!
Durch Nutzung dieses Dienstes und der damit zusammenhängenden Inhalte stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen X
fb twitter
/a>
WINTERSPORT
CHALLENGE LEAGUE
NEUCHâTEL XAMAX FCS
0
FC SERVETTE GENF
0
20:00
BUNDESLIGA
EINTRACHT FRANKFURT
0
RB LEIPZIG
0
20:30
SERIE A
LAZIO ROM
0
HELLAS VERONA
0
20:45
PRIMERA DIVISIÓN
FC GETAFE
0
CELTA VIGO
0
21:00
 
Jetzt per E-Mail empfehlen
19.02.2018
''Aksel Svindal hat das Aussehen von James Bond''
17.02.2018
''Hirscher ist in den technischen Disziplinen momentan die Nummer 1''
Abfahrt der Herren
 
Name
Land
Zeit
Zeit Total
Diff
 
Name
Nation
Zeit
Diff
Finale
Zenhäusern
SUI
Myhrer
SWE
DQ
 
Letzte Aktualisierung: 18:33:52
Verabschiedung
 
In wenigen Minuten wird es dann mit dem zweiten Lauf des Riesenslaloms der Damen weitergehen. Falls Sie noch mögen, sind wir auch dort für Sie mit dabei. Ansonsten wünschen wir Ihnen eine geruhsame Nacht. Auf Wiedersehen!
Fazit
 
Auch wir in der Schweiz müssen aber zugeben, dass wir uns von Caviezel (13.), Gisin (23.) und Roulin (28.) mehr erhofft hatten. Seis drum - Wir freuen uns mit Beat Feuz über die Bronzemedaille! Super gemacht Beat!
Fazit
 
Aksel Lund Svindal gewinnt also Abfahrtsgold und vergrössert damit seine Legende um ein weiteres glorreiches Kapitel! In Norwegen feiert man aber Jansrud, während vor allem die Österreicher eine herbe Schlappe einstecken müssen.
Fazit
 
Es ist geschafft! Nach 10 Fahrern hatte er selbst nicht mehr damit gerechnet, doch Beat Feuz holt doch noch die zweite Medaille für die Schweiz! Der Berner fährt hinter den überragenden Norwegern Svindal und Jansrud auf den dritten rang. Bronze für den Kugelblitz! Ein Grund zum Jubeln ist das definitiv!
Maple
Maple muss schon oben viel Zeit liegen lassen. Auch er schafft den Sprung unter die schnellsten 15 nicht mehr. Die Piste gibt nicht mehr viel her.
Maple
Wir beenden unsere Ticker-Übertragung mit Wiley Maple. Was kann der Mann aus den Vereinigten Staaten bewirken?
Ferstl
Es ist eine unruhige Fahrt von Ferstl, die ihm Zwischenrang 24 einbringt
Ferstl
Josef Ferstl aus Deutschland ist der Nächste! Schlägt der 30-Jährige seinen Landsmännern ein Schnippchen?
Cater
Der Slowene hat zwar eine gute Kombi-Abfahrt gezeigt, heute aber scheint er auf der Piste nicht warm zu werden. Er rangiert nun ebenfalls ausserhalb der Top 15!
Cater
Der drittletzte Fahrer, welchen wir live begleiten werden, hört auf den Namen Martin Cater. Auch er kann durchaus die Top 10 erreichen.
Goldberg
Das teaminterne Duell mit Bennett verliert Goldberg. Insgesamt war seine Fahrt einfach zu fehlerbehaftet. Auch die Piste scheint nicht mehr so viel herzugeben.
Goldberg
Jared Goldberg trägt am heutigen Tag die Startnummer 27. Wohin führt die Fahrt des Amerikaners?
Thompson
Der junge Kanadier patzt im Mittelteil und fällt im Klassement weit zurück. Er landet auf dem letzten Rang. Roulin ist die rote Laterne los.
Thompson
Auf Buzzi folgt mit Broderick Thompson der nächste Kanadier. Auch er gilt als grosses Talent. Kann er diesen Eindruck bestätigen?
Buzzi
Dominik Paris wird wohl als Vierter der beste Italiener bleiben. Auch Peter Fill kann Buzzi nicht gefährden. Dennoch verkauft sich der Youngster sehr gut und klassiert sich auf Rang 20 ein.
Buzzi
So langsam aber sicher sind die ganz heissen Medaillenanwärter unten. Kann Emanuele Buzzi das Klassement noch einmal durcheinanderwirbeln?
Kline
Kline lässt uns noch einmal kurz zittern. Nach drei Zwischenzeiten ist er voll dabi, doch in der Schlüsselstelle fehlt es ihm an Tempo. Es ist schon hart, wieviel Zeit dadurch verloren geht.
Kline
Das slowenische Team mag ja in der Breite ganz gut besetzt sein, ein Podestplatz für Bostjan Kline wäre aber eine dicke Überraschung. Unmöglich ist es aber nicht…
Gisin
Gisin ist oben gleich schnell wie Svindal! Im Mittelteil verschenkt er dann jedoch viel Zeit. Schliesslich reicht es nicht nicht einmal unter die besten 15. Das ist schon schade!
Gisin
Auch Marc Gisin ist an einem guten Tag sehr viel zuzutrauen! Wir hoffen gar, dass es was wird mit dem Podest. Das Potenzial dazu, hat er ja. Gib alles Marc!
Thomsen
Der Kanadier verliert vom Start hin weg viel Zeit und muss seine Träume auf einen Platz unter den besten 10 begraben. Im Ziel landet er auch hinter Caviezel aber unmittelbar vor Roulin.
Thomsen
Benjamin Thomsen konnte in der Kombi den zweiten Lauf mit einer ganz hohen Startnummer erreichen. Was gelingt ihm mit der 22?
Muzaton
Muzaton wird dem Spitzentrio nicht gefährlich, doch der Franzose bleibt lange auf Top-10-Kurs. Es ist eine beherzte Fahrt des Franzosen bis er beinahe wegrutscht. Das wars dann mit den Diplomträumen.
Muzaton
In der Kombi-Abfahrt hat es für ihn nicht nach Wunsch geklappt. Jetzt macht sich Maxence Muzaton aus Frankreich auf, mindestens die Top 10 zu erreichen.
Roulin
14 Hunderstel Rückstand bereits nach dem Start. Roulin wählt eine eher unorthodoxe Linienführung, was sich leider nicht auszahlt. Feuz wird er nicht gefährden. Es geht um ein Olympisches Diplom! Auch dieses verpasst der Schweizer auf Zwischenrang 20.
Roulin
Jetzt ist es so weit! Der Youngster Gilles Roulin aus Grüningen geht aus dem Starthaus. In Gröden wurde er Vierter. Gelingt ihm nun der Durchbruch auf höchster Ebene? Gib alles Gilles!
Théaux
Ayayay Théaux nach der ersten Messung vorne! Der Angstschweiss ist noch nicht ganz trocken, da wächst der Rückstand des Franzosen an. Auch er schiebt sich nicht vor Feuz. Uns freuts!
Théaux
Bevor Gilles Roulin auf die Piste gelassen wird, ist die Reihe an Adrien Theaux. Ein Olympisches Diplom liegt für den Franzosen im Bereich des Möglichen.
Innerhofer
Innerhofer bereits eine Zehntel zurück! Ist das die Medaille für Feuz? Nein, denn der Italiener kommt nochmals ran. Das wird richtig knapp, denn Innerhofer hat eine gute Linie gewählt. In der Schlüsselstelle büsst er an Tempo ein und kann den Schweizer auch nicht abfangen. Es riecht verdächtig nach Bronze für die Schweiz!!!
Innerhofer
Auf drei Österreicher in Serie folgt mit Christof Innerhofer der nächste Favorit, der sich die Bestzeit sichern will. Übernimmt der Italiener die Spitze?
Kriechmayr
Kriechmayr ist richtig heiss und legt einen Sahnestart hin! Mit einem Zehntel führt er bei der ersten Messung. Mit hohem Tempo geht es in den Mittelteil, in dem er knapp hinter Svindal, aber nicht hinter Feuz, zurückfällt. Noch einmal zittern, noch einmal bibbern mit Feuz, der am Ende auf Bronzekurs bleibt. Jawohl!
Kriechmayr
Den österreichischen „Hattrick“ macht Vincent Kriechmayr mit der 17 komplett. Auch er gilt als heisser Kandidat auf Medaillen. Wie gelingt ihm die Fahrt?
Franz
Auch Franz kann oben mit den Norwegern mithalten. Wie auch Feuz haben die beiden aber erst unten aufgedreht. So erstaunt es nicht, dass Franz zum Ende hin doch noch seine Medaillenträume begraben muss. Gut für Beat Feuz!
Franz
Max Franz ist zwar neun Jahre jünger, als Hannes Reichelt, wird heute aber ebenfalls um den Sieg mitfahren können. Wir sehen seine Fahrt…
Reichelt
Reichelt zaubert einen tollen Start in den Schnee und liegt nur knapp hinter Svindal. Aus Schweizer Sicht ist natürllich der Vergleich mit Feuz interessant. Es bleibt bis zum Schluss ein Drama - Mit dem besseren Ende für den Berner! Freude herrscht!
Reichelt
An seinen letzten Olympischen Spielen, will es Hannes Reichelt noch einmal wissen. Der routinierte Österreicher will den Sieg!
Bennett
Bennett ist für das Leader-Trio keine Gefahr. Der Amerikaner scheut das Risiko und verliert so konstant an Zeit. Im Ziel ist es Zwischenrang 13!
Bennett
Die Startnummer 14 gehört heute dem US-Amerikaner Bryce Bennett. Um in die Fussstapfen von Bode Miller treten zu können, benötigt er schon einen Exploit.
Fill
Fill ist bei den ersten beiden Messungen genau gleichauf mit Svindal. Es ist eine gute Fahrt mit viel Speed. Er kann den Zug mitnehmen und birgt vor allem für Feuz Gefahr. Schliesslich darf der Schweizer aber weiter von Bronze träumen.
Fill
Wieder muss der Mann in der Leaderbox zittern! Peter Fill heisst der nächste Athlet, der sich auf die Piste begibt. Mit dem Tiroler ist auf alle Fälle zu rechnen!
Kilde
Seine beiden Teamkollegen stockt der Atem: Nach der ersten Messung führt Kilde mit einem Zehntel Vorsprung. Er riskiert viel und bleibt auch nach der dritten Zwischenzeit vorne. Mit einem weiten Flug, und einem Beinahe-Sturz, ist das Rennen um die Medaillen für ihn aber gelaufen. Bitter!
Kilde
Wie alle Norweger hat man in der Abfahrt auch Aleksander Aamodt Kilde auf dem Zettel. Dem jungen Skandinavier könnte jetzt der ganz grosse Wurf gelingen.
Mayer
Mayer fährt eine tolle Linie und nimmt Jansrud nach zwei Messungen zwei Hundertstel ab. Es bleibt spannend bis zum Schluss, weil auch der Österreicher einige Unsauberkeiten zeigt. Der Olympiasieger von Sotschi fällt zum Schluss weit zurück. Das war dann doch nichts!
Mayer
In der alpinen Kombination haben die Österreicher bereits abgeräumt. Matthias Mayer könnte nun in der Abfahrt nachziehen!
Clarey
Mit den Norwegern kann Clarey schon zu Beginn nicht mithalten. Ein guter Techniker ist er nicht, er mag das Gleiten mehr. So fällt der Franzose weit zurück - Zwischenrang 10. Letzte Position!
Clarey
Der Reigen der ersten 10 wird abgeschlossen vom Franzosen Johan Clarey. Kann der 37-Jährige mit seiner Erfahrung punkten?
Jansrud
Im Training konnte er Svindal jeweils übertrumpfen. Auch jetzt liegt er zum Start klar vor seinem Landsmann, der aber gegen Schluss aufgedreht hatte. Es ist eine geniale Fahrt von Jansrud, der eine halbe Sekunde Vorsprung in den Schlusshang mitnimmt - Die neue Bestzeit ist es knapp nicht! Unglaublich!
Jansrud
Wie Svindal gilt auch Kjetil Jansrud als ganz heisser Kandidat auf den Olympiasieg. Wir werden sehen, ob der Norweger diesen Erwartungen gerecht werden kann!
Caviezel
Caviezel mit einem Blitzstart! Der Speed ist gut und er bleibt an Svindal dran. Dann geht der Bündner gar in Führung und nimmt den Schlussteil mit einem Zehntel Vorsprung in Angriff. Am Ende kann er Svindal das Wasser doch nicht reichen. Schade!
Caviezel
An Grossanlässen sind auch die Schweizer immer für eine Überraschung gut! Während der Bündner Mauro Caviezel sich aus dem Starthaus schwingt, ziehen wir wieder die Schweizer Brille an. Hopp Mauro!
Svindal
Svindal ist der Gradmesser für Feuz! Der Norweger startet gut, nimmt den Sprung aber nicht so stark wie der Berner. Überhaupt ist es eine fehlerbehaftete Fahrt der Skilegende. Im unteren Teil kommt der Norweger nochmals und führt plötzlich. Was für ein Krimi?! Der Norweger obsiegt!
Svindal
Dass er die Abfahrtspiste im Griff hat, bewies Aksel Lund Svindal bereits in der Kombination. Klar, dass der Norweger heute ganz oben aufs Treppchen will!
Sander
Sander startet besser als Feuz, muss dann aber Zeit liegen lassen. Es ist ein selbstbewusster Auftritt von Sander, welchen ihm dem Schweizer aber nicht näher bringt. Feuz darf in der Leaderbox sitzen bleiben.
Sander
Das deutsche Speedteam ist in diesem Winter nur ganz schwer auszurechnen. Wir werden sehen, wie sich Andreas Sander auf der Olympiapiste schlägt.
Feuz
Feuz schiesst aus dem Starthaus! Mit einem Riesensatz bleibt er an Paris dran. Eine risikoreiche Fahrt mit vielen Unsicherheiten aber hohem Tempo lässt uns den Atem einige Male stocken. Klar liegt er vor dem Italiener, als es in den Zielhang geht. Das sieh ganz gut aus! Die klare neue Bestzeit! YES!!!
Feuz
Jetzt heisst es Daumen drücken! Mit Beat Feuz steht das heisseste Schweizer Eisen im Starthaus! Der Berner Oberländer ist derzeit in absolut bestechender Form. Fährt der Kugelblitz in Richtung Gold? Wir hoffen es!
Roger
Der Franzose ist nicht ganz so schnell unterwegs, wie Paris. Dies zeigt sich auch an den Zwischenzeiten, obschon der Rückstand nicht ins Bodenlose anwächst. In der Leaderbox Platz nehmen kann Roger gleichwohl nicht!
Roger
Brice Roger wird wohl nicht ums Podest mitfahren können… Oder gelingt dem Franzosen eine Überraschung?
Paris
Der Bormio-Sieger liegt nach dem Start knapp vor Dressen und lässt sich auch von einem missratenen Sprung nicht aus der Ruhe bringen. Es entwickelt sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Dressen und Paris. Am Ende übernimmt der Italiener die Spitze - Ganz stark!
Paris
Die Italiener sind heute ebenfalls heisse Anwärter auf eine Medaille. Kraftpaket Dominik Paris schmeisst sich als erster unser südlicher Nachbarn auf die Piste.
Osborne-Paradis
Im ersten Training war er noch der schnellste, jetzt aber fällt er schon bei der ersten Zwischenzeit zurück. Das Tempo ist nicht so hoch, wie bei Dressen, was den Rückstand konstant anwachsen lässt. Er kann den Deutschen an der Spitze nicht ablösen!
Osborne-Paradis
An zweiter Stelle startet der Kanadier Manuel Osborne-Paradis. An Grossanlässen ist mit dem Routinier eigentlich zu rechnen!
Dressen
Der Mann mit dem goldenen Helm skatet aus dem Starthaus und ist bemüht, gleich Tempo aufzubauen. Die Sprünge nimmt er stilsicher und bleibt dann sofort wieder tief. Das hat schon einmal sehr gut ausgesehen beim Deutschen! Was ist die Zeit wert?
Dressen
Wie schon die Kombination wird auch die Abfahrt von Thomas Dressen eröffnet werden. Der Deutsche hatte die Kombi-Abfahrt für sich entschieden. Legt er auch heute wieder vor?
vor Beginn
 
In wenigen Minuten kann es also losgehen mit der Olympia-Abfahrt der Herren! Endlich, endlich kann es losgehen!
Schweizer
 
Beat Feuz! Der Berner ist die grösste Schweizer Medaillenhoffnung überhaupt. Wenn es heute in der Abfahrt nicht klappen sollte, wird der Blick auf den Medaillenspiegel weiterhin eher traurigen Auges geschehen. Feuz steigt mit der Startnummer 5 ins Rennen. Die weiteren Schweizer folgen mit der 8 (Caviezel), 20 (Roulin) und 23 (Gisin). Auch ihnen ist einiges zuzutrauen!
Favoriten
 
Dass Aksel Lund Svindal heute als heisser Anwärter auf die Goldmedaille gilt, ist wohl jedem klar. Aber auch sein Landsmann Kjetil Jansrud, Hannes Reichelt oder die Italiener um Paris und Fill wollen ganz oben aufs Treppchen. Und dann wäre da ja noch...
Wetter
 
Heute kann die Abfahrt endlich stattfinden! Das Wetter in Jeongseon präsentiert sich von der Sonnenseite und auch der Wind wird wohl nicht mehr zum Spielverderber avancieren. Freudig erwarten wir das Rennen!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in PyeongChang zur Abfahrt der Herren.
Nr.
Name
Nation
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN