine olympische Goldmedaille gewonnen.
Wetter
 
Der Wind bläst wieder etwas stärker! Das Rennen wird deshalb auf verkürzter Strecke stattfinden. Gleichzeitig soll die Streckenführung an den, für den Wind heikelsten Stellen, vorbeiführen. Man darf gespannt sein!
vor Beginn
 
Es soll also bald losgehen mit dem ersten Skirennen an den diesjährigen Olympischen Spielen. Gleichzeitig ist diese Kombination die letzte ihrer Art: In vier Jahren in Peking gehört die Disziplin nicht mehr zum olympischen Programm.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in PyeongChang zur Kombination der Herren.
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN